14

Am letzten Tag des Jahres Notsprechstunde

Marcoliver77

Marcoliver77

22
5
35
. . wie hab ich die letzten Tage durchgehalten.
Weil es mir gestern Abend mal wieder richtig "geistig ruhig" und einigermaßen gut ging, war ich guter Dinge.
Heute morgen beim Aufwachen direkt wieder gemerkt, dass es nicht gut ging und bin in ein Loch gefallen. Die Stimmung hat mich so beängstigt und beunruhigt und ich hab wieder mal keine Pause von mir selber bekommen, dass ich doch heute in die Psychiatrie gefahren bin und ein ambulantes Gespräch gesucht hab. Allein auf dem Weg dahin hab ich mich so beruhigt, dass ich mir sau blöd vorkam. Bin aber trotzdem rein. Der Arzt war sau nett. War auch ein gutes Gespräch.
Andererseits war ich so nervös und aufgeregt kam mir auch etwas blöd vor und hab grad mal das Gefühl, dass ich vergessen habe, wesentliche Teile zu erzählen und das macht mich jetzt wieder "kirre".
Er hat mir verordnet, den Focus auf was anderes zu lenken und ich soll sogar ganz ausdrücklich heute Abend zu unserem Silvester Zusammentreffen gehen. Ich versuche es auch mal, auch wenn ich das Gefühl habe, dass ich nicht ganz bei mir bin.
Wenn ich in Kontakt bin, dann bin ich wieder mehr bei mir.
Habe jetzt für die Überbrückung bis Donnerstag ein Medi namens Pipamperon bekommen (ich habe zu viel Tavor genommen die letzte Zeit, für meinen Geschmack).
Kennt jemand das Medi?
Wie soll man sich bei einem Arzt mitteilen, in 10 Minuten, wenn man selber gar nicht so mitteilen kann, was eigentlich los ist? Ei ei ei ei.
Und auf der anderen Seite fühlt sich alles so normal an. Ein anderer Teil sagt: "Geh doch Donnerstag arbeiten und stell Dich nicht an".

Dennoch guten Rutsch an euch alle

LG, Marc

31.12.2019 19:30 • x 2 #1


Avatar

Liselotte

1204
11
1668
Guten Abend Marcoliver,
Pipamperon ist ein Beruhigungsmedikament, welches nicht die Gefahr einer Suchterkrankung in sich trägt. In der Klinik wurde es bei Unruhezuständen und leichten Panikattaken eingesetzt. Es ist zu gebrauchen.
Viel Freude in Gesellschaft, schön, dass Du einen netten Arzt treffen durftest.
Gesundes Neues.

31.12.2019 20:03 • x 2 #2


Avatar

111Sternchen222

4071
3
6271
Lieber Marcoliver77
Zitat von Marcoliver77:
Ich versuche es auch mal, auch wenn ich das Gefühl habe, dass ich nicht ganz bei mir bin.
Wenn ich in Kontakt bin, dann bin ich wieder mehr bei mir.

Genau dass ist NICHT der Plan, du sollst zur Abwechslung nicht bei dir sein, sondern den Focus ins Außen bringen, dann läuft wieder alles runder weil du aufhörst zu kontrollieren was dein Körper ganz allein kann!
Das ist genau mein Thema, ich habe Theoretisch auch schon ganz gut drauf, aber auch bei mir klemmt die Umsetzung ein ums andere Mal noch!
Wir sitzen im selben Boot! Und was das Pipamperon angeht so kann ich nur positives berichten.
Lg Sternchen und Knispel

31.12.2019 21:30 • x 3 #3


Marcoliver77

Marcoliver77

22
5
35
ich danke euch so sehr

31.12.2019 21:38 • x 2 #4


Marcoliver77

Marcoliver77

22
5
35
Irgendwie grad das Problem: Selbst das außen kommt mir komisch vor weil es nicht so ist wie es sein soll. bzw. das außen ist gleich aber meine stimmung passt nicht

31.12.2019 21:45 • x 1 #5


Avatar

111Sternchen222

4071
3
6271
Das ist schräg oder? Versuch es zu ignorieren, es ist wurscht wie es sich anfühlt.

31.12.2019 22:40 • x 2 #6


Marcoliver77

Marcoliver77

22
5
35
kennst Du das auch?

01.01.2020 20:56 • #7


Avatar

111Sternchen222

4071
3
6271
Ja,das kenne ich auch und je mehr Aufmerksamkeit dies Gefühl bekommt desto beknackter fühlt es sich an

01.01.2020 21:29 • x 2 #8

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag