14

Hilfe, ich habe Angst

Freya32

Freya32

29
7
10
Hallo.

Ich leide an einer Bipolaren störung mit Zwangsgedanken und bin jetzt insgesammt seid 4 Wochen Krankgeschrieben.
Am Dienstag wurde ich vom Arbeitgeber so unter Druck gesetzt, das ich gesagt habe ich komme am Wochenende wieder.
Mein Problem ist, das ich jetzt schon wieder Panik bekomme wenn ich nur daran denke 5 Stunden das Haus zu verlassen, wenn ich mich krank melde werde ich wieder angeschrien und unter Druck gesetzt.
Ich möchte am liebsten heute noch kündigen aber dann denke ich das die einen Aufhebungsvertrag machen und dann bekomme ich ab da kein geld und ALG 1 werde ich dann auch nicht bekommen denke ich.

Ich weiß nicht was ich machen soll
Hingehen und panikattacken im Kauf nehmen oder mich krank melden und mich fertig machen lassen.
Ich bin Gerade an einem Punkt wo ich nicht mehr will

15.07.2022 10:37 • x 1 #1


Avatar

Kate

11674
15
20010
Wenn Du krankgeschrieben bist, brauchst Du Kontaktversuche seitens des Arbeitgebers nicht annehmen.
Du musst nicht ans Telefon gehen wenn er anruft.
Wie hatte er Dich denn Dienstag kontaktiert?

15.07.2022 10:54 • x 2 #2



Hallo Freya32,

Hilfe, ich habe Angst

x 3#3


Freya32

Freya32

29
7
10
Per WhatsApp

15.07.2022 10:56 • #3


Avatar

111Sternchen222

4688
3
7308
Blockier ihn.

15.07.2022 11:13 • x 3 #4


Avatar

Schlüsselkind

442
836
Zitat von Freya32:
Per WhatsApp


Arghs, das ist sehr unprofessionell von ihm (aber ich weiß aus eigener Erfahrung, dass oft Grenzen von anderen überschritten werden). Nicht reagieren – wenn dir das schwerfällt, ihn aus den Kontakten werfen!

Wurde vor ein paar Monaten auch angerufen als ich in der Notaufnahme war, man kann da nur mit dem Kopf schütteln.

Es ist nicht in Ordnung, dass sich andere Menschen so verhalten!

Alles Gute Dir!

15.07.2022 11:17 • x 2 #5


Avatar

aurora333

3593
4
1428
@Freya32 ...ich weiss jetzt nicht, ob das helfen täte, doch wie wäre es wenn Du Deinen Arzt/Psychiater darum bitten würdest, Deinem Arbeitgeber Deine Situation zu erklären. Das würde allerdings heissen, dass Dein Chef dann mehr ( vielleicht Dir zu privat ?) über Deine Krankheit informiert ist, doch es könnte bei ihm mehr Respekt bewirken...nur so eine Idee...?

15.07.2022 11:33 • #6


Avatar

Pilsum

3114
12
5209
Zitat von Freya32:
Am Dienstag wurde ich vom Arbeitgeber so unter Druck gesetzt, das ich gesagt habe ich komme am Wochenende wieder.

Hallo Freya, auch wenn sich Dein Arbeitgeber in einer schwierigen Situation befindet, so darf er Dich
nicht unter Druck setzen, zur Arbeit zu kommem, obwohl Du Dich krank fühlst.

Zitat von Freya32:
wenn ich mich krank melde werde ich wieder angeschrien und unter Druck gesetzt.

Ein Arbeitgeber kann Dich eventuell mal fragen, ob und wann Du voraussichtlich wieder gesund sein wirst.
Anschreien geht aber gar nicht.

Zitat von Freya32:
Ich möchte am liebsten heute noch kündigen aber dann denke ich das die einen Aufhebungsvertrag machen und dann bekomme ich ab da kein geld und ALG 1 werde ich dann auch nicht bekommen denke ich.

Du solltest nicht kündigen, ohne eine neue Arbeitsstelle sicher zu haben. Natürlich kannst Du nicht verhindern,
dass Dir Dein Arbeitgeber kündigt.
Danach müsstest Du einfach schauen, wie Du dann weiter vorgehst.
Dir wünsche ich gute Besserung.

15.07.2022 12:03 • x 6 #7

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag