5

Einsamkeit wegen Depression - Probleme mit Beziehungen

Wusel

Wusel

4
1
2
Moin,

Ich bin neu hier daher mal eine kleine Vorstellung ich bin 36j. alt, leide unter einer Chronischen Depression mit Hypomanen Phasen ich bin seit Kind auf an depressiv, immer alleine gewesen ich kenne das eigentlich nicht anders, bin dann vor 10 Jahren von Heute auf Morgen krank geworden vorher dachte ich immer das ist Ok so wie es ist, war es aber leider nicht, danach hab ich erstmal 1-2 Jahre fast Durchgehend in Krankenhäusern verbracht, mir geht es mittlerweile viel besser als damals ich hab mittlerweile EU-Rente und komme eigentlich relativ gut klar.

Seit dem ich "Krank" bin fühle ich mich sehr sehr einsam vielleicht ist da auch das Problem, ich laufe von einer Beziehung in die andere und ertrage es kaum noch wen es vorbei ist wieder einsam zu sein, vielleicht auch nicht so schlimm wenn ich da nicht komischerweise immer den gleichen Typ Frau erwische, irgendwie schaffe ich es mir immer aus der Menge genau die eine rauszusuchen die Borderlinerin ist, keine Ahnung wie ich das schaffe das geht komplett automatisch das schlimme daran ist das genau so eine schwierige Beziehung genau das richtige für mich ist, ich bin beschäftigt und ich komme nicht dazu depressiv zu werden, andererseits ist es eine Qual, immer Probleme, dinge die man nicht versteht oder verstehen kann ich denke ich hab auch eine Art Helfersyndrom welches ich dabei komplett ausleben kann ist ne Endlosaufgabe Menschen zu helfen die sich nicht helfen lassen oder nicht können, das Problem ist jedesmal das ich genau weiß das so eine Beziehung mir alles kaputt macht was ich mir vorher mühsam erarbeitet habe und so kann ich auch nicht Glücklich werden, vor alledem weil ich auch jemand bin der für andere alles andere liegen lässt, das war schon immer so irgendwie nur um nicht alleine zu sein.

Ich hab keine Ahnung wie ich da raus komme, bin jetzt nach 5 Jahren seit 3 Wochen Singel und da ist es wieder das Gefühl komplett alleine zu sein, und es ist irgendwie auch so, ich hab überhaupt keine Freunde ich hab ne ASP Betreuung um wenigstens etwas Kontakt zu jemanden zu haben, und gehe ganz selten auch mal in den offenen Treff aber das ist überhaupt nix für mich, ich glaub dafür bin ich einfach zu "Normal" mit den Menschen da komme ich überhaupt nicht zurecht.

Dazu kommt noch das ich ein sehr schlechtes Selbstbewusstsein habe, damit komme ich auch nicht sehr weit, ich denke über jeden sch. ständig nach obwohl ich es ja eh nicht mehr ändern kann, und ich weiß nie ob ich das was ich tue wirklich gut oder Richtig ist.

Mittlerweile denke ich ich sollte mal alles komplett neu machen, neue Betreuung, Umziehen aber ob es dann besser wird ich weiß es nicht, schlechter kann es ja nicht mehr werden.

LG Wusel

12.10.2018 21:46 • x 1 #1


Avatar

Sonne1121

19
1
11
Hallo Wusel
Bist du in Therapie? Falls nein würde ich das angehen. Für chronische Depressionen gibts die CBASP-Therapie, das kann man einzeln oder in Gruppen machen. Könnt mir vorstellen dass du davon profitieren könntest, eine genauere Abklärung müsste eine Fachperson machen die das anbietet.

13.10.2018 14:13 • x 1 #2


Avatar

eMKay

7
1
7
Hallo Wussel,

vorab: sehr gut Profilbild. Ich liebe die Fallout-Serie.

Nun aber zum Kern! Ich finde mich in vielen Sachen bei dir selber wieder. Dauer, Selbstbewusstsein und vor allem die Sache mit den Beziehungen. Wobei ich finde, dass 5 Jahre Beziehung eigentlich eine schöne, lang Zeit ist. Da kann ich verstehen, dass du dich einsam fühlst. Ich kenne das. Wobei ich meistens nicht über 3 - 4 Monate hinauskomme. Auch ich habe keine Freunde. Höchstens Bekannte, aber das war es schon. Trotzdem fühle ich mich nicht einsam, obwohl ich alleine bin. Das ist ja ein Unterschied. Da habe ich mich bei meinem YouTube-Projekt zum Thema Depression schon mal mit beschäftigt. Vielleicht hast du Interesse es dir mal anzugucken.

Ich bin derzeit auch wieder alleine, aber nicht "einsam". Versuch bitte nach 3 Wochen nicht schon den Kopf in den Sand zu stecken. Ich weiß, dass ist jetzt leichter zu lesen als zu tun. Aber in der Zeit nach der Trennung muss man diese erstmal verarbeiten und das dauert schon mal eine gewisse Zeit. Und du schreibst es ja selber schon sehr gut! Wenn du dich ablenkst... Das Ablenken hilft mir immer ungemein dagegen, nicht abzugleiten.

LG eMKay

PS: Ablenkung: Fallout 76 kommt doch jetzt raus oder? Da kann man sich doch wunderbar ablenken.

08.11.2018 12:49 • x 2 #3


Wusel

Wusel

4
1
2
Hallo, das noch jemand schreibt hätte ich jetzt nicht gedacht, deswegen auch meine Späte Antwort.

Irgendwie klappt momentan nix mehr, aber das habe ich Phasenweise hin und wieder mal, ich hab jetzt meine Betreuung gewechselt (hab noch 2 Termine mit meiner Alten), womit ich eigentlich recht gut Leben kann wen da der Selbstzweifel nicht wehre nach 10 Jahren wird das auch mal zeit für was neues (neue Einrichtung), was mich etwas fix und fertig macht ist das meine Betreuerin extrem Traurig ist das ich woanders hin gehe eigentlich sollte mich das nicht Jucken, aber es bringt mich auch sehr zum nachdenken, und irgendwie Tut mir das auch leid, sie hat sich sehr viel um mich gekümmert, vielleicht auch etwas zuviel im nachhinein hab ich gemerkt das sie mich vielleicht nicht wie ein Klienten behandelt hat sondern ehr wie nen guten Bekanten oder so.

Natürlich verfolge ich meine Ziele weiter, aber momentan hab ich keine Kraft für nix, eigentlich geht es mir sogar richtig schlecht bin zwar immer noch unterwegs, aber mir ist das alles viel zu viel, ich hab mir fest vorgenommen Abhängigkeiten abzubauen, ich möchte nicht mehr von einer Firma abhängig sein z.b. hab ich Betreuung und Wohnen beim gleichen Verein (kein Betreutes Wohnen) das möchte ich ändern.

Dann steht für nässtes Jahr noch eine Reise 6 Wochen durch Schweden an, da bin ich mir nicht mehr sicher ob ich das schaffe sonst wird es verschoben, zum Tehma PC das möchte ich nicht mehr ich will nicht den größten Teil meines Lebens vor dem PC versauern das hab ich oft genug gehabt, nur komme ich davon auch nicht weg, das schlimme ist ich Lerne ja Menschen kennen, und ich bin auch recht "beliebt", nur ich schaffe es einfach nicht Kontakte zu halten b.z.w. mich drum zu kümmern, ich hab viel zu viel mit mir selber zu tun, es geht irgendwie immer nur eine Sache zur zeit die ich schaffe zu verfolgen z.b. Arbeit oder Beziehung oder Freunde ne Mischung geht einfach nicht Fragt mich nicht warum es klappt einfach nicht.

Dein YT schauen ich mir an wenn ich das momentan kann, sowas geht bei mir nicht immer.

19.11.2018 18:56 • x 1 #4

Pfeil rechts