2

Bin mit der Gesamtsituation unzufrieden

Foierstain

Hallo, bin mächtig genervt und wollte hier eine Runde motzen. Kann gerne ignoriert werden, ist nur das übliche Mimimimimi.

Wo fange ich an? Also eigentlich sollte ich derzeit etwas entspannter durchs Leben gehen, schon allein, weil vor ca. zwei Monaten meine EM-Rente bewilligt wurde, endlich, nach x-Jahren Quälerei und Terror, und nun kann sich das Amt nicht mehr ständig an mir auslassen. Nur auf Zeit, aber immerhin. Eine Nachzahlung hatte ich deswegen auch bekommen (muss noch mal nachrechnen, das scheint mir zu wenig), für ein halbwegs Fahrrad könnte es ja reichen, ich werde auch immer fetter. Außerdem darf man ja wieder raus und was unternehmen und schönes Wetter ist auch noch.

Aber es ist wurschd, was ich die letzten ~12 Wochen angefasst habe, nur Mist, Mist, Mist. Also schon allein dass man sich wieder so Nettigkeiten ausgedacht hat, dass die EM-Rente Ende des Monats gezahlt wird weshalb man einen Kredit beantragen muss. Bis zuletzt durfte ich zittern, weil ich nicht wusste, ob dann Miete gezahlt wird etc. Klar, das Amt hier schickt nämlich keine Bescheide. Und natürlich wurde nicht mal der volle Satz bewilligt.

Wohngeld genau so. Bin wohl gerade so knapp über der Grundsicherung und würde dann ein paar Euro bekommen. Amt laut Internetseite während Lockdown geöffnet! Klar. Bis zur Zwischentür, da steht dann "Nur mit Termin". Ich habe keinen Termin bekommen, habs dann nach einer Woche in den Briefkasten, irgendwann hat sich eine Dame gemeldet und ein paar Sachen wissen wollen, das würde dann bearbeitet. Jetzt, Wochen später, fordert man noch weitere Unterlagen. Unter anderem eine Bescheinigung vom anderen Amt, und noch irgend welches Zeug, doppelt?!. Oh, von der GDB Einstufung fange ich gar nicht erst an. Miete, Nebenkosten, muss ich auch noch regeln. Und das Gericht hat sich nach einem Jahr gemeldet, man hätte die Akte verloren, wegen Betreuerwechsel. Und dann habe ich denen das erklärt per Brief. Und dann kam eine andere Dame an. Und dann habe ich der das alles noch mal erklärt. Weil.

Dann habe ich versucht, etliche (vor allem) gebrauchte Sachen zu kaufen, ist hier ein kleines Nest, man bekommt nicht viel. Das die Post überlastet ist war schon klar, aber auch so . Ein einziges Hickhack und was für Leute da unterwegs sind bei so Kleinanzeigen etc. Manche melden sich nicht mehr, viele erzählen Blödsinn . Bei einer Bestellung habe ich dann irgendwann Kohle wieder bekommen. Eine ist schon ewig offen, eigentlich von einem seriösen Anbieter, brauche ein paar Ersatzteile, die hatten mich kontaktiert, ein Teil wäre nicht mehr lieferbar. Nett, das haben sie dann durch ein höherwertiges ersetzt und ich habe quasi einen Euro gespart. Getan hat sich nix. Und jetzt ist inzwischen wieder Wochenende und die Sendung ist immer noch nicht raus.

Schaue mich auch schon ewig nach einem Fahrrad um, aber auch da nix passendes, entweder viel zu teuer oder Schrott. Viel Nerven und Zeit für nix. Neues Fahrrad kann ich mir nicht leisten, ein Nachbar arbeitet aber hier in einem Fahrradladen, aber der meint auch nur, selbst, wenn man etwas bestellen würde, kommt es vielleicht erst in ein paar Wochen, oder gar nicht. Aber nein, heute(!) hatte hier im Ort jemand ein super Fahrrad zu einem guten Preis (ok, für mich absolute Schmerzgrenze) inseriert, hatte die Anzeige gleich gesehen und mit ihm gesprochen. Kurz gesagt: Ein fast zwei Meter Mann, hatte ernsthaft einen Zahlendreher bei der Rahmengröße drin, 65 ist viel zu groß für mich. Mist.

Dann durfte ich mich noch gerade bei ebay abzocken lassen. Mal sehen, das letzte mal hat es fast ein halbes Jahr gedauert, bis das geregelt war. Da kann ich dann auch erst mal kein Fahrrad kaufen, solange ich das Geld nicht wieder habe.

Puh, und dieses Nest wo ich derzeit wohne. Bzw. bin ich ja auch noch relativ weit draußen im Assi-Betonblock-Viertel. Nur Abgebrochene, zwei drittel *beep* und der Rest versteht auch kein Deutsch, haha. Also, die "sozialen" Kontakte hier . ich krieg die Krise. Ein Nachbar - hab ihm aus versehen mal geholfen - meint plötzlich, er darf mich morgens rausklingeln, weil ich hab ja einen Balkon, zum Saufen. Ich war jetzt ein einziges mal wieder weg und selbst da durfte ich mich dümmstens anquatschen lassen . weil der Wirt quasi einen Kleinkrieg mit einer anderen Bar hat. Lauter so völlig hirnlose Sachen mit meinen Mitmenschen, nee, da spare ich mir Details.

Ach, und dann hatte ich noch überlegt, damit ich mal doch wenigstens ein bisschen hier raus komme, kaufe ich ein Bahnticket in die alte "Heimat", quasi für ein paar Stunden ein Schweinegeld, mehr so aus Nostalgie. Ok, mein jüngerer Bruder ist da noch, der einzige Verwandte, mit dem ich noch irgendwie alle paar Jahre Kontakt habe. Und sonst vielleicht ein paar lose Bekannte, die mir über den Weg laufen könnten. Und einen Freund, der mir aber gerade gesagt hat, dass es vielleicht nicht so doll ist, wenn ich vorbei komme, der war wegen seines offenen Beins im Krankenhaus, dann haben die sich auch den Husten mal angesehen und jetzt ist er bei der Chemo. Juhu.

Tja, und sonst? Kann nicht pennen, die Beine ziehen wieder ordentlich, RLS. Tendenziell ist es ja so, dass ich im Sommer besser schlafen kann, derzeit genau das Gegenteil. Aber wenn, war ich ja auch immer im Sommer in der Klinik wegen Depressionen, im Winter bin ich einfach nur platt. Die melden sich derzeit auch wieder ordentlich, vergangenes Jahr hatte ich auch eine Einweisung um die Jahreszeit, nur das Aufnahmegespräch war so . da wollte ich nicht rein. Und jetzt überlege ich, ob ich zum Arzt renne. Aber wozu? Gibt ja nix neues. Vor allem, Neurologe habe ich hier nicht gefunden, Psychiater muss ich in die Nachbarstadt. Und die ist ja nett, und nimmt sich viel Zeit, aber die ist so anstrengend, der muss man alles erklären und das ist das übliche "viel hilft viel". Mein letzter Arzt war so klasse dagegen, aber der war ja auch selbst betroffen.

Was solls. Keinen Bock mehr zu schreiben. Ich versuche mal zu pennen. Gute Nacht.

20.06.2020 02:43 • x 2 #1


Avatar

Frederick1

1359
2476
lieber Foierstain,

jetzt könntest du endlich zur Ruhe kommen, und doch scheint noch so viel Bitteres in deinem Leben zu sein. Als ehemaliger Beamter (Postbeamter) weiß ich, Behörden arbeiten manchmal zäh, aber sie arbeiten....................

Doch ich kenne auch Bitterkeit in meinem Leben. Du bist innerlich verletzt, DU trägst noch traumatische tief sitzende Verletzungen mit dir herum. Man hat dich gedemütigt, gekränkt, enttäuscht............

Das Gegenteil von bitter ist süß..........Aber als bitterer Mensch bist du unglücklich, vergrämt, unzufrieden...und das legt sich hart wie ein Stein auf unsere Stimmung, unser Leben. Und diesen Stein tragen wir jeden Tag in uns, mit uns. Und das macht unendlich müde, lustlos, lässt dich nicht zur Ruhe kommen. Ich habe auch schon einmal alles in mich reingegessen, wurde immer schwerer, unbeweglicher.............

Und Bitterkeit produziert viele Stresshormone, so dass wir schnell müde sind...........

Doch ich habe gemerkt, wenn ich meine Bitterkeit runterschlucke , mache ich mich noch mehr bitterer, noch depressiver.

Aus Frieden wird Hass, gegen mich selbst und andere. Ich werde immer depressiver, frustrierter, unglücklicher, fühle mich gedemütigt, ausgestoßen, vom Leben bestraft, als Pechvogel, als Versager.................

Bitterkeit ist voll giftig, frustrierend, ich quäle mich selbst..........

Gut das du schon angefangen hast, deine Bitterkeit raus zu schreiben...........................

DU kannst sie auch raus schreien, sportlich raus laufen...........

Oder versuchen, in kleinen Schritten umzudenken. Das du versuchst, dir einen neuen Plan für dein Leben zu machen.

Wieder zu leben, nicht nur gelebt werden. Was möchtest du, kannst du mit deinem Leben noch tun, erreichen. Würde dir ein Umzug helfen, aber bedenke, du nimmst dich selbst mit. Dein Leben neu ordnen, dich irgendwann mit dir und deinem Leben zu versöhnen, was du heute nicht mehr ändern kannst-------------

DU kannst aus deiner Verbitterung wieder mehr und mehr rauskommen, das DU wieder Leben spüren und erfahren darfst.
Es liegt aber nicht alles am anderen Menschen, einiges liegt auch an dir selbst, in dir selbst..............


liebe Grüße an dich,

Frederick

20.06.2020 16:37 • #2

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag