Welche psychische Krankheit habe ich?

hallo, bin der joe und ich weiß nicht was mit mir los ist,war immer glücklich und fröhlich,ein starker mensch mit sicheren sozialem umfeld und einer glücklichen familie. Vor sechs begann eine innerliche unruhe,die immer stärker wurde,und ich war plötzlich ein anderer mensch,der beim fersehen angst bekam und später angst beim autofahren,eine zeitweilige gehphobie,schlaflosigkeit extremen ausmaßes,alles aus heiterem himmel,momentan ist die innerliche unruhe gewaltig,aber traue mich nicht eisweisen zulassen,weil ich angst vor meinem umfeld habe,das würde mich als mensch sehr treffen,mitleidig angesehne zu werden.

Mein psychiater spricht von einer fetten depression,aber ich weigere mich das anzunehmen,da ich vorher nicht mal annährend mit dem kr.bild zutun.Ich weiß nicht ob ich verrückt,aber ich habe meine theorie zu der entstehung der krankheit,unzwar war ich kurz vor beginn beim einem hypnosetherpeuten,weil ich bei vorstellungsgeprächen nicht so richtig sprechen konnte,mein therapeut meinte wir sollten eine tiefgreifende sitzung machen und alle kindheitserlebniise aufarbeiten sollte,während der sitzung wurde mir ganz komisch,ich denke ein blutdruckabfall,aber ich habe zu lange gebraucht um mich daraus zu zu lösen,es waren bestimmt 15min die ich so verharren musste,ich glaube das hat eine panikreaktion ausgelöst und zu reizüberflutung des nervensystems geführt.

Die symtome begannen kurz darauf,ich weiß das es sehr weit hergeholt ist aber ich bin mir sicher das es daran liegen muss,oder bin ich inzwischen total verrückt geworden ohne das ich es merke,schlafe seit 8 wochen nur 2 std und ich glaub ich bin nicht mehr zurechnungsfähig.

ich brauche dringend hilfe,nach was sieht für euch mein krankheitsbild aus?

bitte schreibt zurück,ich brauche eure meinung weil selber handlungsünfähig bin und nicht mehr nüchtern beurteilen kann,das ist ein hilferuf

17.11.2011 12:46 • #1


achtsamkeit
Hallo panikmann,

für dich gibt es nur den einen Weg und der lautet: sofort zu deinen Ärzten gehen.
Deine Selbstdiagnosen bringen dich sicherlich nicht weiter. Du musst dich schon in die Hand von Fachärzten begeben!
Und denen gegenüber auch offen sein!
Und erwarte keine Wunderheilungen von heute auf moegen. Das braucht alles seine Zeit!
LG Pelle

17.11.2011 13:25 • #2


meine unruhe bringt mich um,habe selbst angst zum arzt zugehen,weil mir ständig übel ist,und ich würgen muss,soetwas ich bin am ende,kann ich direkt in pyschatrie?die pumpen mich bestimmt voll mit medis,und ich hab das die mich in die röhre stecken mit den würgereiz,will nur tot sein inzwischen

17.11.2011 13:31 • #3


achtsamkeit
Du solltest in eine Akutklinik gehen. Deine Vorstellungen was alles mit dir gemacht werden könnte haben eventuell mit deinen körperlichen Symptomen auch zu tun.
Wenn du zu keinem Arzt gehen kannst, suche dir jemanden, der mit dir dort hin geht. Oder du gehst zum Pfarrer deiner Gemeinde.
Nur du musst aktiv werden sonst ändert sich nichts zum Guten.
Also los, ansonsten telefoniere zmindest mit der Telefonseelsorge!
LG Pelle

17.11.2011 14:05 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag