3

Panikattacke Ich komme nicht mehr klar

Anthea

Anthea

2340
18
811
Hallo.

Ich habe gestern Nachmittag eine Panikattacke gehabt.
Ich saß vor der Tür, um eine Zig. zu rauchen.
Da hab ich gesehen, wie ein Blitz in die Oberleitung von der Zugstrecke eingeschlagen hat und es hat gekracht (also sehr laut gedonnert).
Ich habe dann sehr schnell die Zig. ausgemacht und bin ins Haus gerannt.

Ich habe die Nacht auch nur sehr wenig geschlafen, trotz Bedarfsmedi.

Ich komme einfach nicht mehr klar.
Ich traue mich nicht mehr so wirklich vor die Tür, zucken bei jedem noch so kleinen Geräusch zusammen.
Wenn ich aus dem Fenster sehe, dann sehe ich andauernd wie es blitzt.
Obwohl kein Gewitter ist.

Ich weiß nicht was ich machen soll.

Ich komme nicht mehr klar.

27.08.2022 22:11 • #1


Avatar

Pilsum

3164
12
5314
Guten Morgen Anthea,

dass Du durch den Blitzeinschlag erschrocken bist, kann ich verstehen.
Nun versuche Dich wieder zu beruhigen. Sage Dir selbst, dass es vorbei ist und das für Dich keine Gefahr besteht.

Ich hoffe, Du kannst Dich dadurch wieder selbst beruhigen.

28.08.2022 09:37 • x 2 #2



Hallo Anthea,

Panikattacke Ich komme nicht mehr klar

x 3#3


PeterStapel

10
8
Hallo Anthea,
wenn wir anhaltende unbegründetete Ängste haben, dann fehlt unserem Leben / unserer Seele oft ein innerer Halt. (Andere Möglichkeit, gerade bei Panikattacken: Dauerstress.) Halt kann man finden in einer Beziehung, in der Familie, im Verein, im Job. Hat man Halt, fühlt man sich gut aufgehoben. Wenn junge Erwachsene ihr Elternhaus verlassen, entwickeln manche von ihnen eine Angststörung, weil der gewohnte Halt nicht mehr im alten Umfang vorhanden ist. Angst ist also sehr häufig ein Mangelsyndrom. Wären wir ein Schiff, so wäre und der sichere Hafen unser Halt. Es ist ein unverzichtbares Grundbedürfniss der Seele (neben zwei weiteren). Bist du in Psychotherapie?
Schönen Sonntag trotz allem!

28.08.2022 10:46 • x 1 #3


Anthea

Anthea

2340
18
811
Moin..

@Pilsum das sagt sich so leicht..

@PeterStapel danke..
Ich habe zur Zeit lediglich psychologische Begleitgespräche..
Bin noch auf der Suche nach einem festen Therapieplatz..

28.08.2022 11:08 • #4


Anthea

Anthea

2340
18
811
Zitat von Pilsum:
Guten Morgen Anthea, dass Du durch den Blitzeinschlag erschrocken bist, kann ich verstehen. Nun versuche Dich wieder zu beruhigen. Sage Dir selbst, ...

Ich habe es schon versucht mich selbst zu beruhigen.. Klappt nur leider nicht..

28.08.2022 11:11 • #5


Avatar

Marylu

3782
1
3440
Wenn es so leicht wäre, wäre es doch auch keine psychische Erkrankung, oder? Ich wünsche dir viel Kraft

28.08.2022 12:53 • #6


Anthea

Anthea

2340
18
811
Ganz genau so sehe ich das auch..

Ich danke dir..

28.08.2022 14:01 • #7


Avatar

Pilsum

3164
12
5314
Hallo Anthea,

ich weiß, es sagt sich leichter, als es ist. Sich selbst zu beruhigen kann man jedoch üben.

Was hat Dich denn an dem Blitzeinschlag so beunruhigt? Der Blitz oder der gewaltige Krach?
Du brauchst meiner Ansicht nach keine große Angst zu haben.
In solche Stromleitungen kann schon mal ein Blitz einschlagen. Das Dich mal solch ein Blitz trifft, ist dagegen
sehr, sehr unwahrscheinlich. Oder kennst Du persönlich jemanden, der schon mal von einem
Blitz getroffen wurde?

28.08.2022 18:12 • #8


PeterStapel

10
8
Hallo Anthea, neben psychologischen Begleitgesprächen suche dir eine Selbsthilfegruppe, falls du dir das vorstellen kannst. Der Austausch mit Gleichgesinnten ist immer hilfreich, auch wenn man in Psychotherapie ist. Gruppen gibt es ganz sicher in deiner Nähe. Schönen Abend!

28.08.2022 19:46 • #9


Anthea

Anthea

2340
18
811
@Pilsum Nein, ich kenne niemanden dem das passiert ist..

Es war, glaube ich, eher der gewaltige Knall der sofort kam..

Ich habe schon immer große Angst vor und während Gewittern..

28.08.2022 20:57 • #10


Anthea

Anthea

2340
18
811
@PeterStapel da werde ich mich mal erkundigen..

Ich werde es einfach mal versuchen..

28.08.2022 20:57 • #11



Hallo Anthea,

x 4#12


Avatar

Pilsum

3164
12
5314
Zitat von Anthea:
Nein, ich kenne niemanden dem das passiert ist..
Es war, glaube ich, eher der gewaltige Knall der sofort kam..
Ich habe schon immer große Angst vor und während Gewittern..


Das Du sehr erschrocken bist kann ich gut verstehen.
Nach einiger Zeit solltest Du Dir jetzt allerdings immer wieder selbst vorsagen, dass Dir nichts passieren
wird und Du deshalb jetzt keine übermäßige Angst vor einem Gewitter haben brauchst.
Nur Du selbst kannst Dich durch solche Gedanken nach und nach wieder beruhigen.

29.08.2022 08:13 • #12

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag