261

Ehefrau ist eiskalt - Ehe retten nicht mehr möglich?

Avatar

Dani82a

792
666
Hey,

mit dem 1.6. wird sich vieles nochmals weiter verändern.
Die Angst davor, ist verständlich.

Warum Selbsthass?

19.05.2020 13:24 • x 1 #331


Daywalker1310

Daywalker1310

205
9
82
@Dani82a

Selbsthass, weil ich das Gefühl habe, alles falsch zu machen. Die ganze Situation wird von Tag zu Tag immer unrealistischer, so, als wär das alles nur nen böser Traum, aus dem ich einfach nicht erwachen kann. Das macht mich nur noch fertig, weil ich das Gefühl habe, nicht "genug" getan zu haben.

19.05.2020 13:29 • x 1 #332


Avatar

ClaraFall

299
1
529
Das wird, so unmöglich das auch derzeit scheint, kein beständiges Gefühl sein.

Noch drehst du dich schwindelig in der Trauer und auf dem Weg hin zu Akzeptanz der Situation.

Aber diese wird kommen- ganz bestimmt.

Die neue Wohnung, der Zeit brauchende Abstand, der dich dann anders fühlen lässt.

Du sitzt momentan zwischen den Welten ( deinem alten Leben und deinem neuen )- Zuhause .. kommt erst noch.

Und wenn es da ist, kannst du es und dich einrichten .. Besuche deines Sohnes werden zur Normalität.

Und das ist es ggf, was erst noch kommen muss. Alltag .. neue Strukturen.
Noch schwimmst du .. äußerlich ( runterkommen bei jemandem) und innerlich auch dadurch verstärkt.

Aber es ist ein absehbare Ziel. Sei nachsichtig mit dir ... niemand kann sich in einem Zwischenraum finden.

Dafür braucht es ein Zuhause .. keinem Übergang.

Alles Liebe

19.05.2020 13:39 • x 2 #333


Avatar

Dani82a

792
666
Mehr als den vernünftigen Kontakt zu suchen und dich mit deinem Anwalt in Verbindung setzen, kannst du nicht.

Das Ding ist doch, dass es in der Ehe 2 braucht, die an etwas arbeiten möchten.
Und das ist hier nicht gegeben.

Somit versuche bitte dir keine selbstzerfleischenden Vorwürfe zu machen, denn du HAST gemacht und getan, mein Lieber!

19.05.2020 13:40 • x 2 #334


Daywalker1310

Daywalker1310

205
9
82
Danke für eure lieben Worte. Ich hoffe nur, das diese Zeit irgendwann vorbei geht, denn momentan habe ich eher das Gefühl, das ich daran zerbrechen werde, auch wenn ich dieses Gefühl nicht gerne habe, ich werd es einfach nicht los..

19.05.2020 13:44 • x 1 #335


Avatar

ClaraFall

299
1
529
Erlaubt dir das Gefühl!

Aber mach dir bewusst: es trügt. Das muss es auch. Es ist ja auch ein Sch..gefühl. Quasi erfüllt es nur seinen Job.

Aber da gibt es noch andere Gefühle. Und auch wenn man die nicht fühlen kann .. sie sind da!

Und da man sie noch aus der Vergangenheit kennt, kann man sie sprechen lassen.

Hört sich zwar erstmal komisch an, kann aber klappen.

Wenn ich hoffnungslos bin- und oh weh, dass bin ich auch häufig- will ich das nicht! Dann stell ich mich vor den Spiegel und sage mir, dass mir das nicht passt. Dass diese Hoffnungslosigkeit mich mal kann... weil ich genau weiß dass es wieder anders wird. Und sie mich nicht auf eine Falsche Fährte locken kann.

Okaaay - manchmal verdrehen ich die Augen und finde mich dann lächerlich.

Aber selbst das über mich lachen .. mscht es besser.

Alles ist besser als die schwarze Masse, die einen umfängt und nicht raus lässt.

19.05.2020 13:52 • x 3 #336


Daywalker1310

Daywalker1310

205
9
82
Ich bekomme auch die Gefühle ihr gegenüber nicht gesteuert. Ein Tag bin ich froh, das sie weg ist, aber am anderen Tag fehlt sie mir so unglaublich, das ich es kaum noch aushalte. Ich finde das schon fast unmenschlich, was meine Psyche gerade mit mir macht. Ich befürchte fast, wenn ich dann am neuen Wohnort bin, das ich mich erstmal inne Klinik einweisen lassen muss, weil ich momentan das Gefühl habe, das ich daran zerbrechen werde.

19.05.2020 14:30 • #337


Avatar

Dani82a

792
666
Dieses Denken ist vollkommen normal.
Es ist ja nicht so, dass du glücklich mit der Sache bist.
Wenn sich schwierige Situationen eröffnen und man nicht so stark ist möchte man am liebsten 50 Schritte zurück gehen, manchmal.

