Berufsfindungsmaßnahme Erfahrungen

Bunte
Also endlich bewegt sich bei mir was in Richtung Umschulung. Am 31.8. fange ich eine Berufsfindungsmaßnahme an, für 3 Wochen . Danach hoffe ich, weiß ich auch was ich werden kann und hoffe das es mit der Umschulung dann auch bald losgeht. Ich habe mich dort in dem BFW schon informiert über so eine Maßnahme und finde es hört sich ganz gut an und es ist gar nicht weit von zu Hause entfernt, so das ich auch mit Fahrrad hinfahren kann .Ich habe wieder Hoffnung bekommen!!!
Ein Neuanfang ist in SICHT
Liebe Grüße von Bunte!

22.07.2009 12:09 • #1


Albarracin
Hallo Bunte,

schön, mal wieder was von dir zu hören und dann auch noch positiv. Nutze die Zeit, ich drücke Dir die Daumen, daß sich für Dich eine neue Perspektive öffnet.

22.07.2009 16:22 • #2


Bunte
Danke!!!

22.07.2009 16:28 • #3


Liebe Bunte!

Ich wünsche Dir alles Gute und drück Dir ganz fest die Daumen!

Ganz liebe Grüße

Blue Angel

23.07.2009 06:00 • #4


Ist das sone Art Arbeitserprobung? Die Maßnahme steht mir bevor.

25.07.2009 17:35 • #5


viel erfolg dabei :-)

wer zahlt sowas eigentlich und in welcher höhe? oder läuft man da nicht gefahr für einen hungerlohn ausgebeutet zu werden?

28.08.2009 21:19 • #6


Bunte
Am 31.8. fängt meine Berufsfindungsmaßnahme an und ich bin schon ganz aufgeregt Also ganz genau weiß ich noch nicht, was auf mich zukommt, aber es werden einige Tests gemacht, man bekommt Einblick in verschiedene Berufe, vielleicht auch Arbeitserprobungen, Gespräche mit Psychologen etc. Allerdings ob 3 Wochen dafür ausreichen, da bin ich mir auch nicht so sicher. Bei mir bezahlt das die Rentenversicherung. Ich hoffe auch das ich dann auch bald eine Umschulung machen kann, wenn ich einen Beruf für mich gefunden habe. Ich hab Angst das ich sonst noch in Hartz 4 abrutsche.....im Moment bekomme ich Arbeitslosengeld, was auch nicht gerade viel ist...... Also ich bin ziemlich gespannt!
Liebe Grüße Bunte!

29.08.2009 08:30 • #7


Albarracin
Hallo joe,

eine Berufsfindungsmaßnahme ist Teil der beruflichen Reha gem. § 33 Abs. 4 SGB IX und oft einer Qualifikationsmaßnahme vorgeschaltet:
http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_9/__33.html

Man bekommt während der Maßnahme Übergangsgeld vom Reha-Träger.

30.08.2009 16:57 • #8


achso :-) vielen dank!

diese teilhabe am arbeitsleben kann aber bei entsprechender "unfähigkeit" auch in einen rentenantrag geändert werden (meine das so herausgelesen zu haben)

30.08.2009 20:30 • #9


Albarracin
Hallo joe,

Zitat:
(meine das so herausgelesen zu haben)

Das steht ausdrücklich in § 116 Abs. 2 SGB VI drin: http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_6/__116.html
Eine "Umdeutung" kann Dir immer passieren, wenn es Dir entsprechend schlecht geht

30.08.2009 22:17 • #10




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag