20

Depressive Phase ohne Grund / alles ist gut

LucyChan

LucyChan

14
3
7
Hallo, uhm ich bin neu hier, gerade erst angemeldet. Ich bin noch sehr unsicher da ich keine Ahnung hab wie das hier so ist und auch ewig nicht mehr in einem Forum war, aber ja mal schauen.
Also und zwar bin ich momentan sehr verwirrt was meine Gefühle und Stimmungen angeht.
Weil eigentlich sollte ich glücklich sein. Ich meine ich habe eine Freundin mit der ich glücklich bin, mit meiner Familie ist
mittlerweile auch alles in Ordnung und ich habe Arbeit.

Gut die Arbeit stresst mich momentan total da ich in den nächsten Monaten meine Abschlussprüfung habe und da noch einiges zu lernen und zu planen habe. Die Arbeit an sich ist auch schon sehr stressig. Und wenn ich Berufsschule habe stresst mich das auch mega weil ich eine Sozial Phobie habe und vor allem wenn ich unter vielen Menschen bin schnell Angst bekomme.
Zusätzlich steht auch noch das Berichtsheft an mit dem ich absolut nicht aktuell bin. Aber ich habe einfach absolut keine Zeit und wenn ich Zeit habe habe ich meistens keine Motivation.
Mit meiner Freundin habe ich ab und an etwas stress - was ja soweit völlig normal ist. Aber sie will halt immer das alles nach ihrem Willen geht selbst wenn ich absolut keine Lust hab und um Diskussionen aus dem Weg zu gehen mach ich halt auch was sie will. Und was mich momentan halt echt stört dass sie wenn wir uns treffen nur das Handy in der Hand hat weil sie jetzt in so ner neuen Roleplay Gruppe ist. Kann sie ja auch sein nur gestern z.B. haben wir uns seit 1 - 2 Wochen das erste mal wieder gesehen und sie war halt durchgehend am Handy. Wenn ich sie darauf anspreche heißt es nur ja ich kann halt nicht einfach rumliegen und nichts tun. Ich denke mir halt ist es jetzt doof von ihr wenn sie immer am Handy ist oder egoistisch von mir dass ich kuscheln will und sie quasi zwinge nichts zu tun.
Das Problem ist halt einfach, dass ich nun mal ein sehr kuschelbedürftiger Mensch bin. Grad nach der Arbeit wenn ich dann zu ihr gehe, sie versteht nicht ganz dass ich erstmal einfach nur rumliegen und mit ihr kuscheln möchte um die Arbeit quasi hinter mir zu lassen.
Und da ich halt zusätzlich noch ein großes Problem mit Selbsthass und Selbstwert/bewusstsein habe brauche ich eigentlich auch jemanden der mir deutlich zeigt dass ich was wert bin, weil ich mir sonst viel zu viele Gedanken mache und anfange zu zweifeln, sowohl an mir als auch an der Beziehung.

Zum Selbsthass. der wird auch immer schlimmer. Ich kann nicht in einen Spiegel schauen ohne mich vor mir selbst zu ekeln und einfach nur Hass und Verachtung zu fühlen. Wenn ich vor irgendeiner spiegelnden Oberfläche stehe muss ich mich wegdrehen. Bei allem was ich mache, sage und denke hab ich zweifel und denk mir wieso hast du das gemacht/gesagt/gedacht. Auch übliche Gedanken wie "Ich bin sch." "Ich bin wertlos" "Ich bin dumm" "Ich bin hässlich" "Wieso existiere ich überhaupt?" "Ich hab das und das nicht verdient" etc. gehen mir durchgehend durch den Kopf. Ich habe auch manchmal Situationen wo ich sozsagen "abschweife" Und in diesem Kreis aus Selbsthassgedanken gefangen bin und einfach nicht mehr raus komme. Auch wenn ich mit Menschen interagiere. Ich hasse mich für jeden Satz den ich sage weil ich denke der ist falsch.
Ich vermeide es zu lachen. Ich hasse mein Lachen ich kann es nicht hören. Wenn ich doch mal lache z.B. mit meiner Freundin könnte ich danach anfangen zu heulen weil ich mein Lachen nicht abkann.
Mit meinem Äußerem brauch ich auch gar nicht erst anfangen. Ich habe viel zu viel Übergewicht und finde mich auch sonst sehr hässlich.
Ich habe auch immer Gedanken wie "Warum ist meine Freundin eigentlich mit mir zusammen wieso gibt sie sich mit jemanden wie mir ab? Sie könnte so viel bessere Leute abbekommen wieso grad ich?" Und dann denke ich dass sie mit mir Schluss machen soll damit ich wieder in das tiefe Loch falle und mich endlich umbringen kann.
Achso bevor ich mit ihr zusammen kam war ich auch sehr depressiv, ich habe mich geritzt und hatte Selbstmordgedanken, war auch des öfteren kurz davor es zu versuchen. Ich habe in der Zeit auch eine Therapie angefangen. Dann seit ich mit ihr zusammen war auf einmal alles super, alles negative war auf einmal verschwunden und auf einmal wusste ich wie es sich anfühlt glücklich zu sein. Nur jetzt kehrt das ganze langsam wieder zurück und das macht mir Angst. Ich habe mal geträumt dass sie mit mir Schluss macht, ich wieder depressiv war, anfing mich zu ritzen, sehr viel Alk. trank anfing zu *beep* und irgendwann hab ich mich dann umgebracht.

Ich mache bei meiner Freundin auch immer wieder andeutungen, versuche das anzusprechen dass es mir momentan nicht gut geht, aber sie versteht das irgendwie nicht oder wechselt das thema. Und ich weiß nicht ob und wie ich das direkt ansprechen soll. Und ich fange wenn ich bei ihr bin manchmal scheinbar "grundlos" an zu weinen sie fragt halt kurz warum ich sag halt erst "Weiß ich nicht" Und sie belässt es einfach dabei.

Mit meiner Familie ist momentan alles okay bis auf die Tatsache dass meine Mum eine Krankheit hat die sehr gefährlich werden kann und das macht mir Angst und ich mache mir um sie ultra Sorgen.

Was momentan auch ist ist dass ich extrem Schlafprobleme habe. Ich brauche Stunden um einzuschlafen, wache oft auf, habe Alpträume und wenn ich morgens dann aufwache fühle ich mich sehr unwohl irgendwie beklemmt, manchmal auch panisch.

Über den Tag verteilt habe ich auch oft Momente wo ich mich auf nichts konzentrieren kann wo ich einfach irgendwo hinstarre und Minuten später "komm ich quasi wieder zu mir" Ich weiß nicht genau was das ist.

Ich hör mal auf weiter zu schreiben weil ich denke gerade wieder viel zu durcheinander ich komm da mit dem Tippen gar nicht wirklich hinterher. Das merkt man bestimmt auch sehr beim durchlesen und das tut mir leid. Auch für Rechtschreibfehler muss ich mich entschuldigen. Ich hoffe man blickt einigermaßen durch was ich da geschrieben habe und wahrscheinlich habe ich wieder 10000 Dinge vergessen dazu zu sagen aber ja.

Ich wollte das alles einfach mal los werden.

13.01.2019 00:14 • x 3 #1


Lulu69

Herzlich willkommen.
LG. Lulu

13.01.2019 00:35 • x 1 #2


Ex-Mitglied

Hallo und auch von mir herzlich Willkommen.

Mit den Schlafproblemen kann ich nur sagen "Willkommen im Club"
Ich surfe grade nach den Teesorten die vorgeschlagen wurden, Passion, Zitronenmelisse und Lavendel. :)

13.01.2019 01:12 • x 1 #3


Pilsum

Pilsum

602
4
393
Hallo LucyChan,

hier im Forum sage ich herzlich willkommen.

Als ich Deine Geschichte gelesen habe, habe ich mich ein wenig über Dein
Thema gewundert.

Darf ich gleich zu Anfang sagen, dass ich finde, einige wichtige Dinge sind da wohl
nicht so ganz in Ordnung bei Dir.
Du kannst sie aber in Ordnung bringen.

Zitat:
weil ich eine Sozial Phobie habe und vor allem wenn ich unter vielen Menschen bin schnell Angst bekomme.

Zitat:
und um Diskussionen aus dem Weg zu gehen mach ich halt auch was sie will.

Zitat:
Ich kann nicht in einen Spiegel schauen ohne mich vor mir selbst zu ekeln und einfach nur Hass und Verachtung zu fühlen.


Dies sind nur drei Punkte.
Mich wundert es nicht, dass Du Dich mit Deiner starken sozialen Phobie oft depressiv fühlst.
Hättest Du die Lust und den Mut daran etwas zu verändern?

Bist Du noch in einer therapeutischen Beratung und wenn ja, wie oft gehst Du dort hin?

Viele Grüße

Bernhard

13.01.2019 01:59 • x 1 #4


Juju

Juju

330
8
207
Hallo mein Lieber.

Herzlich willkommen hier im Forum.
Entschuldige, aber für mich klingt das alles leider nicht nach "es ist alles in Ordnung".
Deshalb denke ich, es war für Dich ein guter Schritt Dich hier anzumelden und am Rat zu bitten.
Ich wünsche Dir, dass Du Dich recht bald besser fühlst.

13.01.2019 06:47 • x 1 #5


LucyChan

LucyChan


14
3
7
Erstmal vielen Dank für die Antwort.
Also ich bin noch in Behandlung, und die Sozial Phobie ist nicht mehr so schlimm wie sie vor der Therapie war. Aber ich merke irgendwie dass es wieder schlimmer wird.
Die Sache mit dem Selbsthass hatte ich bei meinem Therapeuten bereits angesprochen, aber irgendwie hält er das nicht für allzu wichtig, zumindest kommt es mir so vor, da er irgendwie überhaupt nicht darauf eingeht.
Und tatsächlich hatte ich die Sache mit meiner Freundin angesprochen, da hatten wir letztens auch sozusagen eine "Übung" gemacht dass ich meine Grenzen festlegen soll in der Beziehung und da kam es dann irgendwie zum Streit und seit dem ist es irgendwie seltsam zwischen uns...
Und ich gehe 1x mal die Woche da hin wobei es jetzt durch Weihnachten/Jahreswechsel und weil ich mal krank war nicht regelmäßig zu Terminen kam

14.01.2019 01:39 • x 1 #6


LucyChan

LucyChan


14
3
7
Zitat von florica:
Hallo und auch von mir herzlich Willkommen.

Mit den Schlafproblemen kann ich nur sagen "Willkommen im Club"
Ich surfe grade nach den Teesorten die vorgeschlagen wurden, Passion, Zitronenmelisse und Lavendel. :)


Mein Therapeut hat mir empfohlen so ein Hanfextrakt oder so was in der Art zu kaufen damit ich besser schlafen kann. Das kann man wohl legal in der Apotheke kaufen und soll beruhigen, allerdings ist das sehr teuer und ich weiß nich ob ich das ausprobieren will weil wenn es doch nichts hilft hab ich so viel Geld in den Sand gesetzt und ich hab eh schon so wenig. Aber vielleicht wär das was für dich?

14.01.2019 01:43 • #7


Ex-Mitglied

Danke :-)

Hanftee habe ich schon versucht - das klappte schon mal nicht - und schmeckt auch etwas seltsam.
Ich werde es die Tage mit Passionsblume - Lavendel -Zitronenmelisse versuchen.

Alle 3 immer so einige Tage - mal schauen... vielleicht bringt das was.
Und das stimmt - da kann man eine Menge Geld stecken in diese "privaten Testreihen" :-O

14.01.2019 02:05 • x 1 #8


Acon

Acon

230
320
Hallo und herzlich willkommen im "Club der Schlaflosen".
Bei mir steht die Welt gerade Kopf, d.h. schlafen kann ich am Tag richtig toll und nachts bin ich putzmunter. So ist es eben. Was auch beruhigend und schlaffördernd sein soll ist Baldrian. Bei mir wirkt es nicht, aber vielleicht spricht Dein Körper besser darauf an.
Bitte sprich Deinen Therapeuten nochmal explizit auf die Problematik Selbsthass und wie sich das bei Dir auswirkt an. Denn Selbsthass hat auch viel mit Selbstwert zu tun und wenn Du den Hass auf Dich selbst richtest, zieht es Dich nur noch weiter in die Abgründe einer Depression. Das wird dann eine Endlosschleife. Das sollte Dein Therapeut wissen und mit Dir versuchen die Ursachen herauszuarbeiten.
Wenn mein Freund mich besucht, dann ist das Handy tabu. Wir sehen uns auch nicht ständig und möchten unsere Zeit miteinander genießen. Wir sind beide der Ansicht, dass alles andere warten kann, vor allem Whatsapp usw. kann warten und läuft nicht weg. Ich finde das Verhalten Deiner Freundin respektlos Dir gegenüber. Das solltest Du ihr auch so sagen. Ich kann Dich voll verstehen, dass Du mit Deiner Freundin erst mal kuscheln willst. Du brauchst Ruhe und Geborgenheit. Das ist total normal und nachvollziehbar und dass sollte Deine Freundin auch verstehen. Seit ihr schon lange zusammen, wenn ich Dich mal so Fragen darf?
So jetzt wünsche ich Dir noch einen guten Wochenstart und eine schöne Woche.

Liebe Grüße
Andrea

14.01.2019 05:09 • x 2 #9


Ex-Mitglied

Zitat von Acon:
Bei mir steht die Welt gerade Kopf, d.h. schlafen kann ich am Tag richtig toll und nachts bin ich putzmunter.

Da winke ich dir doch mal zu - geht mir ähnlich - aber ich versuche es gleich noch mal mit dem schlafen :-O

14.01.2019 05:30 • x 3 #10


issabella

issabella

463
7
250
Darf ich mich zu dem Club der Schlaflosen auch gesellen?
LG

14.01.2019 05:35 • x 3 #11


LucyChan

LucyChan


14
3
7
Zitat von florica:
Hanftee habe ich schon versucht - das klappte schon mal nicht - und schmeckt auch etwas seltsam.
Ich werde es die Tage mit Passionsblume - Lavendel -Zitronenmelisse versuchen.

Alle 3 immer so einige Tage - mal schauen... vielleicht bringt das was.
Und das stimmt - da kann man eine Menge Geld stecken in diese "privaten Testreihen" :-O


Dann wünsche ich dir viel Erfolg, wenn du magst kannst du mir ja mal berichten ob es dir geholfen hat ^^

Zitat von Acon:
Was auch beruhigend und schlaffördernd sein soll ist Baldrian.


Habe ich bereits ausprobiert wirkt auch bei mir überhaupt nicht.

Zitat von Acon:
Bitte sprich Deinen Therapeuten nochmal explizit auf die Problematik Selbsthass und wie sich das bei Dir auswirkt an


Okay werde ich machen. Wir mussten den Termin von heute schon wieder verschieben und er hat am Telefon wohl schon gemerkt dass es mir momentan nicht so gut geht.

Zitat von Acon:
Seit ihr schon lange zusammen, wenn ich Dich mal so Fragen darf?


Also wir sind jetzt 10 Monate zusammen.

Zitat von Acon:
So jetzt wünsche ich Dir noch einen guten Wochenstart und eine schöne Woche.


Danke, das wünsche ich dir auch und danke für deine Antwort ^-^

14.01.2019 14:45 • x 1 #12


Ex-Mitglied

Zitat von LucyChan:
Dann wünsche ich dir viel Erfolg, wenn du magst kannst du mir ja mal berichten ob es dir geholfen hat ^^


Mach ich - mal gucken ich glaube ich fange mit Passion an - das hört sich irgendwie gut an

14.01.2019 15:34 • x 2 #13




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag