Citalopram in der Schwangerschaft nehmen?

LaLuna80

LaLuna80

130
8
2
Hallo zusammen...

Hab ja schon in der Vorstellung geschrieben das Ich früher schon mal hier war. Zwischenzeitlich gings mir mal gut,mal nicht so gut. Und jetzt nachdem Ich das Venlafaxin ausgeschlichen hab (was ein Fehler war) gehts bergab. Nu bin ich schwanger,und Ich muss überlegen was Ich jetzt tun werde. Mittel der Wahl wäre wohl Citalopram. Trotzallem mache ich mir Sorgen wegen dem Krümel im Bauch. Aber was ist das kleinere Übel? Ich weiß es nicht....
Als Ich obenauf war,hab Ich mir eingeredet: Also falls Du nochmal abrutscht weißte was Du zu tun hast!! Packst du!! Tja....nen SCH.... tu Ich. Egal wie oft die Depression wieder kommt,es ist immer ein Schlag in die Magengrube der einen zusammensacken lässt.
Morge gehts zum Arzt,mal sehen was bei rum kommt.

Lg Luna

20.09.2012 22:38 • #1


Avatar

achtsamkeit

900
14
12
Erst einmal Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft. Das ist doch wunderbar und verständlich, dass du dir bezgl. der Medis dann Gedanken machst.
Spreche in Ruhe mit deinen Ärzten. Ich denke es muss eine ausgewogene Medikation sein, die dich schützt und stärkt und deinem Baby nicht schadet.
LG Pelle

21.09.2012 11:46 • #2


LaLuna80

LaLuna80

130
8
2
Hallo Pelle,

Danke Wir freuen uns auch! Naja Ich war ja vorhin beim Arzt. Nach langem hin und her überlegen,meinte Sie das wir bei Venlafaxin bleiben....allerdings nur bei 35,5mg. Muss das dann noch meinem Frauenarzt sagen das der auch Bescheid weiß. Hab trotzdem ein sehr schlechtes Gewissen. Aber ich denke eine Depressive Mutter ist noch schlimmer. Und ich hab ja noch zwei Kids daheim die mich auch brauchen.Alles nicht so einfach....

Lg Hanna

21.09.2012 18:51 • #3


Avatar

achtsamkeit

900
14
12
Liebe Laluna,
du brauchst kein schlechtes Gewissen haben! Du gehst sehr verantwortlich mit dir und deinen Kindern um. Du brauchst Kräfte für deine Schwangerschaft und wie du ja auch schreibst, werden dich auch deine anderen Kids fordern.
Und da sind nun einmal die Medis eine gute Hilfe! Also versuche weiter positiv zu denken!

LG Pelle

22.09.2012 12:02 • #4


LaLuna80

LaLuna80

130
8
2
Hallo :)

Zur Zeit gehts langsam besser. Nach Absprache mit der Charite' in Berlin (Embryotox) kann ich Venlafaxin 75mg nehmen. Trotzdem bleibt natürlich ein schlechtes Gewissen bestehen. Nächste Woche hab ich wieder Ultraschall. Bin gespannt ob man diesmal sieht was es wird Sind schon sehr gespannt Aber am wichtigsten ist das es gesund und munter ist.Ich meld mich wieder. Lg Hanna

24.10.2012 10:26 • #5


Tilara

12
2
Hallo Hanna, du bist die Basis für deine Kinder - also ist es sehr wichtig, dass es dir halbwegs gut geht - versuche dein schlechtes Gewissen so klein wie möglich zu halten. Ich denke auch, dass du sehr bedacht mit deinem Krümelchen umgehst! Nette Grüsse, Tilara

10.08.2018 22:08 • #6

Pfeil rechts