Denke, dass dir eine Klinik guttun würde.

19.05.2020 17:07 • x 2 #338


Daywalker1310

Daywalker1310

205
9
82
Hey ihr lieben

Was ist denn nur los mit mir?... Ich bekomm das alles nicht mehr gegriffen. Ich habe mich gestern mit einer Freundin getroffen, die ich seit 9 Jahren kenne und die ich seit 4 Jahren nicht mehr gesehen habe. Das Treffen kam auch total spontan zustande. Und was soll ich sagen, es war einfach toll. Sie ist auch Borderlinerin und ich konnte so frei mit ihr reden, wie ich es seit Wochen/Monaten mit niemandem tun konnte. Wir alberten, haben bissl was getrunken und das ging die ganze Nacht hindurch. Heut morgen um 6 bin ich dann irgendwann wieder bei meinem Kumpel eingetrudelt und was soll ich sagen, eigentlich wollte ich pennen, aber als ich im Bett lag, war "Peng" alles wieder da, obwohl ich dachte, dass das Gespräch mit der Freundin mich eigentlich ein wenig hätte befreien sollen. Es fühlte sich in dem Moment auch so an, aber jetzt häng ich hier wieder in der "Warteschleife" und weiß nicht, was meine Psyche als nächstes für mich bereithält.

Ist doch alles doof..
Sorry, wenn ich hier so viel schreibe.

LG Daywalker

PS: Was mir besonders große Angst macht, ist die Tatsache, das ich drohe, in alte Verhaltensmuster zurück zu fallen. Der Schneidedruck steigt zur Zeit rasanter an, als es mir lieb ist. Ich versuche mich gerade, mit Musik und hier schreiben abzulenken.

20.05.2020 21:46 • #339


Daywalker1310

Daywalker1310

205
9
82

20.05.2020 22:37 • #340


Daywalker1310

Daywalker1310

205
9
82
Die Uhr tickt.

Endstimmung

22.05.2020 20:24 • #341


Avatar

Dani82a

792
666
Hey,

stand die letzte Zeit ziemlich unter Strom und musste mich selbst vor einem inneren Totalschaden retten...
Daher was weniger von mir hier.

Sobald du in deiner eigenen Wohnung ankommst und dich einrichtet, bzw. sobald du dann in die Klinik gehen kannst im neuen Wohnort, wird es bergauf gehen.

Neue Wände, neue Umgebung, etc

Das wird dir etwas mehr Abstand verschaffen.

Es ist wichtig, dass dir professionell geholfen wird, ganz bald.

LG

22.05.2020 20:37 • x 2 #342


Daywalker1310

Daywalker1310

205
9
82
@Dani82a

Alles gut. Ich weiß ja, das nicht immer sofort ne Antwort kommen kann.

Ich hoffe so sehr, das du Recht hast mit deinen Worten. Momentan fühlt es sich eher so an, als wäre ich aus ganz dünnem Glas und zerbreche bei der nächsten noch so kleinen Erschütterung..

Daywalker

22.05.2020 20:41 • #343


Daywalker1310

Daywalker1310

205
9
82
Eigentlich wollt ich den Captain Morgan heut nicht mehr aufmachen, aber schei.ß was drauf, is eh alles Wurscht

22.05.2020 20:57 • #344


laluna74

3851
9
3276
na dann, wohl bebekomms

22.05.2020 21:42 • #345


laluna74

3851
9
3276
Sorry für meine spontane Reaktion.

Was ich eigentlich damit sagen wollte, pass auf dich auf!

Das ist der falsche Weg. Damit hilfst du dir nur kurzfweilig wenn überhaupt.

22.05.2020 22:06 • #346


Daywalker1310

Daywalker1310

205
9
82
@laluna74

Alles gut, bin dir net böse oder so. Das es nicht der richtige Weg ist, weiß ich ja selber, aber was soll ich machen?.. Ich will doch einfach nur, das mein Kopf endlich endlich endlich mal Ruhe gibt

22.05.2020 22:25 • #347


Daywalker1310

Daywalker1310

205
9
82
Das Kartenhaus stürzt ein.

23.05.2020 17:53 • #348


laluna74

3851
9
3276
Wie hast du gestern deinen Abend noch verbracht? Wie geht es dir jetzt?

23.05.2020 18:38 • #349


laluna74

3851
9
3276

23.05.2020 18:40 • #350


Daywalker1310

Daywalker1310

205
9
82
@laluna74

Den Abend gestern hab ich damit verbracht, mir den Kopf wegzuballern... habs dann irgendwann auch geschafft und bin nurnoch heulend ins Bett. Und heute geht es mir nicht besser, eher schlechter. Aber hey, mir gehts gut.

23.05.2020 19:33 • #351


Daywalker1310

Daywalker1310

205
9
82
Heute mal Bacardi... mal was neues

23.05.2020 20:40 • #352


laluna74

3851
9
3276
Zitat von Daywalker1310:
Den Abend gestern hab ich damit verbracht, mir den Kopf wegzuballern... habs dann irgendwann auch geschafft und bin nurnoch heulend ins Bett.


ich kann nicht sagen warum, aber genau so habe ich mir das ausgemalt. Vielleicht, weil du sowieso in einer negativen Grundstimmung steckst. Alk. verstärkt den aktuellen psychischen Zustand.

Zitat von Daywalker1310:
Und heute geht es mir nicht besser, eher schlechter.


das war zu erwarten.

Zitat von Daywalker1310:
Heute mal Bacardi... mal was neues


ob das wohl etwas ändert?

Ich kann dir versprechen, solltest du zusätzlich noch Medikamente nehmen, dann werden diese irgendwann ihre Wirkung verlieren. Habe ich alles selbst erfahren. Aber probiere es aus. Du bist ein freier Mensch.

Ich wünsche dir, dass dein Herz leichter wird. Am besten indem du raus unter Menschen gehst. Dich regelmäßig bewegst, Sport machst in welcher Form auch immer. Suche dir eine neue Herausforderung.

Alles Gute und ganz viel Selbstfürsorge wünsche ich dir.

23.05.2020 21:36 • x 1 #353


Daywalker1310

Daywalker1310

205
9
82
@laluna74

Danke für deine ernst gemeinten Worte... Ich werde versuchen, sie mir zu Herzen zu nehmen. Ich krieg nur den Kopf einfach nicht ausgeschaltet.

23.05.2020 21:41 • x 1 #354


laluna74

3851
9
3276
Das finde ich schön, dass du versuchst meine ernst gemeinten Worte zu Herzen zu nehmen .

Versuche es wirklich mal mit Sport, Joggen, strammes Radfahren, irgendwas das dich auspowert. Du kannst dir gar nicht vorstellen wie gut man sich danach fühlen kann. Außerdem stärkt es dein Selbstbewusstsein, auch das kann ich dir versprechen.

Wenn du dich verkriechst und gar nichts tust, sondern wartest, was doch nicht kommt, dann lähmt es dich und deine negativen Gedanken haben eine gute Nährplatte

23.05.2020 21:52 • x 2 #355


laluna74

3851
9
3276
Ich hoffe du liegst in deinem Bett und träumst was schönes. Mach es dir so angenehm wie möglich. Belohne dich mit schönen Dingen, aber lass den Alk. weg.

Ich drücke dir die Daumen

24.05.2020 01:30 • x 1 #356


Daywalker1310

Daywalker1310

205
9
82
@laluna74

Im Bett hab ich gelegen, aber geschlafen hab ich extrem schlecht. Habe wieder mal von ihr geträumt und es tut nurnoch weh.

24.05.2020 11:14 • #357


laluna74

3851
9
3276
Und was hast du für heute geplant? Gehst du raus? Machst du einen Spaziergang o. ä., um deine Gedanken zu sortieren, sie freier fließen zu lassen, um deinem Körper etwas gutes zu tun? Um Abstand zu gewinnen? Um mal etwas anderes zu sehen?

Mir hilft es immer sehr mich auf meinem Weg auch von Musik begleiten zu lassen . . .

24.05.2020 11:36 • #358


Daywalker1310

Daywalker1310

205
9
82
@laluna74

Vor allem, wenn ich daran denke, das sie irgendwann unsere Momente mit einem neuen teilt (soweit ich weiß hat sie sogar schon jemanden kennen gelernt), da wird mir richtig schlecht und ich könnt nurnoch heulen. Selbst beim schreiben dieser Zeilen fängt es schon wieder an. Ich kann echt bald nicht mehr.

*wein*

24.05.2020 11:37 • #359


laluna74

3851
9
3276
Zitat von Daywalker1310:
Vor allem, wenn ich daran denke, das sie irgendwann unsere Momente mit einem neuen teilt (soweit ich weiß hat sie sogar schon jemanden kennen gelernt), da wird mir richtig schlecht und ich könnt nurnoch heulen. Selbst beim schreiben dieser Zeilen fängt es schon wieder an. Ich kann echt bald nicht mehr.


Dann denke nicht daran, wenn dir diese Gedanken nicht gut tun. Lass es nicht so sehr an dich heran. Ich weiß, leicht gesagt. Aber wenn du es zulässt, dann wird es nicht besser.

24.05.2020 11:39 • #360

Weiterlesen »




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag