8

Suche Gleichgesinnte mit Hypochondrie

Hallo Eliza, Mhmm das sind natürlich keine schönen Sachen, aber das ist doch sicher eine Diagnose? Oder bildest du dir das nur ein? Weil wir ja bei dem Thema Hypochondrie sind! Ich denke du hast aufgrund deines gesundheitlichen Zustandes dir die Diagnose selbst gemacht und hattest damit Recht?

09.02.2020 23:24 • #16


Zitat von Marius293:
Denkt ihr man kann sich so reinsteigern in ein Krankheitsbild das es dann wirklich zu Symptomen kommen kann?

Hallo Marius293,
glaube mir, das kann man. Ich hatte einmal MS (nein, natürlich nicht, es war nur eine meiner vielen, vielen eingebildeten Krankheiten). Es hat angefangen mit einem merkwürdigen Kribbeln an der Außenseite der Hand und der Finger. Dr. Google hat mich schnell zu MS geführt. Ich "habe" immer die schlimmste Krnakheit, die zu dem betroffenen Symptom passt. In dem Fall war es MS. Da sie bei MS recht unspezifisch sind, habe ich mich immer mehr reingesteigert und war schließlich. Je mehr ich darüber gelesen habe, desto mehr der aufgeführten Symptome habe ich entwickelt. Erst als ich endlich einen Termin bei einer Neurologin hatte und diverse Tests durchgeführt wurden, konnte ich akzeptieren, keine MS zu haben. Die Symptome, die ich mir "angelesen" habe, waren nicht schlagartig weg, sie sind aber nach und nach verschwunden, weil ich ihnen nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt habe.

13.02.2020 21:39 • x 1 #17


Mir geht es ähnlich.
Aktuell habe ich schon wieder Panik eine Thrombose zu haben, da ich schmerzen im rechten Bein habe.
Es ist weder rot, blau, weiß, geschwollen oder heiß. Also eigentlich deutet nichts darauf hin, aber die Angst ist einfach da.

Vor 2 Stunden • #18


Ja wenn nichts darauf hindeutet ist es ja okay, zumindest wenn keine realen Symptome vorhanden sind. Blöde ist es nur wenn auf einmal Schmerzen oder ähnliches da sind, oder man sich diese einbildet. Meinst du die Schmerzen im rechten Bein sind Einbildung oder wirklich da? Von irgendwas müssen sie ja kommen. Es ist wie bei Durchfall, den kann man sich nicht einbilden.Entweder die "Kacke" ist dünn und man hat Durchfall oder keinen und der Stuhl ist normal. In Schmerzen kann man sich reinsteigern, das weiß ich, aber bestimmte Sachen? Kläre das mit dein Bein ab

Vor 57 Minuten • #19


Zitat von Marius293:
Ja wenn nichts darauf hindeutet ist es ja okay, zumindest wenn keine realen Symptome vorhanden sind. Blöde ist es nur wenn auf einmal Schmerzen oder ähnliches da sind, oder man sich diese einbildet. Meinst du die Schmerzen im rechten Bein sind Einbildung oder wirklich da? Von irgendwas müssen sie ja kommen. Es ist wie bei Durchfall, den kann man sich nicht einbilden.Entweder die "Kacke" ist dünn und man hat Durchfall oder keinen und der Stuhl ist normal. In Schmerzen kann man sich reinsteigern, das weiß ich, aber bestimmte Sachen? Kläre das mit dein Bein ab



Das mit dem Bein habe ich öfters. Habe eine beinverkürzung rechts und auch ständig Probleme mit dem isg auf der rechten Seite.
Da sind Schmerzen im rechten Bein vorprogrammiert.
Beim venen spezialist war ich auch schon mal Und beim Hausarzt auch öfters deswegen.

Vor 22 Minuten • #20





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag