99

Trauer weil mein Haustier verstorben ist

Lost111

Lost111

2084
9
928
Heute morgen ist mein geliebtes Flöckchen verstorben und ich bin untröstlich und ganz furchtbar traurig.
Ich musste gestern Abend schon notfallmäßig mit ihr zum Tierarzt und ich ließ sie zur Diagnostik dort. Heute Mittag rief ich dann an, um zu erfahren, wie es ihr geht. Die Info: sie verstarb früh am Morgen an einer Embolie.
Ich weiß gar nicht so richtig, wie ich den Weg vom Tierarzt nachhause gefunden habe.

Da sie eingeäschert werden soll, stellte ein Freund von mir den Kontakt zum Krematorium her. Das schaffte ich einfach nicht alleine. Und 2 Stunden später wurde sie auch schon abgeholt. Ich musste sie loslassen. Das ist einer der schwersten Tage meines Lebens.

Mir bricht das Herz. Ich bin nur noch am Weinen.

Wie kann ich sie denn jemals alleine lassen? Sie gehört doch zu mir! Und schon kullern wieder die Tränen.

Sie war mein ein und alles. 16 Jahre und 8 Monate waren wir ein Herz und eine Seele. Es tut so weh!

Lost111

18.02.2021 20:43 • x 13 #1


Avatar

Kate

6239
10
12215
Oh liebe Lost
Worte zu finden ist schwer. Es tut so enorm weh, weil Du sie so enorm geliebt hast, sie Dich aber noch viel mehr.
Sie verdient jede Träne, jeden Schmerz von Dir. Du warst für sie alles, während Tiere uns nur ein Stück begleiten. Sie verdienen unsere ganze Trauer, so sehr es auch weh tut.
Ich musste damit auch schon zurecht kommen. Schlimme Zeit. Eines Tages hast Du keinen Kloß mehr im Hals der Dich fast erstickt wenn Du an Flöckchen denkst, da geht Dir bei den Gedanken an sie das Herz auf
Ich umarme Dich

18.02.2021 20:56 • x 5 #2


Lost111

Lost111

2084
9
928
@Kate

Ach Mensch, und schon muss ich wieder heulen...
Danke für deine mitfühlenden Worte.

Dabei war gestern Mittag noch alles normal...! Da sieht man, wie schnell das Schicksal oder was auch immer zuschlägt.

LG Lost111

18.02.2021 21:05 • x 4 #3


Avatar

111Sternchen222

3970
3
6038
Liebes Flöckchen, eine gute Reise über die Regenbogenbrücke, wenn du angekommen bist, grüße mir meine geliebte Kessy !

18.02.2021 22:22 • x 5 #4


Avatar

Monesie

49
3
62
Wenn der Schmerz etwas weniger wird mit der Zeit, dann erinnere dich an die Zeit die ihr hattet und nicht an den Verlust. Ich weiß, der Schmerz hört nie auf, aber er wird weniger, anders, ertragbarer.
Es ist gut, wenn du deinen Gefühlen Raum gibst und weinst.
Fühle dich von mir gedrückt.

19.02.2021 09:39 • x 3 #5


Avatar

Ilse77

1434
2
3015
Liebe @Lost111 ,dein Verlust tut mir sehr leid. Sie gehören einfach zu uns, die kleinen Fellnasen, der Abschied tut sehr weh. Lg ilse77

19.02.2021 10:31 • x 3 #6


Avatar

Krizzly

2244
7
3064
Liebe @Lost111 , es tut mir sehr leid. Dein Flöckchen hat dich so lange begleitet und umso mehr schmerzt so ein Verlust. Auch wenn wir hier im Forum bisher noch nicht so richtig miteinander in Kontakt gekommen sind, ich bin in Gedanken bei dir. Ich hoffe, du kannst nachträglich noch Abschied nehmen, ich persönlich finde das wichtig.
Fühl dich gedrückt, wenn du magst, und ich gebe den anderen Recht, momentan schmerzt es wahrscheinlich einfach nur, aber es kommt der Moment, da erinnerst du dich an all das Schöne, das du mit Flöckchen erlebt hast, und bist dankbar.

19.02.2021 11:17 • x 2 #7


Avatar

blossom79

116
13
102
Liebe @lost1111,

ach Mensch, fühl dich ganz doll gedrückt!

Ich kann so gut mitfühlen, meine letzte Fellnase ist erst im November gestorben-es ist, als ob man einen Teil von sich selbst verliert....

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für diese schwere Zeit.

19.02.2021 11:32 • x 2 #8


Resi

4158
6
10523
Oh Lost

Auch ich kann dich so gut verstehen.
Es tut ganz arg weh und bricht einem fast das Herz, ich weiß.

Die Schwere des Abschieds wird sicher leichter.
Aber jetzt überwiegt der Schmerz, das Nicht-Verstehen.

Ich drück dich

19.02.2021 15:03 • x 1 #9


Avatar

maya60

7996
36
12335
Liebe Lost111, viel Kraft!

19.02.2021 17:37 • #10


Avatar

Blume71

2756
5
4225
Liebe @Lost111

Ich fühle mit Dir.
Viel Kraft

19.02.2021 18:50 • x 1 #11


Lost111

Lost111

2084
9
928
Ich danke euch allen sehr für die mitfühlenden Worte!

Der Schmerz ist so groß. Sie fehlt mir so sehr!

Eine tieftraurige Lost111

19.02.2021 20:15 • x 3 #12


Avatar

Kate

6239
10
12215
Zitat von Lost111:
Der Schmerz ist so groß. Sie fehlt mir so sehr!


Das wird auch noch eine Weile so bleiben. Aber irgendwann wird der unglaubliche Schmerz durch was leichtes ersetzt, wie ein Flügelschlag im Herzen ( klingt schnulzig aber für mich fühlt es sich die meiste Zeit so an).

Es kommen aber auch immer wieder Momente an denen man es wieder nicht fassen kann und Traurigkeit steigt auf, aber die meiste Zeit spürt man die süße Anwesenheit im Herzen.

Ich hatte mein Katerchen damals von einer Tierärztin deren Katze Junge bekam. Als er dann plötzlich starb, wollte ich unbedingt wieder einen Kater von ihr. Zum Glück mit Erfolg, der letzte Wurf und ein Kater dabei.

Nun hab ich seit 4 Jahren Marley. Ich muss dazusagen, es tröstet mich zu wissen, sein großer Bruder hatte die gleichen Gene, ich muss mir auch oft auf die Zunge beißen sie nicht zu vergleichen, denn der Unterschied fällt schmerzlich auf.

Naja genug von mir, ich wollte Dir nur sagen, solche kleinen Vierbeiner wachsen einen mehr ans Herz als Menschen.

Von 100 Menschen mag ich einen.
Von 100 Katzen und Hunden mag ich 100.

19.02.2021 20:33 • x 3 #13


Lost111

Lost111

2084
9
928
Liebe Kate,

du beschreibst das sehr schön, danke dir. Ich wünsche mir, dass es irgendwann leichter wird.
Weißt du, ich denke, dass sie jeden Moment um die Ecke kommt. Ich möchte nach ihr rufen. Ich möchte ihre "Antwort" hören.
Aber da ist nur Stille.
Ihrer Schwester Luna fehlt sie auch. Sie rannte gestern den ganzen Tag in der Wohnung rum.

Ich werde nie wieder mit meinen Flöckchen kuscheln können, über ihr weiches Fell streicheln können. NIE WIEDER. Und mein Herz zerbricht.
Aber die Liebe bleibt. Für immer.

Zitat:
Von 100 Menschen mag ich einen.
Von 100 Katzen und Hunden mag ich 100.


Dem kann ich mich nur anschließen!

LG Lost111

19.02.2021 20:48 • x 2 #14


Avatar

Kate

6239
10
12215
Zitat von Lost111:
Ich werde nie wieder mit meinen Flöckchen kuscheln können, über ihr weiches Fell streicheln können. NIE WIEDER. Und mein Herz zerbricht.

Mein Katerchen starb an einem Freitag, am Samstag saß ich im Fußballstadion, heulend. Der Mann neben mir wusste nicht was los war, sagte nur es wird wieder besser. Das fand ich schön, dann erklärte er mir was ich vom Spiel tränenbedingt nicht mitbekam.

Ein komischer Tag. Ich war tagelang wie im Film, ständig bricht man in Tränen aus. Als mein Hund letztes Jahr ertrunken ist, fühlte ich wiederum gar nichts, bis heute nicht. Meine Seele hat das sofort weggeschlossen, einmal hat gereicht.

Es wird besser, auch wenn Du das jetzt nicht im geringsten fühlen kannst. Die Zeit heilt keine Wunden, das finde ich überhaupt nicht, aber sie macht den Schmerz erträglich und verändert ihn dann.

19.02.2021 21:08 • x 1 #15


Avatar

111Sternchen222

3970
3
6038
Vielleicht könnt ihr euch gegenseitig trösten, Luna und du.

19.02.2021 21:31 • x 1 #16


Lost111

Lost111

2084
9
928
Zitat:
Mein Katerchen starb an einem Freitag, am Samstag saß ich im Fußballstadion, heulend. Der Mann neben mir wusste nicht was los war, sagte nur es wird wieder besser. Das fand ich schön, dann erklärte er mir was ich vom Spiel tränenbedingt nicht mitbekam.


Du kennst diesen alles durchdringenden Schmerz. Danke, dass du mir von deinen Erfahrungen erzählt hast.

Zitat:
Es wird besser, auch wenn Du das jetzt nicht im geringsten fühlen kannst. Die Zeit heilt keine Wunden, das finde ich überhaupt nicht, aber sie macht den Schmerz erträglich und verändert ihn dann.


Ja, die Zeit kann es nur erträglicher machen.
Es ist halt alles so voller Erinnerungen. Ich habe ihr Miezen im Ohr. Ich kann es förmlich "hören".
Sie war meine "Seelenkatze". Ich habe alle meine Katzen immer über alles geliebt - keine Frage! - , aber sie war was ganz Besonderes.
Sie war mein ein und alles. Wir hatten eine ganz besondere Beziehung zueinander. Sie folgte mir (fast) überall hin.
Ich kannte sie in- und auswendig.

Es kann keinen Trost für diesen Verlust geben.

19.02.2021 21:35 • x 1 #17


Lost111

Lost111

2084
9
928
@111Sternchen222

Ja, natürlich finde ich Trost in Luna. Trotzdem ist das dieses riesengroße Loch in mir, das mich zerreißt.

19.02.2021 21:43 • #18


Avatar

PaulaBaumann

735
1
1113
Hallo liebe @Lost111
ich fühle mit Dir. Vor vier Jahren ging unser Lumpi über die Regenbogenbrücke.
Flöckchen hatte bei Dir über viele Jahre ein schönes Leben.
Ich drücke Dich mal ganz lieb.
Viele Grüße Paula

19.02.2021 23:20 • #19


Lost111

Lost111

2084
9
928
@PaulaBaumann

Auch dir vielen lieben Dank.

Ich kann nur ein fettes DANKE an alle sagen, die mir ihr Mitgefühl ausgedrückt haben. Das tut gut.

Dunkle Grüsse

Lost111

19.02.2021 23:24 • #20


Resi

4158
6
10523
Liebe Lost, wie geht es dir heute?

20.02.2021 09:11 • x 1 #21


Avatar

Mira13

171
2
356
Liebe Löst,
ich weiß, wie du dich fühlst! Ich habe gerade meine 18 jährige Katze von ihrem Leiden erlösen lassen. Es schmerzt extrem und ist noch so unwirklich. Aber ich empfinde auch große Dankbarkeit und auch eine Freude, dass sie so lange bei mir war. Der Schmerz wird weniger! Und wir schauen mit Dankbarkeit und tollen Erinnerungen nach vorne.

Dir ganz viel Kraft und alles Gute!

Mira

20.02.2021 14:35 • x 3 #22


Lost111

Lost111

2084
9
928
Mir geht es ziemlich schlecht. Mein Flöckchen fehlt mir immer noch so sehr!
Heute habe ich die Urne ausgesucht. Fast hätte ich es nicht geschafft, da anzurufen...
Ich bin jetzt endgültig in ein tiefes schwarzes Loch gefallen. Die ganzen letzten Wochen ging es mir schon nicht gerade gut.
Dieser Schlag hat mir den Rest gegeben.
Ich gehe noch arbeiten, habe mir aber für Donnerstag einen Termin bei meinem HA geholt. Ich kann einfach nicht mehr.
Dann kann ich den vollheulen.

Ich will einfach gar nichts mehr.

Dunkle Grüsse

Lost111

22.02.2021 20:24 • x 5 #23


Avatar

maya60

7996
36
12335
Zitat von Lost111:
Mir geht es ziemlich schlecht. Mein Flöckchen fehlt mir immer noch so sehr! Heute habe ich die Urne ausgesucht. Fast hätte ich es nicht geschafft, da anzurufen... Ich bin jetzt endgültig in ein tiefes schwarzes Loch gefallen. Die ganzen letzten Wochen ging es mir ...


Und das machst du genau so richtig, @Lost111

Trauer ist anstrengend und dennoch wichtig. Es ist so richtig, dass du sie zulässt und nicht überspringst und manchmal brauchts da ärztliche Unterstützung, aber das ist dann auch wichtig und richtig.

Viel Kraft wünscht dir maya und danke, dass du uns deine Trauer mitteilst.

22.02.2021 20:28 • x 2 #24


Avatar

Kate

6239
10
12215
Zitat von Lost111:
Ich will einfach gar nichts mehr.


Ich würde Dir so gern ein Stück davon abnehmen liebe Lost. Leid kann man nicht teilen. Ich nehme Dich ganz fest in den Arm und wir weinen gemeinsam, denn es nimmt mich auch ungemein mit

22.02.2021 20:31 • x 1 #25


Lost111

Lost111

2084
9
928
Ach liebe Kate, bitte nicht weinen...! *Zurückdrück*

22.02.2021 20:33 • x 2 #26


Avatar

Juju

2848
12
3714
Das ist soooooo schrecklich.
Ich musste mein Katerchen am 09.Februar gehen lassen.
Nichts füllt die Leere....nichts hilft....
Es ist oft unerträglich...

Ich drücke Dich fest

22.02.2021 20:37 • x 4 #27


Avatar

maya60

7996
36
12335
@Juju dir auch meine tiefe Anteilnahme und ich fühle Entsetzen, wie nah der 9. Februar noch ist - alles noch roh und rauh und offen und fassungslos

22.02.2021 20:40 • x 2 #28


Lost111

Lost111

2084
9
928
@Juju

Ich drück dich auch mal ganz lieb, wenn ich darf. Das ist ja auch noch ganz frisch bei dir.

22.02.2021 20:41 • x 3 #29


Avatar

Kate

6239
10
12215
Haustiere liebt man so bedingungslos, und man wird so vollkommen bedingungslos geliebt. Wie bei Kindern. Deshalb ist wahrscheinlich auch der Schmerz so enorm groß.

22.02.2021 20:52 • x 2 #30

Weiterlesen »




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag