2

Fragen zur Teil-EM-Rente

Harry1971

6
2
Hallo Albarracin,
ich bin Jahrgang 1971, nicht mehr voll arbeitsfähig und möchte einen Antrag auf Teil-EM-Rente stellen.
Ich habe folgende Fragen.
Die Arbeitsfähigkeit ist dann ja nur 3-6 Stunden täglich möglich.

1. Wie wird festgelegt, wieviele Stunden man noch arbeiten kann?
Bestimme ich das? Zusammen mit dem Arbeitgeber? Oder bestimmt die Rentenanstalt eine konkrete Stundenzahl?

2. Es gibt nur einen Antrag auf Erwerbsminderung? Kann es passieren, dass das Ziel Teil-EM ist, man aber Voll-EM bekommt?

3. Die Teil-EM-Rente entspricht 50% von der Voll-EM-Rente?

4. Kann es passieren, dass die Rentenanstalt mir meinen derzeitigen Bürojob bzw. meine derzeitige Tätigkeit verbietet?

5. Wenn ich Teil-EM-Rente beziehe, wie wird ein mögliches Krankengeld berechnet?

6. Bei einer befristeten Voll-EM-Rente. Wie ist das mit dem Jobbehalt?
Das steht im Arbeitsvertrag?

Schonmal danke für Antworten

Viele Grüße
Harry

21.01.2022 09:53 • #1


Avatar

Albarracin

Experte
1545
25
804
Experte

22.01.2022 12:23 • #2



Hallo Harry1971,

Fragen zur Teil-EM-Rente

x 3#3


Harry1971

6
2
Hallo Albarracin,

ja, ich habe einen GdB von 50.
Mir war nicht bewusst, dass das meine Fragen beeinflusst.

VG
Harry

22.01.2022 16:26 • #3


Avatar

Albarracin

Experte
1545
25
804
Experte

24.01.2022 09:00 • x 1 #4


Harry1971

6
2
Hallo Wolfgang,

es gibt sowohl einen Betriebsrat, als auch eine Schwerbehindertenvertretung.

VG
Harry

24.01.2022 10:53 • #5


Avatar

Albarracin

Experte
1545
25
804
Experte

24.01.2022 19:11 • x 1 #6


Harry1971

6
2
Hallo Wolfgang,

vielen Dank für Deine ausführlichen Antworten.
Ich denke, ich habe soweit alles verstanden.
So langsam wird die ganze Thematik verständlicher.

Nochmals vielen Dank.
Gut, dass uns allen hier weiterhilfst...

VG
Harry

24.01.2022 19:25 • #7


Harry1971

6
2
Hallo Albarracin,

ich habe eine EMR beantragt. Der Gutachtertermin hat inzwischen stattgefunden. Es wird wohl auf eine Teil-EMR hinauslaufen.

Vereinfaches Beispiel (soviel verdiene ich nicht):
Gehalt netto 4000 Euro bei 40 Stunden.
Die Teil-EMR beträgt 1000 Euro.
Ich würde auf 30 Stunden (und damit auf 3000 Euro) verkürzen. Dann würde ich weniger arbeiten und hätte das gleiche Geld.
Ist das grundsätzlich so?

- Gibt es noch (versteckte) Abzüge von der Rente, von denen ich als Laie nichts weiß?
- Stichwort Hinzuverdienstgrenze 81%.
Die nehmen mein höchstes Jahresbruttogehalt der letzten 15 Jahre und davon darf ich 81% verdienen, sonst gibt es weniger Rente?
- Wer kann mir meine Brutto-/Nettoverdienste bei verschiedenen Stundenverkürzungen berechnen (inkl. Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Erfolgsbeteiligungen etc.)?
- Welchen Einfluss hat die Teil-EMR auf meine Altersrente? Weniger Gehalt = Weniger Rente?
- Der Gutacherter sprach von 2 Jahren Bewilligung. Ab wann gilt das? Antragstellung?
- Ich arbeite aktuell Vollzeit. Was ist, wenn die Rente rückwirkend ausgezahlt wird, bzw. wird dann überhaupt was bezahlt?

Puh, viele Fragen....

VG
Harry

22.08.2022 12:17 • #8

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag