Und dann noch meine Grosscousine

blossom79

blossom79

400
45
324
Sorry, ich hab da noch was, was mich beschäftigt.

Vor 3 Wochen hatte ich mich mit meiner Cousine (und ihrer 3jährigen Tochter) verabreden wollen.
Ich: " Habt ihr Montag Zeit?"
Sie: " Ja klar."
Ich: " Cool, dann komme ich zwischen 14 und 14:30."
Sie (später):" Kannst du auch erst um 16:30?"

Da hab ich schon geschluckt, weil, wenn ich vorbei komme, dann nie für nur eine Stunde-das lohnt sich ja nicht wirklich.
An dem verabredeten Tag kam dann völlig ungeplant die Tochter meines Partners, in Tränen aufgelöst, bei uns vorbei. Hab dann gleich meiner Cousine abgesagt.

Ich:"Du ich muss leider absagen, A**** sitzt gerade völlig aufgelöst bei mir.
Sie:" Du sagst ab? Echt jetzt? Reichen für A*** denn keine 2 Stunden?"
Ich:" Ich kann nicht sagen ob 2 Stunden reichen, ich will sie so aufgelöst nicht weg schicken."
Sie:" Jetzt ist XY (also ihr kleines Kind) total traurig, sie hat sich so auf dich gefreut."
Ich:" Tut mir leid."

Seitdem herrscht Funkstille zwischen uns. Natürlich war ich traurig, dass sich der Zwerg auf mich gefreut hatte und ich sie enttäuscht habe. Aber ich konnte (und wollte) den heulenden Teenie nicht stehen lassen!

Was meint ihr?
Ehrlich gesagt empfinde ich die Beziehung zu meiner Cousine ziemlich einseitig, ich muss immer zu ihr kommen, sie kommt nie zu mir etc.

Ich bin echt ratlos.

09.06.2022 17:32 • #1