10

Kontaktschwierigkeiten durch mein Selbstbewusstsein

cataleya

cataleya

6
1
3
Hallo :)

Ich bin ganz neu hier & hoffe auf gute Antworten.

Der Grund warum ich mich hier angemeldet habe ist, das ich eine Lösung suche neue Leute kennenzulernen. Ich habe Schwierigkeiten Freunde zu finden und das zieht mich ganz schön runter. Mittlerweile bin ich fast 18 Jahre alt und dachte das ich bis da hin viel offener sein würde.
Das Problem ist das ich eigentlich im "Privatenbereich" zufrieden mit mir bin, was lange Zeit auch unvorstellbar war. Aber sobald ich das Haus verlasse und irgendwo bin z.B in der Schule, wo mehrerer Menschen sind, fühle ich mich gar nicht mehr gut. Ich sehe mich dann auch komplett anderst als ich eigentlich bin und ich weiß nicht warum.
Ich war schon immer sehr zurückhaltend doch mit der Zeit habe ich meinen "Weg" gefunden den ich gehen möchte und habe mich auch weiter Entwickelt. Es ist als gäbe es eine Person von mir, die gleichzeitig aber 2 völlig unterschiedliche Arten an sich hat.
Einmal die "Selbstbewusste", die hinter ihrer Meinung steht und zufrieden mit sich ist und viele Interessen hat, während die andere Seite von mir so klein, nutzlos und alles andere als Selbstbewusst ist.

Ich meine klar das man im Privaten Bereich offener ist aber bei mir ist es so das sich meine Sicht von mir dann komplett ändert.

Das andere Problem ist das ich vor fast 3 Jahren Depressionen hatte und dachte sie seien weg. Allerdings merke ich immer mehr wie meine Lebensfreude wieder verschwindet. Ich sehe oft mals keinen Sinn dahinter warum ich eigentlich hier bin und Kleinigkeiten die nicht schlimm sind führen bei mir dazu das ich viel zu schnell überreagiere. Ich weiß nicht ob das vielleicht zusammen hängen kann?


Michelle :herz:

19.11.2018 16:25 • #1


Pilsum

Pilsum

383
3
213
Hallo Michelle,

willkommen hier im Forum.

Zitat:
Der Grund warum ich mich hier angemeldet habe ist, das ich eine Lösung suche neue Leute kennenzulernen.
Ich habe Schwierigkeiten Freunde zu finden und das zieht mich ganz schön runter.


Nun, nicht immer ist es einfach, gute Freunde zu finden. Denkst du, es liegt teilweise an Dir?
Zitat:
Aber sobald ich das Haus verlasse und irgendwo bin z.B in der Schule, wo mehrerer Menschen sind, fühle ich mich
gar nicht mehr gut. Ich sehe mich dann auch komplett anderst als ich eigentlich bin und ich weiß nicht warum.


Du könntest es nach und nach herausfinden, warum Du Dich anders verhältst, wenn fremde Menschen in Deiner Nähe sind.

Zitat:
Ich war schon immer sehr zurückhaltend doch mit der Zeit habe ich meinen "Weg" gefunden den ich gehen möchte
und habe mich auch weiter Entwickelt. Es ist als gäbe es eine Person von mir, die gleichzeitig aber 2 völlig
unterschiedliche Arten an sich hat.
Einmal die "Selbstbewusste", die hinter ihrer Meinung steht und zufrieden mit sich ist und viele Interessen hat,
während die andere Seite von mir so klein, nutzlos und alles andere als Selbstbewusst ist.


Ist das nicht fast normal? Du bist jung, da wird es noch einige Zeit benötigen, bis Du weißt,
wie Du auch draußen selbstbewusst auftreten kannst.
Zitat:
Das andere Problem ist das ich vor fast 3 Jahren Depressionen hatte und dachte sie seien weg. Allerdings merke
ich immer mehr wie meine Lebensfreude wieder verschwindet.


Was weißt Du darüber, warum Du Dich depressiv gefühlt hast? Kannst Du dazu etwas sagen?
Zitat:
Ich sehe oftmals keinen Sinn dahinter warum ich eigentlich hier bin und Kleinigkeiten die nicht schlimm sind führen
bei mir dazu das ich viel zu schnell überreagiere. Ich weiß nicht ob das vielleicht zusammen hängen kann?


Bestimmt hängt das alles irgendwie zusammen.
Hast Du, als Du Deine Depressionen hattest an einer Therapie teilgenommen?


Zurück zu Deiner Eingangsfrage.
Warum findest Du es schwierig, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen?
Was hast Du für Interessen und Hobbies?

Gibt es Vereine oder ähnliches in eurer Nähe, wo sich Leute Deines Alters treffen und wo Du mal hingehen könntest?

Viele Grüße

Bernhard

19.11.2018 17:31 • #2


cataleya

cataleya


6
1
3
Naja es kann halt daran liegen das ich dann eben total verschlossen bin & so auch kein Interesse bei anderen besteht.

Ich denke dann immer das ich was falsche sage oder tue.

Ja den Grund für die Depression weiß ich aber das war ein ganz anderes Thema und an einer Therapie habe ich nicht teilgenommen.


Ja ich bin sogar in einem Verein, allerdings sind die Leute dort alle etwas älter und was das mit dem Kontakt angeht habe ich meistens verschiedene Interessen oder weiß einfach nicht wie ich mich in ein Gespräch einbringen soll. Gerade in der Schule wenn man hört was die anderen am We machen und man schon weiß das das gar nichts für einen ist.

20.11.2018 13:09 • x 1 #3


Pilsum

Pilsum

383
3
213
Schön, dass Du in einem Verein bist. Was macht ihr dort?

Wenn der Altersunterschied groß ist, wird es schwierig sein, gemeinsame Interessen zu finden.
Zitat:
oder weiß einfach nicht wie ich mich in ein Gespräch einbringen soll.


Nun, das kannst Du dort gut üben, wie Du Dich in Gespräche einbringst.
Verstehst Du denn ungefähr, was den anderen Sorgen macht und was ihnen Freude bereitet?

Hör mal genau zu, wie oft sie sich über ihre Befürchtungen und Ängste unterhalten.
Das durchzieht unser gesamtes Leben.
Und von Ängsten verstehst Du doch auch einiges.
Zitat:
Ich denke dann immer das ich was falsche sage oder tue.


Verständlich. Wer ängstlich ist, der ist meistens auch intelligent. Denn, weil Du das
überschauen kannst, weißt Du von der Intelligenz her. Andere könnten das, was ich
sage als falsch ansehen.
Was soll es? Wenn sie etwas an Deinen Aussagen als falsch ansehen, dann sollen sie es sagen. Vermutlich
findest Du auch nicht alles gut und richtig, was die anderen erzählen. Deswegen muss man ja nicht sofort
dagegen sprechen. Eine Meinung kann man auch gut mal ohne zu widersprechen stehen lassen.
Auch wenn Du etwas völlig anders siehst oder sogar besser weißt.
Zitat:
Ja den Grund für die Depression weiß ich aber das war ein ganz anderes Thema und an einer Therapie
habe ich nicht teilgenommen.


Du solltest das weiter beobachten, wie stark Dich vieles belastet. Falls Du es nicht allein hinbekommst, würde
ich Dir empfehlen mal mit Deinem Hausarzt drüber zu reden.
Der könnte Dir sagen, wie Du zumindest mal ein paar Therapiegespräche von der Krankenkasse genehmigt
bekommen kannst.
Meistens bringt einen so etwas echt weiter.
Zitat:
Gerade in der Schule wenn man hört was die anderen am We machen und man schon weiß das das
gar nichts für einen ist.


Was wäre denn für Dich etwas?
Wo liegen Deine Hauptinteressen?

Viele Grüße

Bernhard

20.11.2018 14:18 • x 1 #4


cataleya

cataleya


6
1
3
Teakwando :)

Ja klar das verstehe ich
Aber auch wenns um Gefühle geht kann ich damit schlecht umgehen.

Ja das stimmt

Ich sollte da einfach ein bisschen mutiger sein

Villt was draussen unternehmen oder zsm einfach nur einen film schauen

Nichts aufregendes aber die in meinem alter gehen meistens was trinken...

Ja Hauptinteressen auf jeden Fall Musik, aber da ist mein Geschmack auch ein spezieller und sonst Vollzeit Nerd. Ich glaub das machts auch ein bisschen schwieriger

Ich hoffe du weist was ich damit meine?

20.11.2018 17:33 • x 1 #5


issabella

issabella

345
6
147
Zitat:
Das Problem ist das ich eigentlich im "Privatenbereich" zufrieden mit mir bin, was lange Zeit auch unvorstellbar war

Ich vermute da Konflikte. Momentan schreibe ich gar nicht, was ich denke, aber ich bitte Dich über diese Konflikte zu berichten.Mit 18, hast Du Dich jemanden anvertraut?
Du weisst den Grund für Deine Depressionen, wie Du geschrieben hast. Du musst Dich jemanden öffnen. Es wird sehr problematisch, wenn Du alle Deine Probleme, besonders in Deinem Alter, einfach runterschluckst. Ich war etwas älter, aber, das ewige Schweigen hat mich ins KH gebracht mit Magen -geschwüre - Blutungen. Nicht lange danach bin ich in ambulanter Psychiatrie gelandet.
Nimmt Deine Probleme nicht auf leichte Schulter.
Bernhardt hat Dir auch viel nützliches geschrieben.
Taekwondo
oder was ähnliches ist mein Traum :kuss:
Lg
i.
PS: in Deinem Alter habe ich Judo trainiert.

21.11.2018 07:54 • x 1 #6


Pilsum

Pilsum

383
3
213
@cataleya

Mit Teakwando bist Du bestimmt körperlich richtig fit, wie?
Zitat:
Ja Hauptinteressen auf jeden Fall Musik, aber da ist mein Geschmack auch ein spezieller und sonst Vollzeit Nerd.


Du kannst doch Deinen eigenen Musikgeschmack haben.
Ich mag auch gern harten melodischen Rock. Höre aber auch gern anderes aktuelles.

Sitzt Du in Deiner gesamten Freizeit am PC oder was meinst Du?
Falls ja, löse Dich von dieser Kiste.

Viele Grüße

Bernhard

22.11.2018 00:21 • x 1 #7


cataleya

cataleya


6
1
3
@issabella
Habe mittlerweile 2 Gespräche mit der Sozialpädagogin in der Schule gehabt

Und versuche wieder nach oben zu kommen
Meine Schwester & mein bester Freund helfen mir dabei


@Pilsum
Mittlerweile ja :)
Macht auch total viel Spaß

Ne
Also ich bin schon oft daheim aber mache da auch immer andere Dinge.
Oder gehe eben mal mit meiner Schwester weg

22.11.2018 15:25 • x 1 #8


Depriphasee

Depriphasee

19
2
11
Hallo cataleya.
Ist der name wegen des Liedes?
Ich habe auch wie du so zu sagen 2 seiten. Bei mir ist aber anders rum. Die meisten kennen mich als die selbstbewusste kleine Frau. Aber tief in mir drin bin ich unsicher, handle impulsiv und komme mi mir nicht klar. Ich habe gelsen, dass du einen besten Freund hast. Das ist gut so. Manchmal ist es besser weniger gute Leute zu haben als viele die uns schlecht wünschen. Und glaub mir nicht imner ist es so "schön" viele Freunde zu haben . wenn du in not bist rennen die meisten weg. Was ich damot sagen will, jeder ist anders und das macht uns einzigartig.

22.11.2018 19:48 • x 1 #9


issabella

issabella

345
6
147
Ich habe das video gesehen. Der Name "Cataleya" wurde eigentlich Interpunktionszeichen(Punkt,Coma,Doppelpunkt u.s,w,)
Es hat mir nicht gefallen, vor allem, dass sehr viel Gewalt in den Video war
. Na ja - Buschido -trotzdem so viel Gewalt traue ich nicht mal ihm zu.. Räppp kann auch magisch sein,,es muss aber nicht Gewalttätigen Sachen abbilden.
Kennst Du Eminem? Er ist viel besser, oder auch ncht, z. b.

Nur, der Text ist traurig - google Übersetzung.
Ich denke, Du weist, was Du machst.
Liebe Grüße
i.

25.11.2018 03:48 • #10


cataleya

cataleya


6
1
3
@Depriphasee
Ne
Der Name ist aus einem Film
Ist eine Orchideen Art.

Ja er hat mit auch sehr viel geholfen


Also für mich ist es sehr schwierig selbstbewusst aufzutreten
Hötte gerne mehr davon als diese Schüchternheit die schränkt mich nämlich schon sehr ein

25.11.2018 18:33 • #11


Ryan

Hallo Cataleya,

lese dir doch mal mal den angehängten Beitrag durch; ist zwar schon älter, aber immer noch aktuell.

Ich habe 1993 meine erste stationäre Verhaltenstherapie gemacht und so erste Korrekturen vornehmen können.

https://www.stern.de/panorama/wissen/me...76734.html

25.11.2018 19:47 • x 1 #12


cataleya

cataleya


6
1
3
@Ryan

Danke
Ich denke das dadurch auch die Unzufriedenheit kommt...

Hat die Therapie dann am Schluss auch ganz geholfen?

25.11.2018 20:06 • #13


Ryan

Zitat von cataleya:
@Ryan

Danke
Ich denke das dadurch auch die Unzufriedenheit kommt...

Hat die Therapie dann am Schluss auch ganz geholfen?


1993 war ich definitiv fertig, da ging nichts mehr. Stück für Stück habe ich ins Leben zurück gefunden und bin heute relativ entspannt.Ich hätte mir aber viel früher Hilfe holen sollen, dann wäre meine Arbeitskraft vielleicht nicht den Bach runter gegangen.

Eine soziale Phobie wird man eigentlich nie richtig los, aber sie lähmt nach Verhaltenstherapien nicht mehr so. Irgendwann hatte ich aber keinen Bock mehr auf dauerde Angstübungen. Leider vermeide ich immer noch viele Situationen, aber ich habe kein schlechtes Gewissen mehr; ich lebe in den Tag und mache was mir gefällt.

Aber nochmal, je früher man sich Hilfe holt, je größer die Chance die Krisen zu bewältigen.

25.11.2018 20:24 • x 2 #14




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag