Augendruck & Augenschmerzen Symptome bei Depressionen

Hallo,

ich stelle fest, dass ich bei meiner Depressions-Phase diesesmal einen richtigen Druck auf den Augen habe und die Augen schmerzen auch. Hatte ich sonst eigentlich nie....könnte das von der Depression kommen? Denke, von den Medikamenten kommt es nicht, da ich eines schon sehr lange nehme und an valdoxan kann's auch nicht liegen, weil ich das schon davor hatte!? Habe mir schon überlegt, ob ich mal zum Optiker gehen soll.....aber bringt das in der Depression was, vielleicht ist es nach der Phase wieder weg, oder sollte ich da doch mal nachschauen lassen, was meint ihr?

Lg
sunbeam

28.07.2012 14:46 • #1


Vielleicht ist es besser, mal einen Augenarzt aufzusuchen. Es kommt ja nicht immer alles von den Depressionen.

28.07.2012 21:23 • #2


stimmt, dann werde ich das nächste Woche mal in Angriff nehmen!

29.07.2012 10:56 • #3


Kopfdruck bei Depressionen?

Hallo Zusammen,

ich wollte mal fragen, ob jemand auch Kopfdruck bei depressiven Phasen verspürt. Ich habe das sehr häufig. .In der Psychotherapie wird gemeint, es käme von der ständigen Anspannung, aber irgendwie finde ich es nicht.

Liebe Grüße

17.03.2019 22:31 • #4


Nun, ja das kenn ich. Das dies von Anspannung kommt, mag i zwar nicht bezweifeln. Ist jedenfalls nicht der einzig grund. Der druck empfindet man als würde etwas schweres auf einen lasten. Man fühlt sich schwer, hilflos, ausgesaugt oder auf den boden gedrückt usw.

18.03.2019 12:23 • #5


Axel61
Migräne oder Druck auf den Schläfen habe ich öfters. Letzteres ist aber auch eine Nebenwirkung von Medikamenten. Bei den Verspannungen die ich habe ist Kopfweh aber auch kein Wunder. Da kommt einfach vieles zusammen. Geh mal zu einer Thai-Massage und lass Rücken und Hals bearbeiten. Dann merkst Du ob das eine Rolle spielt oder ob es nur Psychisch ist.

18.03.2019 12:46 • #6


Danke für die Antwort. Ich werde mal mit meinem Hausarzt reden.

18.03.2019 18:40 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag