9

Wie Schluss machen, trotz emotionaler Abhängigkeit ?

Sassieh1998

Hallo Ihr Lieben.

habe folgendes Problem. ich bin seit fast 2 Jahren in eine Beziehung die oft nicht so gut läuft. Leider leide ich unter meiner emotionalen Abhängigkeit sehr und wähle dadurch nicht den passenden Partner. Er ist wirklich ein toller Mensch, jedoch haben wir kaum Gemeinsamkeiten und vieles triggert mich und merke das meine emotionale Abhängigkeit immer stärker wird und mich kaputter macht. Aktuell bin bei meiner Familie im Urlaub zu Besuch alleine und mir wurde klar das ich eher co abhängig von ihm bin statt es echte Liebe ist. Problem ist das „Schluss“ machen so schwer für mich ist, weil ich einen niemanden weh tun möchte, dass ich solange in einer Partnerschaft bleibe, bis es mir so schlecht geht, dass ich nicht mehr kann. Überlege nun, wenn ich nächsten Samstag zurück bin, dann sofort es beende aber weiß nicht ob ich das schaffe. Hat jemand eine Idee oder Tipps ? Lieben Dank!

Über ein Erfahrungs Austausch würde ich mich sehr freuen! Lg

03.11.2022 06:08 • #1


Avatar

Bifi

30
1
33
Weiß er denn davon dass es schlecht läuft zwischen euch? Oder lebt er in einer kleinen Traumwelt in der noch absolut alles super ist?

Wenn ihm klar ist dass es nicht so gut läuft ist die erste Hürde für ein Gespräch deutlich geringer. Wenn du eher den Eindruck hast dass er nichts ahnt wäre es sicherlich gut erstmal zu erwähnen dass es dir aktuell in der Beziehung nicht so toll geht und du das zunächst einmal ansprechen willst.

Wenig Gemeinsamkeiten haben euch scheinbar nicht davon abgehalten zusammen zu kommen, und dass dich gewisse Dinge bei ihm triggern, daran (je nachdem um was es geht) kann er ja evtl. arbeiten. Aber selbst wenn du hier kein Potential siehst, ggf. die Gefühle auch schwach geworden sind... wäre es ja nur fair das auch Mal auf den Tisch zu bringen. Musst ihm ja nicht gleich ich mach Schluss, ciau ins Gesicht werfen.

Wenn du wirklich Angst hast ihn zu verletzen wäre das der richtige Weg. Denn zumindest ich für meinen Teil, wäre deutlich mehr verletzt wenn ich irgendwann erfahre dass meine Frau schon lange darin keinen Sinn mehr sieht und quasi nur aus Mitleid eine tote Beziehung künstlich am Leben hält. Ist doch dann für beide Seiten verschwendete Zeit.

Kurz gesagt, ich glaube du überschätzt den Fall eine Beziehungsende anzusprechen oder über mögliche Optionen zu sprechen. Und unterschätzt die Wirkung eines ach weißt du eigtl. habe ich schon lange abgeschlossen aber emotionale Abhängigkeit hier, ich will niemanden verletzten da... naja darauf hatte ich eben keine Lust. Ist auf seine eigene Art sehr egoistisch, wenn du so drüber nachdenkst, oder?

@Sassieh1998

03.11.2022 10:35 • x 2 #2



Hallo Sassieh1998,

Wie Schluss machen, trotz emotionaler Abhängigkeit ?

x 3#3


Sassieh1998

@Bifi Danke für ihre Rückmeldung!

Gespräche hatten wir schon viele gehabt und habe auch alles angesprochen nur geändert hat sich da leider nichts.

03.11.2022 13:52 • #3


Avatar

Bifi

30
1
33
Dann verletzt du ihn (auch wenn du das im Moment nicht siehst) im Grunde schon jetzt.

Und dann ist es definitiv besser einen Schlussstrich zu ziehen. Ich denke es ist mittlerweile auch in den Köpfen aller Menschen angekommen dass ein lass es uns mit einer Pause probieren ein etwas sanfteres ,ich mache Schluss bedeutet. Falls dir das leichter fallen sollte. Schluss machen fällt niemanden leicht.

Ich seh das so wie die Geschichte mit dem alten Pilger, dem ein spitzer Stein in den Schuh fiel. Der Stein tat fast gar nicht weh, so bemerkte er ihn anfangs kaum. Irgendwann wurde der Gang immer schwerer und andere Pilger sagten stets halte durch, du schaffst das. Bis er eines Tages vor Schmerzen schrie und zusammenbrach. Von dem Tage an konnte er nie wieder pilgern und erholte sich auch nie wieder von der Wunde.

Im Moment ist eure Beziehung wie dieser Stein. Und du weißt sehr wohl dass er im Schuh steckt und euch langfristig kaputt macht. Dennoch bist du wie die anderen Pilger halte durch, wir schaffen das!.

So würde ich das an deiner Stelle betrachten.

03.11.2022 14:06 • x 3 #4


Avatar

aurora333

4228
4
1728
Liebe @Sassieh1998 ich möchte Dich wie @Bifi darin bekräftigen, jetzt einen Schlussstrich hinter Eure Beziehung zu setzen. Bevor Du schwächer wirst, und dann noch weniger den Mut zu diesem Schritt aufbringst. Wenn Du Deinem Freund nicht zu sehr weh tun willst (obwohl ganz ohne (Trnnungs) Schmerz gehts kaum etwas wirklich zu Ende), dann schlage doch eine Pause vor, ein getrenntes Wohnen ohne gleich den totalen Abbruch. Habe meinerseits mit diesem Vorgehen gute Erfahrungen gemacht. Viel Kraft !

03.11.2022 15:43 • x 1 #5


Sassieh1998

@Bifi vielen lieben Dank dafür!
die Geschichte mit dem alten Pilger ist ein sehr guter Vergleich. Die Geschickte kannte ich sogar noch nicht und bringt es auf dem Punkt!

03.11.2022 19:15 • x 1 #6


Avatar

Ziva

4297
1
2311
@Bifi
Das ist mal eine tolle Geschichte, kannte ich so auch nicht. Cooler Vergleich! (:

03.11.2022 19:57 • x 2 #7

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag