10

Überfordert mit allem

Freya32

Freya32

29
7
10
Hallo, ich muss mich mal ausweinen.
Ich bin seid 4 Wochen zu Hause weil ich wieder in einer Depressiven Phase bin.
Am Freitag rief mich mein Arbeitgeber an und fragte ob ich morgen wiederkomme und da sagte ich ja, da es mir gut ging und ich voller euphorie war, heute morgen rief ich an und sagte das es nicht geht und mir es leid tut das Interessierte aber nicht und war ganz schön ruppig zu mir, als ich fragte ob ich mir um meinen Job Sorgen machen muss kam nur in einem unangemessenen Ton das liegt nicht in meiner Hand.
Daraufhin riefen mich 2 meiner Kolleginnen an und fragten auch da habe ich leider gemerkt das die garnicht wissen wie das ist wenn man sowas hat, von wegen versuch es doch mal, ablenkung tut gut usw.
Ich musste mir jetzt ein schlechtes Gewissen machen lassen das ja eine Kollegin Urlaub hätte und den wegen mir nicht nehmen kann ich fühle mich schrecklich und das zieht mich nochmehr runter.
Ich weiß nicht was ich machen soll

12.07.2022 15:58 • #1


Tealight

1030
3
439
Es ist wie bei jedem Krankenschein, man fällt beim Arbeitgeber in Ungnade
Was man da machen kann es gibt nur zwei Möglichkeiten.
Wenn man kann, geht man arbeiten.
Wenn man nicht kann, bleibt man Zuhause.
Was willst du sonst anderes machen....

12.07.2022 16:08 • x 3 #2



Hallo Freya32,

Überfordert mit allem

x 3#3


Avatar

Anneklatsche

312
1
363
Liebe @Freya32, du bist krank, da bleibt man zu Hause.. dass du in deiner Euphorie deinem Chef gesagt hast, dass du dich besser fühlst und arbeiten kommst, war vielleicht nicht soooo gut, ist klar, dass er darauf nicht gerade begeistert geantwortet hat. Vielleicht versucht du, mit ihm ruhig darüber zu reden und ihm zu erklären, was mit dir los ist.. vorausgesetzt natürlich, der Job ist dir wichtig und du möchtest gerne dort bleiben..

12.07.2022 16:18 • x 1 #3


Freya32

Freya32

29
7
10
@Anneklatsche Das war auch nicht gut das weiß ich ich bin manchmal so doof.
Ich würde gerne arbeiten aber es geht einfach noch nicht da ich hin und wieder Panikattacken bekomme und das kann ich nicht kontrollieren.
Ich arbeite in der ambulanten Pflege und bin da überwiegend am Auto fahren, das wäre zu heikel.

Die wissen auf der Arbeit was mit mir los ist aber ich denke die haben kein Verständnis mehr für mich.
Ich überlege auch ob es nicht besser ist zu kündigen, dann habe ich da wenigstens keinen Druck mehr,
Was denken meine Kollegen mein chef und brauche mir kein schlechtes Gewissen mehr machen zu lassen

12.07.2022 16:35 • #4


Freya32

Freya32

29
7
10
@Tealight Das ist mir klar.
Aber dieser Druck ist mir momentan zu viel

12.07.2022 16:36 • #5


Avatar

Anneklatsche

312
1
363
Zitat von Freya32:
@Anneklatsche Das war auch nicht gut das weiß ich ich bin manchmal so doof. Ich würde gerne arbeiten aber es geht einfach noch nicht da ich hin und wieder Panikattacken bekomme und das kann ich nicht kontrollieren. Ich arbeite in der ambulanten Pflege und bin da überwiegend am Auto fahren, das wäre zu ...

Mh, wenn sie wissen was los ist, dann scheint da leider nicht so viel Verständnis zu sein.. das ist echt traurig..
Aber bevor du kündigst, würde ich lieber warten, bis du von denen gekündigt wirst, sonst bekommst du eine Sperre vom Arbeitsamt..

12.07.2022 16:41 • x 2 #6


Tealight

1030
3
439
Zitat von Freya32:
@Tealight Das ist mir klar. Aber dieser Druck ist mir momentan zu viel

Du wirst dich diesem Druck nicht entziehen können
Du hast mit dem Chef gesprochen und mit Arbeitskollegen...
Das Problem an der Sache ist, so sehe ich das. Eine Depression oder in die Richtung ein Unwohlsein, versteht nur ein minimaler Kreis von Menschen...

12.07.2022 16:50 • x 1 #7


Freya32

Freya32

29
7
10
Das stimmt leider, ich habe ja leider nicht nur eine Depression sondern eine Bipolare störung.

Ich denke ich werde mich kündigen lassen

12.07.2022 19:07 • x 1 #8


Avatar

Marylu

3846
1
3506
Liebe Freya, vielleicht bekommst du auch einen Auflösungsvertrag. Ich würde aber noch warten. Ich kenne es auch von mir, dass ich denke, es geht gut, ich sage allen möglichen zu und dann geht es wieder schlechter. Man will ja so gerne, dass es besser geht und man wieder arbeiten kann. Weißt du denn, was die neue Episode ausgelöst hat? Ich wünsche dir gute Besserung

12.07.2022 19:33 • #9



Hallo Freya32,

x 4#10


Avatar

Moody

36
68
Liebe Freya,

zwar weiß ich nicht, wie die Situation in Deiner Gegend ausieht, aber ansonsten kenne ich mich in der Pflegebranche genug aus um zu wissen, dass man fast überall innerhalb von 24 Stunden einen neuen Job haben kann, egal, ob man nun fristlos gekündigt wurde oder selber ging. Und ich weiß auch, dass die Arbeitgeber aufgrund der angespannten Arbeitsmarktsituation ziemlich großen Druck aufbauen. Den kannst Du aber locker an Dir apprallen lassen, Du findest jederzeit eine andere Stelle.

Werde erst einmal wieder halbwegs fit, ein Job in der Pflege ist verdammt anstrengend, da musst Du gesund für sein.

Grüße
Moody

12.07.2022 19:44 • x 2 #10

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag