11

Meine Depression

T
Hallo ihr lieben Mitstreiter*innen u. Leidensgenossen*innen,

habe mich heute auf dieser Plattform angemeldet und gleich den Eindruck bekommen, dass ich hier am besten aufgehoben bin. Ich recherchiere nun schon einige Zeit im Internet welche Plattform für mich die Richtige ist. Ich habe sie hier gefunden.

Kurz möchte ich Euch einen groben Einblick über mein derzeitiges Befinden in meiner gegenwärtigen Depressionsphase geben:
Ich empfinde einfach eine Niedergeschlagenheit. Bin nicht in der Lage, dass zu tun, was ich zu dieser Uhrzeit machen würde. Ich bin froh, dass ich die Gelegenheit habe, mein Gefühl jetzt und heute hier niederzuschreiben. Eine Erklärung für meinen jetzigen Zustand habe ich nicht. Heute morgen habe ich mich besser gefühlt als zu diesem Zeitpunkt. Im Moment bin ich mit mir selbst unzufrieden; weiß aber nicht warum Nun gut - das wäre erst einmal für den Anfang.

Ich habe mich nach meiner Registrierung in Ruhe auf dieser Plattform umgeschaut und auch einige Artikel intensiv gelesen. Für mich erkenne ich viele Ähnlichkeiten zu meinen depressiven Stimmungen.

Zum Schluss möchte ich Euch mitteilen, dass ich mir hier vorgenommen habe, einfach über meine Gefühle zu schreiben und das was mich aktuell bewegt hier zu schreiben.

26.10.2023 09:07 • x 4 #1


CCC
Hallo Thomas,
Du könntest hier ein Tagebuch eröffnen. Dann sind Deine Gedanken in einem Thread gesammelt und bieten Dir eine gute Übersicht.
LG!

26.10.2023 09:43 • x 1 #2


A


Hallo thomas77,

Meine Depression

x 3#3


Birga
@thomas77
Hallo Thomas,
es gehört viel Mut dazu offen über seine Gefühle zu sprechen und ich denke das es leichter fällt,in so einem Forum,darüber zu schreiben. Warum es Phasen gibt in denen man ohne Antrieb ist,grundlos traurig ist oder völlig hoffnungslos den Tag beginnt,kann ich Dir leider nicht beantworten. Ich kenne dieses Gefühl nur zu gut (Bin aktuell auch gerade in einem tiefen Tal) Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass es müßig ist,nach dem Warum zu fragen.Es kostet jedesmal immense Kraft es wieder auf den Berg zu schaffen aber jedesmal darf man stolz auf sich sein.Ich wünsche Dir sehr,dass Du hier unterGleichgesinnten Dich etwas besser verstanden fühlst und Dir der Austausch gut tut.
Herzliche Grüße Birga
Ich wünsche uns Beiden und allen Anderen mal ein bisschen

26.10.2023 12:23 • x 2 #3


Jedi
Zitat von Birga:
Phasen gibt in denen man ohne Antrieb ist,grundlos traurig ist oder völlig hoffnungslos den Tag beginnt,kann ich Dir leider nicht beantworten.

Dies gehört zu den Kernsymptomen einer Depression.
Hinzu können kommen:
- Pessimistische Gedanken u. Grübeln.
- Schlafstörungen.
- Appetitlosigkeit.
- nicht selten auch Suizidgedanken.
Halten diese Symptome länger als 2 Wch. an, dann sollte man seinen HA
oder besser einen Facharzt aufsuchen.
Die Depression lässt sich in der akuten Phase gut mit Medis behandeln u.
ganz sicher dazu gehört eine Psychotherapie.
Denke, dass es so möglich ist, herauszufinden, woher uns die Depression heimgesucht hat.
Es gibt dafür mehr, wie nur einen Grund u. die Depression zeigt uns oftmals sehr unterschiedliche Gesichter.

Sicher dabei ist nur, den Mut zu haben, sich professionel Hilfe zu holen !

26.10.2023 13:08 • x 3 #4


T
Zitat von Birga:
@thomas77 Hallo Thomas, es gehört viel Mut dazu offen über seine Gefühle zu sprechen und ich denke das es leichter fällt,in so einem Forum,darüber zu schreiben. Warum es Phasen gibt in denen man ohne Antrieb ist,grundlos traurig ist oder völlig hoffnungslos den Tag beginnt,kann ich Dir leider nicht beantworten. ...


Ich kenne den wahren Grund für meine Depression. Es ist mein Partner, die Liebe meines Lebens. Mir wurde klar, dass ich das gleiche Problem hatte: einen toxischen Partner. Nur war er süchtig nach Glücksspielen wie Online-Casinos und Sportwetten. Er stahl und nahm mein ganzes Geld, um zu spielen. Aber ich dachte, ich liebe diesen Mann und könnte ihn in Ordnung bringen. Leider erwies sich das als unmöglich. Meine Depressionen machten alles nur noch schlimmer, aber ich konnte mich von diesem Mann trennen, obwohl es mir psychisch viel schlechter ging. Und jetzt muss ich dieser Person nicht mein ganzes Geld geben.

27.10.2023 08:35 • #5


Birga
Zuerst einmal, es war absolut richtig, dass Du an Dich gedacht hast.Ein Nichtschwimmer kann keinen vor dem ertrinken bewahren. Hast Du Dir schon einmal Hilfe geholt? Über den Hausarzt?Oder an eine Selbsthilfe Gruppe gedacht? Es ist ein Schritt der manchmal Überwindung kostet aber es keine Schande um Hilfe zu bitten. Ich wünsche Dir ganz viel Mut und Kraft. Du wirst aber irgendwann merken, dass Alles wieder besser wird.
L.G.Birgitt

27.10.2023 09:16 • #6


T
Zitat von Birga:
Zuerst einmal, es war absolut richtig, dass Du an Dich gedacht hast.Ein Nichtschwimmer kann keinen vor dem ertrinken bewahren. Hast Du Dir schon einmal Hilfe geholt? Über den Hausarzt?Oder an eine Selbsthilfe Gruppe gedacht? Es ist ein Schritt der manchmal Überwindung kostet aber es keine Schande um Hilfe zu bitten. ...

Danke

03.11.2023 08:32 • x 1 #7

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag