18

Ich kann nicht schlafen

Psychogirl54321

Psychogirl54321

76
14
57
Ich bin heute um ca 13:30 bei meinem festen Freund in Deutschland angekommen. Ich bin seit 3 Uhr nachts wach, habe 7h 30 im Zug verbracht und bin körperlich erschöpft. Man könnte meinen ich könnte locker einschlafen. So ist es aber nicht. Ich sehe meinen Freund erst zum ersten mal und habe am selben Tag auch seine Familie kennengelernt. Vor etwa 2 Stunden sind ich und mein Freund etwas intim geworden. Er hat mich unterum etwas berührt. Ich dachte es wäre in Ordnung. Nur jetzt hab ich Angst neben ihm einzuschlafen. Ich spüre ständig Bewegungen und Berühungen. Ich weiß nicht ob er schläft oder nur so tut als ob. So oder so ich hab Angst. Große Angst. Kann aber niemanden davon erzählen weil niemand hier ist den ich das sagen könnte.

03.07.2020 22:08 • #1


Avatar

julienne

1235
18
1610
Hallo Psychogirl,
du fühlst dich nicht wohl in seiner Nähe?
Ich nehme an, du hast noch nicht mit ihm über das alte Ereignis vor drei Jahren gesprochen?

03.07.2020 23:30 • #2


Psychogirl54321

Psychogirl54321

76
14
57
Doch. Ich hab's halt angedeutet.

04.07.2020 09:00 • #3


Avatar

Kate

2873
6
6254
Zitat von Psychogirl54321:
Ich sehe meinen Freund erst zum ersten mal und habe am selben Tag auch seine Familie kennengelernt. Vor etwa 2 Stunden sind ich und mein Freund etwas intim geworden.


Ich verstehe gerade den Zusammenhang nicht so ganz. Du hast Deinen Freund heute zum ersten mal gesehen?

04.07.2020 09:16 • x 2 #4


Psychogirl54321

Psychogirl54321

76
14
57
Ja. Wir haben uns über online kennengelernt. Und ich hab ihn erst gestern zum ersten mal körperlich vor mir gesehen.

Heute früh ca um 9 uhr bis vor 1 Stunden konnte ich seine Berühung überhaupt nicht ausstehen. Jetzt hab ich mich aber wieder etwas beruhigt. Ich denke, weil gestern es etwas intim wurde konnte ich denn Gedanken nicht ertragen das er mich berührt. Es ist bei mir etwas merkwürdig. Während er mich unten berührt hab ich das Problem nicht. Nur etwa 30 min danach zuck ich zusammen und ertrag die Nähe von anderen Menschen überhaupt nicht.

Wie wird das erst sein wenn wir unser erstes mal miteinander haben? Was werden dann die Nachwirkungen sein? Und wie stark werden sie sein?
Ich mach mir Grad sehr viele Gedanken darüber ob ich überhaupt bereit für eine Beziehung bin oder nicht.
Ich will aber zusammen mit ihm sein.

04.07.2020 13:54 • #5


Avatar

julienne

1235
18
1610
Wenn du mit ihm zusammen sein willst, musst du etwas dafür tun. Es wird nicht funktionieren, wenn du jetzt nicht offen zu ihm bist.
Lass doch erstmal die Zuneigung wachsen, ohne körperlich zu werden. Lernt euch doch gegenseitig erstmal besser und richtig kennen.
Was drängt dich denn, jetzt schon über S. und die Nachwirkungen nachzudenken?

04.07.2020 14:07 • x 3 #6


Avatar

Kate

2873
6
6254
Liebe Julienne, das wollte ich auch schreiben, mir fehlte aber eine adäquate Formulierung.

Generell nach 2 Stunden realen Sehens, intim zu werden, ist in meinen Augen doch für jeden schwierig. Ich würde mich hinterher auch nicht sonderlich gut fühlen.

@Psychogirl54321 Aber Du wirst schon das Richtige für Dich tun. Achte auf jeden Fall auf Deine Grenzen.

LG Kate

04.07.2020 14:12 • x 2 #7


Psychogirl54321

Psychogirl54321

76
14
57
Zitat von julienne:
Was drängt dich denn, jetzt schon über S. und die Nachwirkungen nachzudenken?


Naja. Jeder hat doch S.? Ich mein sowas muss man machen wenn man mit jemanden zusammen ist.

04.07.2020 22:58 • #8


Avatar

Krizzly

1748
7
2310
Du musst gar nichts. Wenn es um S. geht, musst du niemals irgendwas.
Und ihr lernt euch doch gerade erst im realen Leben kennen. Das muss nicht bedeuten, dass ihr sofort so intim werdet. Wenn du gerne möchtest, dass dieses Kennenlernen auch auf körperlicher Ebene stattfindet, wieso fangt ihr nicht mal langsam mit küssen an?

04.07.2020 23:19 • x 1 #9


Psychogirl54321

Psychogirl54321

76
14
57
Geküsst haben wir uns noch gar nicht. Will irgendwie nicht. Ist das merkwürdig?
Gesund jedenfalls nicht. Aber was Red ich da? Wär ich gesund wär ich nicht in diesem Forum

04.07.2020 23:49 • #10


Avatar

Krizzly

1748
7
2310
Wenn du ihn nicht küssen willst, ist auch das okay. Vielleicht redet ihr einfach erstmal und macht euch miteinander vertraut.

04.07.2020 23:51 • x 1 #11


Avatar

julienne

1235
18
1610
@Psychogirl54321
Verrätst du mir, wie alt du und dein Freund in etwa seid?

04.07.2020 23:57 • #12


Psychogirl54321

Psychogirl54321

76
14
57
Ich bin 21 und mein Freund 29 Jahre alt.

05.07.2020 10:13 • #13


Psychogirl54321

Psychogirl54321

76
14
57
Es fühlt sich nicht gut an wenn er mich berührt. Ob Umarmung oder sonstiges. Das gute Gefühl das ich hatte ist weg. Und ich kann ihm das auch jetzt nicht sagen weil ich hier fest sitze. In Deutschland. Wede Geld zum zurück fahren oder eine andere übernachtungs Möglichkeit. Ich muss bis 16.7 jetzt warten und das alles über mich ergehen lassen. Still und Nichts sagend. Ich fühle mich nicht wohl. Habe aber Angst das er mich rausschmeißt oder versucht mich umzustimmen.

06.07.2020 12:22 • #14


Avatar

Kate

2873
6
6254
Das Risiko lag ein klein wenig bei Dir. Für 14 Tage zu einem fremden Mann fahren, ohne Geld für die Rückfahrt. Ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll. Wie hast Du Dir denn das Ganze so vorgestellt? Vor allem, wo kommst Du überhaupt her? Sitzt Du jetzt hier in Deutschland fest?

06.07.2020 12:28 • x 2 #15


Avatar

julienne

1235
18
1610
Sind es nur die Berührungen, die dir jetzt nicht mehr angenehm sind, oder stört dich auch seine Persönlichkeit, mit der du jetzt nicht mehr klarkommst?

06.07.2020 12:32 • x 2 #16


Psychogirl54321

Psychogirl54321

76
14
57
Vorgestern und gestern waren die schlimmsten Tage seit langem.
Ich habe Vorgerstern mit ihm Schluss gemacht und er hat mich rausgeschmissen. Ich stand also da ohne Geld, keine hilfe von der Polizei und noch dazu in einem fremden Land. Mein Akku war bereits auf null gesunken und ich saß gefühlte ca 2 Stunden am Bahnhof weinend am Boden. Menschen liefen einfach bei mir vorbei, staarten mich an oder sagten gemeine Dinge zu mir. Nach alldem Schock kam aber eine nette Frau zu mir die mir ihr Ladegerät ausgeliehen hat wodurch ich einen Freund von mir anschreiben konnte. Er buchte für mich ein Ticket nach Hause nach Österreich. Ungefähr um 1:45 war ich in München Hbf angekommen und musste fast 5 Stunden in der Kälte verbringen bis der nächste Zug kam der mich nach Hause bringen wird. Nach der unendlich langen Zugfahrt und den dazugehörigen gemischten Gefühlen bin ich heil Daheim angekommen. Aktuell ist es gerade 2:27 Uhr. Ich bin seit Montag 8 Uhr in der früh wach und hab noch keine einzige Sekunde geschlafen. Gegen meine Körperlichen Schmerzen habe ich eine Taplette genommen dir mir hoffentlich etwas Linderung verschafft.
Ich hab gleich mehrere Dinge aus dieser Geschichte gelernt.
1. Wenn du von Anfang an schon ein schlechtes Gefühl hast ignorier es nicht einfach.
2. Fahre nie ohne mehrere Pläne im Hinterkopf irgendwo hin.
3. Zwinge dich nicht dazu deine Ansprüche runterzuschrauben und dir selbst zu sagen: " Ich werde eh nicht's besseres finden mit meinem Gewicht"
4. Nötige dich nie zu Dingen die du nicht willst.
5. Fange in deinem Momentanen Zustand keine Beziehung an.
Und zum Schluss noch eine Regel die ich mir selbst gegeben habe:
Geh zur Therapie und Rede über alles! Verdrängen klappt nicht auf Dauer. Was sich hier für mich bewiesen hat.

Ich bin nun nach der ganzen Dramatik bereit dazu mir helfen zulassen. Denn ohne schaffe ich es nicht.

08.07.2020 01:42 • x 2 #17


Psychogirl54321

Psychogirl54321

76
14
57
Zitat von julienne:
Sind es nur die Berührungen, die dir jetzt nicht mehr angenehm sind, oder stört dich auch seine Persönlichkeit, mit der du jetzt nicht mehr klarkommst?


Alles hat mich gestört. Er dreht die Tatsachen z.b immer um.
Ich sage ich will keine Kinder. Er erzählt seinen Eltern ich hätte gerne welche.

Ich sage ich will nicht heiraten. Er redet von Flitterwochen in Paris.

Die Liste ist endlos. Ich habe eine kleine Paranoia entwickelt weil er mir immer am Hintern ein Klaps gegeben hat. Wenn ich was von Kühlschrank hole, beim abwaschen oder generell wenn ich mich bücke. Und gesagt hab ich ihm das schon dass ich das nicht mag aber scheinbar war es ihm einfach egal. Ich konnte mich nicht mehr mit dem Rücken zu ihm drehen ohne Angst zu haben das er mich nochmals am Hintern anfasst.
Es waren auch noch andere Sachen die zu meiner Entscheidung geführt hatten.
Ich versuche mich aber jetzt erstmal auszuruhen.

08.07.2020 01:49 • x 1 #18


Avatar

julienne

1235
18
1610
Schlaf schön und erhole dich erstmal.

Liebe Grüße,
Julienne

08.07.2020 02:27 • x 1 #19


Avatar

Krizzly

1748
7
2310
Gut, dass du heil wieder zu Hause angekommen bist. Und es freut mich, dass du für dich noch ein paar gute Erkenntnisse aus dieser Geschichte ziehen kannst.

08.07.2020 20:56 • x 1 #20


marie-ann

2
1
Diazepam hilft sehr gut bei innerer Unruhe und ist sehr hilfreich beim Einschlafen. Endlich kann ich wieder entspannt schlafen. Ein wirklich gutes Medikament und wurde sehr pünktlich geliefert.

25.09.2020 09:25 • #21

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag