8

Medikamente helfen nicht mehr Morgentief

Lajosh

Lajosh

25
3
12
Hallo Zusammen

Mein Arzt sagt mir, dass keine Medikamente mehr helfen für dieses elende Morgentief.
Ich bin seit 8 Jahren in psychiatrischer/psychologischer Therapie und habe nahezu alle Medikamente durch.
Ich suche jetzt irgend etwas, was mir hilft am Morgen besser aufzustehen. Alle meine Blutwerte sind i.O.
Hochdosiertes Koffein, Guarana etc. habe ich schon ausprobiert und ausser Verdauungsprobleme haben diese auch nicht geholfen.

Ich habe jetzt von einer Ketamin-Infusions-Therapie gelesen. Kennt das jemand oder hat eine andere Idee?

Danke für Eure Ratschläge Lajosh

27.03.2018 20:05 • #1


Wave77

Wave77

89
49
Hallo Lajosh,

hast Du es mal mit Frühsport probiert? Ich mache morgens Kniebeuge und 10 Liegestütze. Danach dusche ich kalt (nicht zu kalt). Da ich kein Kaffee mag trinke ich wie von Dir schon angedacht Kakao mit Guarana.
Von Ketamin bei Depressionen habe ich schon gelesen aber es ist wohl noch nicht ausgereift. Lies mal hier nach:

ketamin-bei-depressionen-hilft-das-wirklich-t20392.html

Wie lange hält das Morgentief bei dir an? Wann musst Du zur Arbeit?

28.03.2018 08:12 • x 2 #2


Lajosh

Lajosh


25
3
12
Hallo Bernd

Besten Dank für Dein Feedback.

Ja das mit dem Frühsport ist so eine Sache. Wenn ich mich dazu aufraffen kann, bin ich danach so ko, dass ich mich hinlegen muss. Aber ich versuchs nochmals, irgendwann sollte ich doch über diesen Berg steigen können.

Ich arbeite nur noch wenig und von zu Hause aus. Ich kann mir so den Tag zum Glück selber gestalten, aber mein Tag fängt so natürlich erst um ca. 12 Uhr an.

Das mit der Ketamin-Infusions-Therapie interessiert mich sehr und ich schau das noch genauer an.

Vielen Dank
Lajosh

28.03.2018 14:15 • #3


Lara80

Lara80

88
1
36
Hallo Lajosh,

frühstückst du morgens? Falls ja, was denn? So ein Morgentief kann auch durch falsche Ernährung kommen aber das weißt du sicherlich schon.

lg

28.03.2018 15:16 • x 1 #4


Lajosh

Lajosh


25
3
12
Hallo Bernd

Da ich ja erst kurz vor Mittag in die Gänge komme, ist das Mittagessen auch das Frühstück, aber Danke ;- )
Gruss Lajosh

28.03.2018 22:02 • #5


Lajosh

Lajosh


25
3
12
Sorry - Hallo Lara

28.03.2018 22:08 • #6


hettel

20
1
9
Hallo Lajosh,
ich wache morgens auch mit einem riesen Gefühls und Angstgespenst auf. Das Medikament Opipram scheint dann etwas zu helfen. Ich muss mich aber aufraffen, da ich einer Arbeit nachgehe und auch das Geld brauche. Frühsport ist vermutlich eine gute Sache, da er einem auf andere Gedanken bringt. Meine größte Befürchtung ist dass mir keiner helfen kann, denn niemand kann in einem reinschlüpfen.
Erst einmal vielen Dank
Grüße Hettel

03.04.2018 10:10 • x 1 #7


hettel

20
1
9
Hallo Lajosh,
Ich wurde jetzt erst einmal für 2 Wochen krank geschrieben, zusätzlich zu Opipram hatd mein Arzt mir Mirtazapin 15mg verschrieben, diese soll ich vor dem zu Bett gehen einnehmen, damit ich auch besser schlafen kann. Opipram 100mg nehme ich 1 oder 2 tagsüber.
Mirtazapin braucht laut Arzt eine gewisse Zeit bis es wirkt. Vielleicht kann von euch jemand über Mirtazapin berichten.
Danke
LG Hettel

05.04.2018 14:19 • x 1 #8


Lajosh

Lajosh


25
3
12
Hallo Hettel

Mirtazapin wurde mir auch schon verschrieben, ist anscheinend ein sehr gutes Mittel.
Leider hat es bei mir für einen besseren Schlaf nicht geholfen.
Eine Nebenwirkung, welches dieses Medi auch auslöst, ist eine Gewichtszunahme und das kann ich überhaupt nicht gebrauchen, da ich eh schon 18 kg zugenommen habe und ich mich dadurch sehr unwohl fühle.

Ein Versuch ist es aber sicher Wert.

Liebe Grüsse
Lajosh

05.04.2018 15:53 • x 1 #9


hettel

20
1
9
Hallo Lajosh,
vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Ich habe bisher eher abgenommen und muss vermutlich auch mein Gewicht beobachten.
Ich wünsche dir alles Gute.
LG Hettel

05.04.2018 16:08 • x 1 #10


Eis

Eis

188
3
309
Ich hatte auch lange mit Antriebslosigkeit zu kämpfen, v.a. am Morgen. Bin jetzt, nachdem ich gefühlt alle Antidepressiva ausprobiert habe bei Jatrosom gelandet, was bei mir mit Abstand zu der deutlichsten Antriebssteigerung geführt hat.

22.04.2019 11:43 • #11


Eis

Eis

188
3
309
Sorry, hab grad erst das Datum gesehen

22.04.2019 11:58 • #12


mutmacher

224
7
324
hallo, lb. Eis
Frage an Dich: Gibt es Jatrosom nur auf Rezept oder ist es frei verkäuflich ?

22.04.2019 12:11 • #13


Eis

Eis

188
3
309
Hallo Mutmacher,
Jatrosom gibt es nur auf Rezept, es ist ein irreversibler MAO-Hemmer und man muss v.a. beim Essen aufpassen (kein Käse, Rotwein, Schokolade. ). Aber wenn der Leidensdruck hoch genug ist macht man das gerne. Ich habe jetzt seit 2Jahren eine mittelschwere Depression und Jatrosom wird oft als letztes (oder oft auch gar nicht) ausprobiert.
LG Eis

22.04.2019 13:04 • #14


mutmacher

224
7
324
Danke, Eis- hab es gerade gegoogelt- die Nebenwirkungen bzw Risiken wären mir zu groß.
Ein Leben ohne Antidepressiva funktioniert auch (etwas anstrengender manchmal) aber es geht.

22.04.2019 14:21 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag