5

Kontakte in ganz kleinen Schritten knüpfen?

Hüter-des-Grüns.

Hallo.
Ich verfolge dieses Forum seit einigen Tagen und bin seit kurzem auch angemeldet und weiß nicht so recht in welche Kategorie jetzt dieses Thema passt.

Eigentlich bin ich ziemlich schüchten, zurückhaltend undnicht so sehr Kontaktfreudig - es dauert eine Zeit lang bis ich "warm" werde und falls ich doch mit jemand mal reden oder schreiben möchte wird oft aus Angst nichts daraus. Obwohl es in letzter Zeit nicht mehr so oft wie in der "alten eiskalten Zeit meines Selbst" ist.
Alleine schon hier jetzt was zu schreiben fällt mir nicht leicht.

Außerdem bevorzuge ich alleine (mit Haustieren) zu sein und mir hat mal jemand gesagt, dass ich mich damit eigentlich nur selbst einsperre.

Jegliche Aktivitäten und Hobbys, die man in der Regel mind. zu zweit machen kann (oder sollte) hab ich inzwischen aufgegeben.
Dass ich mehr mit anderen unternehmen sollte aber gerne alleine bin, dadurch meine Behandlung gegen u.a. Depressionen enorm erschwert wird, weiß ich selbst.

Meine Sozialkompetenz ist nicht sonderlich ausgeprägt und mir gehen sogar Ideen aus, worüber ich mit meinem sehr begrenzten Freundeskreis schreiben oder überhaupt machen soll und seit ein paar Wochen ist das Gefühl von Einsamkeit doch sehr viel stärker als sonst.

Was könntet ihr mir empfehlen? (bin kein Familienmensch, Single und wohne in einem Dorf)

30.12.2018 22:59 • x 1 #1


Liselotte

Liselotte

747
9
1004
Hallo, Hüter des Grüns....( sehr schön),

mir gefällt Dein Thema sehr,
es ist gut, wenn man erst einmal ein wenig beobachten kann und sich dann vorsichtig heran tastet.


Schön, dass die alten Zeiten deines eiskalten Selbst überwunden sind.

Ich hätte auch gerne Haustiere um mich, aber in der Stadt denke ich immer, da können sie sich doch eigentlich irgendwie nicht wohl fühlen, immer auf Asphalt, angeleint , manchmal so gar so eine komische Vermenschlichung des Tieres, mit Pullover und so merkwürdige Sachen. Da habe ich das Gefühl, das Tier wird zum Statussymbol der armen Menschen.

Ich bin eigentlich auch gerne alleine, aber manchmal wirds dann einfach zu viel.
Irgendwie möchte man seine Gedanken teilen, andere führen sie dann ein wenig weiter, und schwups , ist ein neuer weiterführender Gedanke da.
Also, herzlich willkommen.

30.12.2018 23:16 • x 2 #2


Catman

Catman

4
1
1
Lieber Hüter des Grüns,
Mir ist die Problematik nur zu gut bekannt. Bin mir inzwischen fast sicher, dass mein sozialer Rückzug meine erneute Depression ausgelöst hat. Brauche wie Du auch viel Rückzug und bin gerne nur mit meinem Kater allein- aber: soziale Kontakte sind unverzichtbar! Treffe mich mit anderen, denen es ähnlich geht wie mir oder wo ich weiss, dass sie mich gut verstehen. Zb dass sie gut verstehen, dass ich mich nach einer Zeit zurückziehen möchte ohne dass jemand denkt, es wäre wegen ihnen oder man wäre nicht gesellig etc. So habe ich in homöopathischen Dosen Kontakte aufgebaut, ohne meinen Wunsch auf Rückzug zu ignorieren. Wichtig finde ich es auch dass es reale Kontakte sind, also nicht nur hier online oder per whats App. Mir hat das zumindest sehr geholfen. ...

17.01.2019 21:21 • x 1 #3


Acon

Acon

772
1149
Lieber Hüter des Grün,

Das Du gerne allein bist kann ich gut nachvollziehen. Ich habe mich auch mehr oder weniger sozial ausgeklinkt. Mein Freuneskreis ist begrenzt und neue Kontakte sind schwer zu knüpfen. Es braucht wirklich eine Weile, bis ich jemanden meinen Freund nenne. Meine Freunde akzeptieren Es, wenn ich mal Stopp sage und auf Abstand gehe, weil mir alles zu viel wird.
Ich lebe in einem Hochhaus mit über 40 Mietparteien, doch nachtbarschaftliche Kontakte pflege ich bis auf guten Tag und guten Weg nicht.
Die z.T. selbstgewählte Einsamkeit Teile ich mit meiner Katze. Das ich hin und wieder rauskomme, dafür sorgen meine Freunde, indem sie mich anstupsen und mitziehen. Auch wenn ich manchmal Absage.
Vielleicht gibt es bei euch in der Nähe eine Selbsthilfegruppe für Depressive oder die Möglichkeit ein Ehrenamt zu übernehmen z.B. Besorgungen zu erledigen oder einfach mal bei anderen Kontaktarmen kurz vorbeischauen ob alles i.O. ist, frag doch einfach mal in der Gemeinde nach. Natürlich setzt das voraus, dass Du mobil bist.

Liebe Grüße
Andrea

18.01.2019 02:04 • x 1 #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag