Absetzen von Antidepressiva wegen Gewichtszunahme

hallo zusammen,


vorweg- falls ich hier falsch bin, verschiebt mich gerne in ein anderes forum, wo mein beitrag besser reinpasst...

ich bin seit 3 monaten frei von ad- endlich ! und fühle mich gut dabei. bis auf anfängliche schwindelattacken hatte ich auch kaum absetzerscheinungen.
das große problem: nach absetzen des Antidepressiva (venlafaxin) habe ich kontinuierlich zugenommen, und zwar mitterweile schon 7 kilo. ich fühle mich fürchterlich. erstens: wer hat ähnliche erfahrungen gemacht ? und zweitens: wisst ihr, ab wann der stoffwechsel wieder normal ist ?

unter der einnahme hatte ich übrigens weder ab- noch zugenommen.
beim arzt war ich auch, der war aber eher ratlos.

ich brenne wirklich sehr auf eure antworten !!!

02.09.2010 19:20 • #1


Eigentlich ist es ja bekannt, dass man/frau eher bei der EInnahme von Antidepressiva´s zunimmt. Ich muß zugeben, dass ich noch niedavon gehört habe, dass Patienten nach Absetzen zunehmen.

Hast du schon mal im Netz nachgeforscht?

Da mich das Thema interessiert, werde ich mal der Sache nachgehen. Ggfl. werde ich dann hier berichten.

Ich wünsche dir, dass sich alles zu deinem Guten entwickelt.

Serafina

02.09.2010 22:27 • #2


Hallo nonick!

Folgendes hab ich im Netz gefunden:

"Die Neurotransmitter haben sowohl einen Einfluss auf das Verhalten (beruhigend, anregend), die Hunger- und Sättigungsgefühle, als auch auf den Grundverbrauch an Energie (Stoffwechsel). Antidepressiva, wie auch andere Psychopharmaka, wirken auf die Neurotransmittersysteme ein. Dadurch kann eine Gewichtszu- oder Abnahme erfolgen, zumindest bis der Körper sich auf das Medikament eingestellt hat. [...]

Moderne SSRI-Antidepressiva hingegen führen tendenziell sogar eher zur Gewichtsabnahme und werden auch erfolgreich gegen Fettleibigkeit verabreicht."

Hier mal der Link, dann kannst du selbst auch nochmal schauen, wenn du magst: http://www.aphs.ch/d/infos/index.asp?pa ... siva+zu%3F

Demnach wäre es ja eine logische Schlussfolgerung, dass nach Absetzen und Normalisierung des Stoffwechsels, auch wieder eine Zunahme erfolgen kann.
Ich persönlich kenne das genaue Gegenteil. Unter Antidepressivas hab ich schon locker 10kg zugenommen, nach Absetzen oder Wechseln des Präperates aber, hatte ich innerhalb von 4-6 Monaten mein altes Gewicht wieder.

Wie lange hast du das Antidepressiva eingenommen? Ggf. musst du nun, nach Absetzen, schauen wo du persönlich einlenken kannst, indem du zum Beispiel dein Ess - und Bewegungsverhältnis einmal genauer beobachtest und evtl. anpasst.

Grundsätzlich sagt man übrigens, dass es bis zu 6 Monaten dauern kann, bis sich der Körper vernünftig auf ein Antidepressiva eingependelt hat. Ich könnte mir gut vorstellen, dass dies auch im Umkehrschluss so sein kann.

03.09.2010 05:07 • #3


ich danke euch für eure antworten. ich habe das Antidepressiva etwa ein jahr genommen, folglich ist wohl davon auszugehen, dass es noch ein bisschen dauern kann, bis die stoffe raus aus dem körper sind...

übrigens hatte ich eines der wenigen, dass nur sehr sehr selten zur gewichtszunahme führt, sondern eher den appetit zügelt- gottseidank, denn alles andere hätte mich noch unglücklciher gemacht....

03.09.2010 21:30 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag