4

Wieder an Emotionen und Gefühle kommen Austausch

ChaosOnMind

ChaosOnMind

1
1
3
Hallo zusammen =)

Mir geht es hier ein wenig um den Austausch von Übungen und Erfahrungsberichten zum Thema wieder an Gefühle und Emotionen kommen. Auch Buchvorschläge sind herzlich willkommen.

Aktuell führe ich folgende 2 Übungen regelmässig aus:
Übung1
Zuerst schüttelt man seinen ganzen Körper für c.a 1 Minute durch. Danach fühlt man in sich und versucht passend zu dem was man fühlt einen Ton druch den Mund entstehen zu lassen, welcher dabei helfen soll das Gefühl zu vertiefen. Ziel ist es nicht durch den Ton das Gefühl nach draussen zu bringen. Sondern es zu vertiefen.

Übung2
Man setzt sich hin und öffnet den Mund. Dann lässt man den Atem kommen und gehen wie er möchte. Es soll sich dann anfühlen als ob man vom Körper geatmet wird. Während dem fragt man sich immer wieder was man fühlt.

Erfahrung:
Die beiden Übungen führe ich immer zusammen aus. So während 30 Minuten. Dabei kommt meist irgend ein klumpen von innen hoch aber irgendwie passiert mit dem nichts weiter. Braucht vielleicht noch ein wenig Zeit. Die Übungen sind sehr meditativ und entspannend. Anders als bei anderen Meditationsübungen komme ich mit diesen Übungen wirklich in einen entspannten Zustand. Was sehr angenehm ist. Wird wohl an der starken Lockerung liegen die sehr entspannend wirkt.

Grund warum mich das Thema beschäftigt:
Da ich vor allem nie wirklich Zugang zu meinen Gefühlen und Emotionen hatte beschäftigt mich das Thema relativ stark. Bei mir ist es nämlich so das ich über den Tag eigentlich nie etwas spüre. Vor allem in Gesprächen mit Freunden spüre ich die Emotionslosigkeit sehr stark. Da mich dinge die andere Freuen gar nicht berühren. So muss ich oft gekünstelt lächeln und tun als ob. Was ich sehr schade finde. Da ich die dinge gerne mit den anderen erleben möchte und nicht nur gefühlt daneben stehe und nichts wirklich mitbekomme. So hat Sozialer Kontakt keinen Sinn und der eigentlich für mich wichtigste Lebensinhalt fehlt.

Beste Grüsse
ChasoOnMind

26.12.2020 10:20 • x 3 #1


Gesine61

1
1
Hallo Chaso, ich habe erst seit ca. 6 Monaten das Problem absoluter Emotionslosigkeit. Zeitgleich hat sich bei mir eine generalisierte Angststörung entwickelt. Also außer Angst empfinde ich nichts anderes mehr. Lachen, Fröhlichkeit zu Weihnachten, alles gespielt. Auch Weinen geht nicht mehr. Ich habe mir jetzt tatsächlich drei traurige Filme auf DVD bestellt um wieder weinen zu können. Ich nehme zwei Antidepressiva. Ob die auch schuld sind? Auch ich bin sehr interessiert an Berichten, wie man seine Emotionalität zurück bekommt.

27.12.2020 17:19 • x 1 #2

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag