Kann kein Glück mehr empfinden - depressive Phase?

BaumKrone

2
2
Hallo.
Seit 2 Monaten nach dem umzug aus der Stadt , aufs Land fühle ich mich kommisch. ich weiß nicht genau wie ich es erklären soll , ich versuch es einfach mal. Ich fühle mich in letzter zeit schlapp, wertlos, antriebslos. Ich liege nur im Bett. Ich habe angst es jemand zu sagen , das sie denken ich würde übertreiben , ich wollte nur Aufmerksamkeit haben, ich sei verrückt oder sonst so etwas. Ich habe im Internet über Depressionen gelesen , viele punkte passen zu mir . Seit einiger zeit merke ich auch das ich viel weniger hunger habe . Mein Selbstbewusst sein ist weg. nach aussen fersuche ich immer ganz normal zu wirken , glücklich, doch innerlich weiß ich nicht genau was in mir vorgeht. ich habe auch mehrere test im internet über das thema Depression gemacht und alle sagten das gleiche , ich hätte eine schwere Deressive episode. Doch kann man den test´s glauben ?. Ich habe auch Schlafprobleme , liege arbends noch stundenlang wach obwohl ich müde bin, morgens wache ich früh auf was eigentlich nicht immer so bei mir war. Morgens nach dem aufstehen fühle ich mich oft am schlechtesten und gegen Arbend wird es besser. Mit freunden hab ich immer weniger kontakt, oft sage ich auch treffen ab weil ich lieber alleine sein will. Ich kann stundenlang ins leere kucken ohne mich zu bewegen. Meine alten Hobbys machen mir schon lange kein spaß mehr. Alles ist langweilig , glücklichkeit empfinde ich nur noch kaum. An manchen tage fühle ich mich besser aber immer noch nicht so gut wie früher. Oft gebe ich mir die schuld für alles, Ich denke immer ich bin einfach nur zu faul oder zu unfehig etwas zu machen.

02.08.2013 22:05 • #1


Avatar

achtsamkeit

900
14
17
Liebe BaumKrone,

momentan scheinst du alles um dich herum und in dir düster zu sehen. Dennoch solltest du nicht nach den diversen Tests im Internet schauen.
Diese Ergebnisse führen dich mehr dazu alles düsterer zusehen und bestätigen scheinbar alles was du ankreuzt.
Du bist fünfzehn Jahre, eine Lebensphase, in der viele Veränderungen in dir selber vor sich gehen, das ist ganz normal! Zudem ist der Umzug aufs Land sicher nicht einfach mal eben aus dem Freundeskreis herausgerissen zu werden und wahrscheinlich ist es nun mphsamer mal eben Freunde auch zu treffen.
Schade, dass du dich scheust mit Personen die du dort hast zu reden. Überlege nochmal, ob es nicht doch da jemanden gibt, der dir zuhört.
Zumindest solltest du einen Termin bei deinem Arzt machen und ihm erzählen wie du dich fühlst.
Welche Hobbys hast du die dir plötzlich keinen Spaß mehr machen?

LG Achtsamkeit

03.08.2013 09:49 • #2



Hallo BaumKrone,

Kann kein Glück mehr empfinden - depressive Phase?

x 3#3


GastAccount

Ich wuerde dir noch dringend raten einen Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie auf zu suchen. Hausärzte tun nämlich jugendliche Gefühle gerne mit dem Wort Pubertät ab

03.08.2013 14:24 • #3


Avatar

Knoten

1015
19
14
Musstest du mit dem Umzug auch die Schule wechseln?
Wie weit bist du von deinem Freundeskreis entfernt und haben deine Freunde die Möglichkeit dich zu besuchen?

Ein Besuch bei einem Arzt deines Vertrauens ist sicher gut. Hast du einen?
Ansonsten könnte ich dir an Herz legen den Schulpsychologen aufzusuchen. Dein momentanes Tief, welches sicher auch durch den Umzug kommt, könnte durch die Hilfe des Schulpsychologen zur Behandlung führen. Schulpsychologen können dir Möglichkeiten aufzeigen und gleichzeitig eine Stütze in dieser schweren Zeit sein.
Es ist wichtig für dich, einen Gesprächspartner zu finden!

Ich gebe Achtsamkeit Recht bei dem suchen von Tests im Internet. Das kann fatale Folgen für dich haben, da du im Unterbewusstsein die Antworten auswählst, die dir eine Bestätigung deiner Empfindung liefern. Bitte benutze diese, in meinen Augen sinnlosen, verwirrenden und gefährlichen, Tests nicht, um dich zu bestätigen. Es wird dir auf keinen Fall helfen, die Ergebnisse zu lesen. Sie fügen dir eher Schaden zu und führen dich in den Strudel deiner Gefühle weiter nach unten.

Lass nicht zu, dass der Umzug deinem Leben eine solche Wendung gibt. Such dir Hilfe, deine Freunde würden dich sicher verstehen und könnten dich stützen, bis du professionelle Hilfe in Anspruch nehmen kannst. Sie vermissen dich sicher ebenso, wie du sie vermisst.

Ich denke, dass du in einer schlimmen Phase bist, die mit Hilfe schnell vorbei sein kann. Also, Kopf hoch, raff dich auf und vertraue dich jemanden an. Ein Anfang hast du ja bereits gemacht, indem du dich bei uns gemeldet hast, um anonyme Hilfe zu suchen. Jetzt wird es neben der anonymen Hilfe auch Zeit, Vertrauen in dein Umfeld zu setzen.

04.08.2013 11:02 • #4

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag