29

Immer sehr schnell erschöpft

blossom79

blossom79

487
53
399
Kennt ihr das auch?

Ich bin extrem schnell erschöpft.
Für morgen hatte ich mich verabredet mit meiner Cousine und ihrem Kind. Das ist IMMER sehr anstrengend - gerade eben hab ich das Treffen abgesagt.
Ich habe damit für mich gesorgt. Und es fühlt sich gut an.
Auch wenn ich mich total ausgelaugt fühle - aber dafür habe ich vermutlich eine Erklärung.

Kennt ihr das auch? Also diese extrem schnelle Erschöpfung?

15.11.2022 13:58 • x 3 #1


Avatar

aurora333

4192
4
1706
Doch, liebe @blossom79, das kenne ich sowohl von mir selbst als auch von den Menschen meiner Umgebung. Grad jetzt wo durch die Winterzeit die morgen und vor allem Abende früh dunkel sind. Ausserdem finde ich, dass unsere Körper in den letzten Jahren stark herausgefordert wurden , nur schon durch die vielen Impfungen. Deswegen hüte auch ich mich davor zu viele Verpflichtungen ein zu gehen. Wir müssen uns schauen !

15.11.2022 16:06 • x 3 #2



Hallo blossom79,

Immer sehr schnell erschöpft

x 3#3


Avatar

Lost111

10236
28
2432
Zitat von blossom79:
Kennt ihr das auch? Also diese extrem schnelle Erschöpfung?

Hallo @blossom79 ,

ja, das kenne ich nur zu gut! So geht es mir seit Monaten. Alles ist nur noch anstrengend.
Deshalb habe ich letztens auch eine Feier abgesagt, mir war das schlichtweg zu viel. Und ich hatte auch kein
schlechtes Gewissen.

Tu das, was gut für dich ist und nicht, was Andere etwas von erwarten.

LG Lost111

15.11.2022 19:09 • x 4 #3


Bassmann72

104
109
Hallo @blossom79 ,

ja, das ist auch eines meiner Hauptprobleme seit Jahren. Ich habe mich immer durch die Arbeit gekämpft, zeitweise kann ich nicht mehr (wie aktuell, seit dem Frühsommer) .
Ich schlafe permanent sehr schlecht und habe auch ein körperliches Defizit. Das macht die Sache nicht einfacher. Aber das allein kann es nicht sein. Gerade heute fühle ich mich wieder so schlapp, dass ich nicht zum Sport gegangen bin - allerdings habe ich auch Kratzen im Hals, da könnte eine Erkältung im Anmarsch sein...
Das nervt ohne Ende, ich weiß auch grad nicht, ob/wann ich wieder meine Arbeit schaffe. Ich suche gerade wieder einen Anfang, dann kommt wieder so ein Tag wie heute... Immerhin bin ich in Therapie, zum x-ten Mal, und versuche zu lernen, mich in bestimmten Situationen so zu verhalten, dass meine große, energiezehrende Anspannung weniger wird - was sehr schwierig ist. Ich habe schon viel über mich verstanden, aber automatisiertes, Verhalten zu ändern, das ist halt sehr schwierig, das kennen einige hier sicherlich allzu gut...

15.11.2022 19:42 • x 4 #4


blossom79

blossom79

487
53
399
Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Antworten! Ich versuche, kein schlechtes Gewissen zu haben, weil ich das Treffen morgen abgesagt habe.

Heute Abend geht es mir schon deutlich besser. Aber das ist ja auch so ein Symptom manchmal…

15.11.2022 20:14 • x 1 #5


Avatar

Uerdinger

2079
3
295
@blossom79 , ich kenne diese extrem schnelle Erschöpfung auch. Habe das heute bei meiner Gartenarbeit gemerkt. Ich musste schon nach wenigen Minuten Pause machen und dann immerwieder.

Zu deinem letzten Post möchte ich aber auch sagen, dass man vorsichtig sein muss. Ein schlechtes Gewissen sollte man nicht haben, das ist richtig, auch wenn ich das häufiger habe.
Aber man sollte auch nicht in eine Vermeidungsspirale hineingeraten.
Wenn ich etwas vermeide fühle ich mich anschließend auch deutlich besser.

15.11.2022 22:24 • x 3 #6


Avatar

Lost111

10236
28
2432
Zitat von Uerdinger:
Aber man sollte auch nicht in eine Vermeidungsspirale hineingeraten.
Wenn ich etwas vermeide fühle ich mich anschließend auch deutlich besser.

Ja, damit hast du recht. Aber du meintest sicherlich, wenn ich etwas nicht vermeide....
Korrigiere mich bitte, wenn ich damit falsch liegen sollte.
Aber ich als Angstpatientin bin Meister im Vermeiden... Was natürlich nicht immer gut ist. Oft ist aushalten aber keine Option.

15.11.2022 22:35 • x 3 #7


Avatar

Uerdinger

2079
3
295
NNein, @Lost111 , ich habe @blossom79 so verstanden, dass sie sich besser fühlte, weil sie das Treffen abgesagt hat. Und das gleiche nehme ich an, war auch bei dir so, nachdem du den Termin abgesagt hast.
Bei mir ist das auch oft so, wenn ich etwas vermeide, erst Erleichterung, später kommt das schlechte Gewissen.
Aber! Wenn ich mich etwas getraut habe, fühle ich mich anschließend noch vieeeel besser

16.11.2022 23:16 • #8


Avatar

Lost111

10236
28
2432
Zitat von Uerdinger:
NNein, , ich habe so verstanden, dass sie sich besser fühlte, weil sie das Treffen abgesagt hat. Und das gleiche nehme ich an, war auch bei dir so, nachdem du den Termin abgesagt hast.

Ok, so meintest du das, alles klar. Ja, ich war erleichtert und froh, dass ich den Termin abgesagt habe.

Zitat von Uerdinger:
Bei mir ist das auch oft so, wenn ich etwas vermeide, erst Erleichterung, später kommt das schlechte Gewissen.
Aber! Wenn ich mich etwas getraut habe, fühle ich mich anschließend noch vieeeel besser

So ergeht es mir auch. Ist schon seltsam, oder?

16.11.2022 23:23 • x 1 #9


blossom79

blossom79

487
53
399
Hi ihr,

ja ich vermeide auch viel.
Aber ich bin ehrlich froh, das ich gestern zu Hause bleiben konnte. Ich hatte mich innerlich schon auf einen *beep* per WhatsApp vorbereitet, weil ich abgesagt hatte.
Kam aber nix.
Das Treffen ist ja nur verschoben, das wird nachgeholt.

17.11.2022 09:18 • x 1 #10


blossom79

blossom79

487
53
399
Und heute werde ich den Sport Schwänzen, stattdessen eine Nachricht an eine Person schreiben, die mir zuletzt jegliche Kraft ausgesaugt hat.
Und ich werde dabei ehrlich sein! Keine Ausreden benutzen.

Mal schauen, was das macht….

17.11.2022 13:52 • x 2 #11


blossom79

blossom79

487
53
399
So, erste Nachricht ist raus.

Und wenn ich schonmal dabei bin, schreibe ich meiner Schwester auch eine Mail.
Da liegt mir so einiges auf dem Herzen, aber ich traue mich nie es anzusprechen.
Heute muss es raus.

17.11.2022 14:02 • x 2 #12



Hallo blossom79,

x 4#13


Avatar

Lost111

10236
28
2432
Zitat von blossom79:
So, erste Nachricht ist raus.

Und wenn ich schonmal dabei bin, schreibe ich meiner Schwester auch eine Mail.
Da liegt mir so einiges auf dem Herzen, aber ich traue mich nie es anzusprechen.
Heute muss es raus.

Das hört sich doch schonmal gut an! Mir fällt schreiben auch wesentlich einfacher als sprechen.
Du bist die wichtigste Person in deinem Leben!
Ein ehemaliger Psychiater sagte immer, es muss raus, sonst staut sich das so lange an, bis vielleicht etwas Schlimmes passiert. Druck rausnehmen nannte er das.
Es kann natürlich sein, dass nicht nur positive Reaktionen daraufhin kommen werden. Aber das weißt du selber.
Alles Gute!

17.11.2022 19:41 • x 2 #13

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag