Ständig krank - fühle mich schlapp / oft erkältet

tigerlady2

94
4
Hallo

vielleicht weiß jemand mir einen Rat. Ich bin ständig krank. Entweder habe ich eine Erkältung oder ich fühle ich einfach schlapp.
Nun sol ich wieder eine Erkältung haben und habe weder husten noch schnupfen. Mir geht es aber total vom Kreislauf her beschissen. So dass ich krank geschrieben bin.
Ich wil nicht krank sein.
Schon das Schreiben am P C macht mir zu schaffen.
Laufe ständig zu den Ärzten und keiner kann mir helfen.
Ich bin verzweifelt.
Habe schon seit Wochen wieder einen Kloß im Hals und der Arzt sagt nur gerötet. Mal ist er da mal ist er weg. Von einer Stunde auf die andere.
Wer kann mir helfen??
Ich habe Angst, dass es was ernstes ist.
Tigerlady2

30.11.2010 18:48 • #1


Serafina

1263
14
7
Hallo Tiger,

ich kenne das nur zu gut. Geh davon aus, daß es was mit deinem Gesamtzustand zu tun hat. Auf der anderen Seite ist es so, dass, wer psychisch angeschlagen ist, zu Infekten neigt. Die dunkle Jahreszeit und all was damit verbunden ist, setzt dir sicherlich zu.

Auch ich habe oft das Gefühl krank zu werden. Mein Körper reagiert eben und ich kann dich nur ermutigen, es so zu nehmen, wie es ist. Auch wenn es nicht schön ist. Es kommen auch wieder bessere Zeiten.

Ich habe gute Erfahrungen mit biologischen Hilfsmitteln gemacht, die das Immunsystem stärken. Allein die Tatsache, dass ich sie nehme, haben mir geholfen.

Ich weiß nur zu gut, wie es dir zurzeit ergeht. Bleibt aufrecht. Es kommen auf wieder bessere Zeiten. Du bist nicht alleine damit. Mir geht es zurzeit genauso.
Tu dir was Gutes. Denk mal nur an dich und erfülle dir Wünsche, die möglich sind. Ich wünsche dir gute Besserung.

Serafina

30.11.2010 18:56 • #2



Hallo tigerlady2,

Ständig krank - fühle mich schlapp / oft erkältet

x 3#3


tigerlady2

94
4
Hallo Serafina,
danke für deine aufmundernden Worte.
War heute wieder beim Arzt und ich trohte erneut auszutrocknen.
Habe zwei Flaschen Flüssigkeit bekommen. Nun geht es mir schon etwas besser.
Muss allerdings noch zum Kadiologen und zum Nervenarzt.
Ich will schon nicht mehr erzählen dass ich krank bin.
In der Arbeit bekomme ich schon probleme. Dabei gehe ich doch gerne hin. Das ist meine erste Stelle wo ich richtig angenommen werde. Endlich kann ich meine Leistung auch bringen die von mir verlangt wird.
Eigendlich fühle ichl mich seelisch gerade gut. Ausser das Kranksein.
Ich habe eine stabile gute Beziehung, wir wollen nächstes Jahr zusammen ziehen.
Normalerweise sollte ich doch froh sein.

01.12.2010 14:51 • #3


tigerlady2

94
4
So jetzt kommt die Angst.
Mein Blut ist zu dick. Also ich habe viel zu viele rote Blutkörperchen. -Der Sauerstoff zu hoch und was weiß ichnoch.
Warum immer ich. Was kann das sein.
Der Arzt meit es könnte eine Blutkrankheit sein. Jetzt kann ich denken was ich will.
Will es hier nicht mal schreiben. Bin am Ende.
tigerlady

04.12.2010 14:48 • #4


salamander

Zitat:
Normalerweise sollte ich doch froh sein.


Ich wundere mich, ob nicht bei dir auch, wenn du diesen Satz so formulierst, in dir nicht ein innerer Druck entsteht?
Warum kann dieser Druck entstehen?

Der Druck entsteht offensichtlich dadurch, dass man sich nicht nach diesem Sollte-Satz verhält. Wohlmöglich kommen dadurch weitere Gedanken zum Vorschein, wie: Das man doof sei oder in irgendeiner anderen Hinsicht unvollkommen, (weil man eben sich nicht nach dem Sollte-Satz verhält).

Aber: Ist man wirklich doof, wenn man sich so verhält, wie man sich eben gerade fühlt? Ist das doof?

Kann sowas doof sein?

06.12.2010 12:25 • #5


tigerlady2

94
4
Hallo

also die Ärzte sind jetzt auf mein Herz gekommen. Da ich von Geburt an einen Herzfehler hab. Muss am Dienstag zum zweiten mal ins Klinkikum nach augsburg. Hab bereits eine Herzkatheteruntersuchung hinter mir.
Nun wollen sie noch von der Speiseröhre aus sehen. Und nochmal einen Herzkatheter legen. Diesmal sollen spezialisten dazu kommen.
ich hab einfach nur Angst.
bin mittlererweile am Tiefpunkt meiner Kräfte angekommen.
Wie soll das noch weiter gehen.

27.01.2011 23:48 • #6


liesl

92
1
liebe tigerlady,
ein rechten trost kann dir wohl wirklich keiner geben, nur soviel, du bist jetzt erst mal in guten ärzte-händen!
vertraue ihnen!
wenn du körperlich wieder fit bist, wird sich alles andere auch wieder regeln!

kopf hoch,
liesl

28.01.2011 14:23 • #7


tigerlady2

94
4
Hallo Liesl,
ja ich weiß wer soll mich trösten??
Ich bin eben so ein Schisser. Ich sterbe immer fast vor Angst bei den Untersuchungen.
Ich weiß dass ich durch muss. Will auch mal wieder arbeiten.

28.01.2011 20:17 • #8


cymbalta

11
1
Hallo Tigerlady2,

die vielen Untersuchungen sind bestimmt belastend und anstrengend, aber vielleicht kannst du dann aufgrund der richtigen Diagnose behandelt werden und es geht dir besser. Das wäre doch das Ziel. Oder?
Ich weiß wie es ist immer krank zu sein, das ist so zermürbend und frustrierend.

Ich wünsche dir dass es dir bald besser geht!

Cym

29.01.2011 11:25 • #9


tigerlady2

94
4
Hallo Cymbalta,

ja die Untersuchungen sind kein Spaß, weil ich immer mehr Schiss habe als was sie ausmachen. Heutzutage werden einem ja keine Schmerzen mehr zugeführt. Zuminderst nicht viele.#
Mein Ziel ist es im Sommer wieder fit zu sein.
Aber dazu muss ich die nächste Woche erst mal überstehen.
Dann sehen wir weiter.
Da sie Spezialisten zu der Herzkatheter Untersuchung dazu holen wollen denke ich werden sie das Loch zu kleben. Das wär meine Rettung.
Ich schreib euch wenn ich wiede zu Hause bin.
Danke für die aufmundernden Worte.

Hatte am Freitag ein totales Tief und hab nur rumgeheult.

29.01.2011 20:10 • #10


tigerlady2

94
4
Hallo

so wieder einen Krankenhausaufenthalt geschafft.
Nun weiß ich was Sache ist.
Ich habe einen Lungenhochdruck.
Der kommt laut Ärzte wahrscheinlich von einer Lungenimbolie oder von einer verschleppten Grippe.
Am Donnerstag muss ich wieder rein.
Dann bekomm ich ganz spezielle Lungentabletten wo eine so viel wie ein Flachbildschirmfernseher kostet.Laut Arzt.
Und noch Blutverdünner.
Dann sollte ich es wieder geschafft haben.
Gruß Tigerlady

05.02.2011 18:09 • #11


Serafina

1263
14
7
Zitat:
Dann sollte ich es wieder geschafft haben.


Wie immer. Du wirst es immer und immer wieder schaffen, weil du stark bist. Du weißt es nur noch nicht.

Serafina

05.02.2011 19:11 • #12


tigerlady2

94
4
Hallo Serafina ,

Danke für deine aufmundernden Worte. Ja ich muss da durch. Will ja mal wieder wie ein normaler Mensch leben.
Was mir am meisten weh tut, dass mein Sohn Tobias nicht gar nicht meldet. Obwohl ich immer wieder schreibe dass ich ins Krankenhaus muss.
Ich denke ich bin ihm schei. egal. Das tut so verdammt weh.
Auch meine Arbeitskollegen haben mich nicht einmal besucht oder angerufen.
Jetzt weiß ich wieviel ich wert bin wenn man nicht mehr kann. Nichts!!
Bin so froh dass ich noch meinen Freund Juppi hab, der bedingungslos zu mir hält. Obwohl ich im Moment wirklich nicht einfach bin.
Werde euch wieder schreiben wenn ich den nächsten Krankenhausaufenthalt hinter mir habe.
Ich danke euch für euer lesen.
tigerlady

07.02.2011 23:18 • #13


liesl

92
1
liebe tigerlady,
ich drücke dir die daumen für deinen erneuten krankenhausbesuch.hoffentlich, kann dir gut geholfen werden.

ja, es tut weh, daß sich dein sohn nicht meldet! das tut mir leid für dich!
auch, daß sich deine arbeitskollegen nicht gemeldet haben, ist traurig für dich!
und das darst du so auch sagen, finde ich!
man muss nicht immer für jeden eine entschuldigung haben!
auch wenn uns das am leichtesten fällt, den anderen zu entschuldigen!

lg liesl

08.02.2011 00:18 • #14


cleo

165
6
Hallo Tigerlady,

ich wünsche dir gute Besserung und ganz viel Kraft für die nächste Zeit!!
Du schaffst das irgendwie.
LG, Cleo

08.02.2011 00:30 • #15


tigerlady2

94
4
Morgen geht es wieder in die Klinik.
Diesmal graust es mir richtig davor, obwohl ich fast alle Untersuchungen hinter mir habe.
Ich danke euch für eure netten Worte.
Tigerlady

09.02.2011 21:23 • #16


Serafina

1263
14
7
Hallo tigerlady,

ich bin in Gedanken bei dir. Auch ich habe am kommenden Dienstag wieder eine Nachsorge, die nicht ohne Folgen bleiben wird. Verschiedene Behandlungen habe ich vor mir. Also ich weiss, wovon ich schreibe.

Das Leben ist eben kein Wunschkonzert, das habe ich schon so oft erfahren müssen. Ich denk an dich und drück dir die Daumen. DU BIST NICHT ALLEIN DAMIT.

Alles wird gut - daran sollten wir glauben. Wenn nicht jetzt - dann später...........

Sera.

09.02.2011 23:16 • #17


liesl

92
1
ich drück euch beiden die daumen ganz ganz fest

lg liesl

10.02.2011 00:14 • #18


tigerlady2

94
4
Hallo Serafina und hallo liesel,

bin wieder zu Hause.
Nun weiß ich wie mein Leben weiter gehen wird. Die vielen Diaknosen und Meinungen von den Ärzten machen einem echt kaputt.
Ich werde ein Leben lang Tabletten für meine Lungen nehmen müssen. Ich kann damit leben. Aber ich habe Angst dass sie auf die Leber gehen, denn ich muss alle zwei Wochen zur Kontrolle hin.
Heute morgen war mir schon echt schlecht.
Ich habe einen Lungenhochdruck. ( pulmonale Hypertonie) haben nur ganz wenige in Deutschland. Ist echt gefährlich. Gott sei Dank dass man es seit 10 Jahren behandeln kann.
Nun bin ich dabei alle Papiere auf die Reihe zu bringen.
Ich danke euch für die lieben Worte
tigerlady

15.02.2011 14:37 • #19


tigerlady2

94
4
Hallo

heute will ich mal wieder schreiben wie es mir geht. Also ich werde nie wieder gesund werden. Muss in Rente gehen..Ich kann froh sein, dass es mir noch relativ gut geht. Sport ist aus. Ich hab keine Luft mehr. Kann fast nirgens mehr mit gehen. Nicht in die Berge. Jede Luftveränderung tut mir nicht gut. Ich bekomme sofort so einen Druck auf der Brust.
Nun sitzt ich da. Wie ein Tiger im Käfig.
Kann nur zusehen wie andere alles machen auch mein Freund. Er geht Skie fahren, tanzen saunen und hat seien Musik. Ich sitze da und kann nur den doofen Haushalt machen. Ich fühle mich total ausgenutzt. Er kommt heim und hat alles parat.
Was soll ich auch den ganzen Tag tun??
Habe hier keine Freunde. Bin den ganzen Tag allein zu Hause. Schaue fern oder sitzt am PC.
So ein beschissenes Leben wollte ich nicht.
tigerady

03.11.2011 11:39 • #20


Sonnenblume20

1688
11
2
Vielleicht gibt es irgendetwas, was Dir Freude machen könnte, ohne dass man sich dabei körperlich anstrengt?

Ich dachte da z.b. an malen, handarbeiten, irgendetwas kreatives. Es werden an der Volkshochschule einige Kurse angeboten, Du könntest so Kontakt finden, würdest nicht den ganzen Tag zu Hause hocken und hättest das Gefühl, trotzdem etwas auf die Beine stellen zu können.

Zitat von tigerlady2:
Kann fast nirgens mehr mit gehen. Nicht in die Berge.

Wie sieht es mit dem Meer aus? Nordsee, Ostsee oder auch Mittelmeer, falls ´Deine Lunge das mitmacht?

Bist Du eigentlich mittlerweile in Rente oder arbeitest Du noch?

03.11.2011 13:46 • #21


tigerlady2

94
4
Hallo Sonnenblume20,
war jetzt leider länger nicht mehr im Forum, da ich eine Grippe hatte.
ich wollte ja Socken stricken, aber da machen meine Bandscheiben nicht mit. Meine rechte Schulter tut seit Juli weh. War schon beim masieren usw. Hilft nichts.
Im Moment bin ich immer noch krank geschrieben. Das wird noch bis Juni so sein. Dann wollen die mich in Rente schicken. Wenn ich in Rente bin darf ich auf 375 Euro arbeiten. Ich hätte da schon eine Idee. Ich könnte eventuell als Filiallkontrolörin arbeiten. Das heißt ich überwache die Filiale ob alle Hygienvorschriften eingehalten werden, ob die Theke passt und was repariert werden muss. Den Handwerker vesorgen. Da muss ich nicht körperlich arbeiten und komme unter die Leute. Hab da eventuell eine Metzgerei der das mit mir macht.
lieben Gruß
tiegerlady

14.11.2011 20:55 • #22



Hallo tigerlady2,

x 4#23


Sonnenblume20

1688
11
2
Zitat von tigerlady2:
Wenn ich in Rente bin darf ich auf 375 Euro arbeiten. Ich hätte da schon eine Idee. Ich könnte eventuell als Filiallkontrolörin arbeiten. Das heißt ich überwache die Filiale ob alle Hygienvorschriften eingehalten werden, ob die Theke passt und was repariert werden muss. Den Handwerker vesorgen. Da muss ich nicht körperlich arbeiten und komme unter die Leute. Hab da eventuell eine Metzgerei der das mit mir macht.

Das hört sich doch schon mal gut an! Es ist wahrscheinlich gar nicht so einfach, mit einigen gesundheitlichen Einschränkungen etwas zu finden, was machbar ist und was auch Freude macht!

Ich drücke Dir, auch wenn´s noch lang hin ist, jetzt schon die Daumen!

14.11.2011 23:53 • #23

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag