2

Alternative zu Mirtazapin gesucht wg Gewichtszunahme

Hilfesuchend

2
1
2
Hallo liebe Mitbetroffene,

ich habe Anfang des Jahres Mirtazapin vom Hausarzt verschrieben bekommen in einer akuten depressiven Phase und es hat mir anfangs sehr gut geholfen, ich habe aber kontinuierlich zugenommen, trotz täglichem Ausdauersport und sehr reduzierter Ernährung. Folge waren Wiederkehr einer alten Esstörung (Bulimie) und nur noch widerwillige Einnahme. Nach drei Monaten, in den es mir gut ging, habe ich das Medikament wieder abgesetzt. Zunächst ging das etwa 2,5 Monate gut, ich habe nach und nach das zugelgte Gewicht verloren. Nun habe ich wieder eine akute Depression und habe es mit Sertralin versucht, was ich vor Jahren bereits ohne sichtbaren Erfolg mal genommen hatte. Im Laufe der Jahre habe ich erfolglose Eindosierungen von Venlafaxin, Bupropion, Fluoxetin, Escitalopram, Sertralin und Thianeurax hinter mir, die in der Regel ohne größere Nebenwirkungen aber auch ohne Wirkung waren. Der letzte Versuch mit Sertralin war jedoch schlimm, da die Erstverschlimmerung mich völlig aus der Bahn geworfen hat. Ein Psychiater hate nun Lamotrigin, Opipramol und Nortriptylin vorgeschlagen. Gibt es vielleicht jemanden, dessen Gehirn möglicherweise ähnlich auf die vorher genannten Medikamente reagiert und bei dem möglicherweise etwas geholfen hat? Es ist eine sehr belastende Reise, das Wissen hier wohl die meisten, daher mein verzweifelter Versuch, hier nochmal eine Rückmeldung zu bekommen, die ggf. doch mal hilft. Habe bislang noch nie in ein Forum geschrieben.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

23.07.2022 14:33 • x 1 #1


strong-steps21

Da hast du ja etliches durch, liebe Hilfesuchend! Ich hoffe sehr, dass du noch Antworten bekommst!
LG Geli

24.07.2022 11:37 • x 1 #2


Susi81

5
1
5
Hallo ,
hast du mal Duloxetin versucht ?
Mir hilft es sehr gut hab davon auch nicht zugenommen.
LG

09.09.2022 21:00 • #3

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag