Plötzlich Angst und Panikattacken bekommen - habe Bluthochdruck

Mandiii

43
6
58
Hallo zusammen,
ich weiß nicht wo ich anfangen soll.Seit zwei Wochen ungefähr leide ich an Angstzuständen und Panikattakten.Den Grund weiß ich selber nicht.
Am besten fange ich mal von vorne an.
Im Jahre 2008 wurde bei mir eine Depression festgestellt und ich habe Medikamente bekommen und mir ging es gut damit.Sogar so gut das mein Psychiater und ich beschloßen haben die Medikation einzustellen.Seit August 2018 nehme ich keine Medikamente mehr.
Bis aufeinmal vor 10 Tagen ungefähr der Große "Knall" kam.Ich habe Angstzustände entwickelt und saß vorm meinem Essen und bekam nichts mehr runter.Musste mich übergeben.Herzrasen, Übelkeit, Lähmungserscheinungen.Nachts konnte ich mich nicht bewegen.Mein Lebenspartner und ich sind dann zum Krankenhaus gefshren wo sie uns in eine Psychiatrie überweißten.Wir dort gewesen und der Arzt sagte wir wären falsch!Ich sagte mir ginge es sehr schlecht ich bin wie in einer anderen Welt.Nach den Untersuchen meinte er ich sollte zur Hausärztin.Ich am Montag dagewesen und meine Ärztin meinte:"Sie haben hohen Blutdruck."Die hat mir dann einfach Blutdrucksenker verschrieben.

Dies Hilft zwar ein wenig aber ich bin nicht die ich mal war.Antriebslosigkeit,Schweißausbrüche,Panikattaken,Zukunfsängste und ich fühle mich nicht ernst genommen.Meine Mutter sagte das liegt bestimmt an deinem Bluthochdruck.

Hat jemand Tipps was ich noch tun kann?Liebe Grüße

20.06.2019 10:51 • #1


bones

522
5
354
Nun eins versteh ich nicht so ganz. Wenn man eine panikattacke bzw unter angststörung leidet, ist wohl klar dass der Blutdruck hoch steigt. Der Körper steht ausserdem unter reichlich Adrenalin.

Ist für mich weit hergeholt einfach blutdrucksenker zu verordnen. Ich würde mal ein Termin beim nervenarzt /psychiater/neurologe machen.

Wie ist es denn nun die Verfassung bei dir? Hat sich etwas verbessert oder immer noch panikschübe?

Versuche in einer Panik gewiss Übung durchzuführen,wie etwa atmentechnik oder 5,4,3,2,1 Methode.was auch hilft ist Sport machen,damit der Adrenalin abgebaut wird.

20.06.2019 16:58 • #2


Mandiii

43
6
58
Vielen Dank für deine Antwort.
Teilweise habe ich immer noch panikschübe und ich fühle mich auch so als ob das Leben an mir vorbei zieht.

20.06.2019 18:16 • #3


bones

522
5
354
Ja kenn das Gefühl. Hatte selber mal angststörung gehabt. Bei mein Glück aber in der Psychiatrie gekommen. Hab dann gelernt, damit umzugehen. Heut geht's wieder Gott sei dank. Nur manchmal hab ich das noch kurz. Aber kein Vergleich zu dem ,wo es akut war.

20.06.2019 20:34 • #4

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag