48

Ghosting - jetzt weiß ich auch was das ist

blossom79

blossom79

487
53
399
Hallo,

ich habe gerade von 2 Personen dieses "Ghosting" mir gegenüber erfahren.

Es ist echt ätzend!

Ein Satz a la "Ich möchte keinen Kontakt mehr" hätte mir doch schon gereicht.

Aber so ganz heimlich verschwinden….ich kann damit nicht umgehen!

Kennt das noch jemand hier?

18.04.2022 03:38 • #1


Avatar

buddl1

559
794
der Satz Ich möchte keinen Kontakt mehr...
würde Fragen aufwerfen und genau diesen will der andere ja entgehen.
zur Genüge wurde mir das schon im Leben zu Teil, auch wenn es damals nicht so genannt wurde.
in einer Zeit ohne Handy und Co....
es galt zu lernen, es zu akzeptieren, auch besonders in der heutigen ach so modernen Zeit, wo innige geglaubte Freunde einen auf sozialen Medien bis in den intimsten Bereich begleiten, wir uns darin offenbaren, ohne je diesen leibhaftig gesehen, oder gar berührt zu haben. und selbst die wenigen, die es dann noch gibt, auch diese brechen Kontakte ab, ohne hierzu die eigentlichen Gründe benennen zu wollen.
je mehr Techick uns zur Kommunikation zur Verfügung steht, umso leichter ist es diese zu führen oder eben auch zu beenden. die Zeit heute ist so schnelllebig, dass keine Zeit für Erklärungen oder für ein Austausch da ist mann springt wahrlich wie ein Affe von Baum zu Baum, also von einem Kontakt zum nächsten, nutzt was da ist und dann lässt man in weg, weil oft estwas besseres oder nur eibfach was neueres mehr verspricht....
vielen fällt es zunehmend schwerer seinen Gegenüber anzuschauen wenn etwas zu Sagen ist, so vieles wird mit Emojis heute beschrieben, ausgedrückt oder man wird einfach weggedrückt/ gelöscht... weil es so einfach ist.
buddl, 1

18.04.2022 08:00 • x 4 #2



Hallo blossom79,

Ghosting - jetzt weiß ich auch was das ist

x 3#3


blossom79

blossom79

487
53
399
@buddl1:

Mir macht das total zu schaffen!

18.04.2022 08:41 • #3


Avatar

aurora333

4161
4
1685
@blossom79 , das ist wirklich eine grosse Unart und ein Auswuchs der technischen Möglichkeiten. ich stimme mit @buddl1 Aussage bei, viele Menschen können sich nicht mehr auseinandersetzen, sie sind ignorant und/oder zu feige sich auch nur zu verabschieden. Ich hoffe, Du hast noch nicht zu viele Gefühle in diese Leute investiert, so dass Dich diese Erfahrungen nicht zu sehr runterziehen.

Grad gestern las ich in der Zeitung, wie sehr das auch bei Twitter gang und gäbe ist. Eine Autorin gibt ein Buch darüber heraus mit Tips und Tricks zu diesem Medium. Ich kenne es nicht, habs nie benutzt. Doch als ich früher auf Partnerbörsen frequentierte und ein paar Leute anschrieb, erhielt ich in den seltensten Fällen eine Absage , wenn das Gegenüber nicht interessiert war. Für mich wäre das reine Höflichkeit gewesen.

18.04.2022 08:41 • x 4 #4


blossom79

blossom79

487
53
399
Ich hab ja auch so meine Macken, aber ich kann doch wenigstens sagen "Hör zu, ich möchte nicht mehr" oder "Du es passt bei mir gerade nicht, ich melde mich wieder, kann aber etwas dauern".

Dann bin ich wirklich die Letzte, die das hinterfragt oder Vorwürfe macht!

18.04.2022 08:46 • #5


Avatar

buddl1

559
794
Zitat von blossom79:
Mir macht das total zu schaffen!


ja, besonders bei Menschen die man irgendwie sehr gemocht oder gar gelernt hat für ihre Art zu lieben.
aber es zeigt eben doch, dass solche Menschen eben doch nicht diese waren, die dein Vertrauen wirklich brauchten, ehr das du Mittel zum Zweck, solang du eben von Nutzen warst.
so würde ich dir jedenfalls empfehlen mit solchen Abbrüchen umzugehen. sie waren deiner nicht Wert, wenn man so oberflächlich behandelt wird.
den jeder Mensch ist es wert, dass er zumindest weiß, warum der andere sich von einem abwendet.
von mir kann ich nur sagen, dass ich dadurch immer weniger Menschen in mein Herz, in meine Seele schauen lasse,
einfach um nicht noch mehr entäuscht zu werden. so bleiben wenigstes die eigenen Mauern stehen und man selber dennoch offen für neue Kontakte, wenn auch seltten eng. zu sehr leben heute zu viele von vielen und sind wo sprunghaft, dass amn selbst kaum mithalten kann oder will.
buddl1,

19.04.2022 05:13 • x 4 #6


Avatar

Juju

4004
13
5795
Also ich finde es auf der einen Seite nicht schön, auf der anderen Seite habe ich es aber auch selbst gemacht. Die Person, bei der es genau so ablief war mir verbal einfach überlegen und sie hätte diskutiert bis aufs Messer. Vor dieser Art scheue ich zurück. Kann mit solchen, für mich wahrnehmungsgestörten Menschen nicht umgehen. Sie wollen sich mir aufzwingen. Darum gehe ich still und leise und somit jeder Konfrontation aus dem Weg. Somit habe ich für mich entschieden, wer gehen möchte kann gehen wir er/sie/es es möchte/kann/will.

19.04.2022 08:01 • x 2 #7


blossom79

blossom79

487
53
399
Rückblickend habe ich das vor ca. 14 Jahren auch mal gemacht - und ich schäme mich dafür!
Und würde das nie wieder jemandem antun!

19.04.2022 10:07 • x 2 #8


Michi87

155
14
171
@blossom79 Was ist denn der Kontext? Onlinedating? Alte Freunde, die sich still und heimlich aus dem Leben verabschieden?

Meiner Meinung nach kommt das sehr stark auf den Kontext an. Es gibt eben auch Kontakte - z.B. Onlinedating - wo das üblich ist. In dem Fall fände ich es sehr unrealistisch bei jedem Kontaktabbruch eine persönliche Absage von meinem Gegenüber zu erwarten - zumal die meisten Kontakte ja nicht über ein paar Nachrichten hinausgehen.

19.04.2022 12:36 • #9


Avatar

Jedi

8834
16
18346
Zitat von blossom79:
ich habe gerade von 2 Personen dieses Ghosting mir gegenüber erfahren.

Es ist echt ätzend!

Ja, kann Dich da gut verstehen - nun kommt es gerade beim Onlinedating gar nicht so selten vor u.
da sollte man auch nicht zuviel Energie darauf verschwenden u. es einfach akzeptieren !

Ätzend kann es trotzdem sein !

19.04.2022 12:44 • x 1 #10


Michi87

155
14
171
Zitat von aurora333:
Grad gestern las ich in der Zeitung, wie sehr das auch bei Twitter gang und gäbe ist.

Meinst du Tinder?

Ich finde es wirklich unrealistisch auf Dating-Plattformen jedesmal eine persönliche Absage zu schreiben bzw. diese zu erwarten. Das hat mMn auch nichts mit Höflichkeit zu tun. Als Frau wird man teilweise hunderfach angeschrieben. Da ist es einfach nicht möglich auf jede Nachricht einzugehen. Selbst wenn Interesse da ist, dann kommen die meisten Kontakte nicht über ein paar Nachrichten hinaus. Danach merkt eine Seite, dass es eben doch nicht passt und stellt den Kontakt ein. Und das ist auch gut so. Dafür sind die Apps ja da.

Anders sieht es mMn aus wenn man sich schon persönlich getroffen hat. Dann bedarf es unbedingt einer Absage.

19.04.2022 13:02 • #11


Avatar

aurora333

4161
4
1685
Ja @Michi87, ich meine wahrscheinlich Tinder. Habs verwechselt weil ich selber nie auf Tinder oder Twitter war.

19.04.2022 13:04 • #12


blossom79

blossom79

487
53
399
Hallo @Michi87,

nein, es betrifft nicht Onlinedating.

Ich hatte wieder Kontakt zu 2 Menschen aus der Vergangenheit gefunden - von vor 11, 12 Jahren. Beide haben mir mal sehr viel bedeutet.

Und plötzlich - kommt keine Antwort mehr von beiden. Unabhängig voneinander aber ziemlich zeitgleich.

Und sofort fange ich an zu denken "klar, ich bin so eine völlig wertlose Person, wer will denn mit mir schon Kontakt haben…"

19.04.2022 13:05 • x 1 #13


Avatar

Kate

11806
15
20267
Ich glaube dass hat mit Ghosting nicht viel zu tun, wahrscheinlich haben sie einfach kein Interesse.

Ich hatte mal eine Doku gesehen, was "richtiges" Ghosting ist, zu Deinem Fall liegen da Welten dazwischen.

Vielleicht sind die Beiden derzeit auch einfach nur viel beschäftigt. Ich hatte mich bei einer Freundin letztes Jahr im Oktober zuletzt gemeldet. Das ist kein Ghosting.

19.04.2022 14:06 • x 1 #14


blossom79

blossom79

487
53
399
Hallo @Kate,

hmm, ok, selbst wenn es kein Ghosting ist (der Name dafür ist mir ja ehrlich gesagt völlig wurscht) finde ich es trotzdem blöd.
Aber ich fange langsam an, es zu akzeptieren und trotzdem weiter zu leben.
Vor der Reha war das ja fast gar nicht möglich!

19.04.2022 14:35 • x 2 #15


Avatar

Kate

11806
15
20267
Zitat von blossom79:
Aber ich fange langsam an, es zu akzeptieren und trotzdem weiter zu leben.
Vor der Reha war das ja fast gar nicht möglich!

Das ist doch ein guter Erfolg.

19.04.2022 14:43 • x 1 #16


blossom79

blossom79

487
53
399
Heute ist wieder so ein Tag, an dem ich nur sehr schwer mit den Kontaktabbrüchen klar komme.

Liegt vielleicht daran, dass ich meine Partnerschaft hinterfrage…..

26.04.2022 12:20 • #17


Avatar

Uerdinger

2075
3
294
Mir geht es heute genau wie Dir blossom79.
Und die Frage ist ja, wie schafft man neue Kontakte?

26.04.2022 14:30 • x 1 #18


Avatar

Jedi

8834
16
18346
Zitat von blossom79:
Heute ist wieder so ein Tag, an dem ich nur sehr schwer mit den Kontaktabbrüchen klar komme.

Zitat von Uerdinger:
Mir geht es heute genau wie Dir

Villt. kann es helfen, sich einmal bewusst zu machen, dass ein anderer Mensch, für sich den Kontaktabbruch,
als seine Entscheidung, gar als eine Option gewählt hat u. wenn man dies dann Akzeptieren kann,
fällt es einem leichter, dies auch so anzunehmen.

Sicher ist aber auch, wenn man einen Kontaktabbruch erlebt, dies auch erst als Verstörrend wahrnimmt.
-------------
Zitat von Uerdinger:
Und die Frage ist ja, wie schafft man neue Kontakte?

Lass Dir dafür die nötige Zeit u. wähle dann gut aus, was sich dann auch stimmig anfühlt.

26.04.2022 14:56 • x 3 #19


Avatar

Lilly-18

2824
4
4593
Nicht jeder so empfundene Kontaktabbruch ist tatsächlich einer. Ich bin da bei Kate, ich habe auch viele Freundinnen, mit denen telefoniere ich oft nur 1x im Jahr, treffe sie selten, ich würde sie aber deshalb trotzdem als Freundinnen bezeichnen.
Ich kann es nicht ertragen, wenn jemand ständig fragt, wann wir denn mal wieder was machen, mir vorschreibt, wie oft ich anrufen soll oder ungebeten einfach vor meiner Tür steht. Ich brauche viel Zeit für mich selbst. Manchmal treffe ich mich 2x in der Woche mit Leuten, manchmal wochenlang gar nicht. Telefonieren mag ich nur mit sehr wenigen Freunden, die sehr weit weg wohnen. Ansonsten verabrede ich mich über WhatsApp.
Du siehst, vielleicht interpretierst du das auch nur falsch? Warte einfach mal ab.

26.04.2022 17:16 • x 3 #20


Avatar

ZeroOne

1572
3
3757
Zitat von Jedi:
Sicher ist aber auch, wenn man einen Kontaktabbruch erlebt, dies auch erst als Verstörrend wahrnimmt.


Und es wird wahrscheinlich (anhaltend) verstörender, wenn der Kontaktabbruch kein Einzelfall ist, sondern sich diese Vorfälle häufen.
Auch weniger selbstkritische Menschen werden sich ab einem gewissen Punkt die Frage stellen, ob es tatsächlich immer an den anderen liegt, oder tatsächlich vielleicht doch an einem selbst.
Nicht jeder wird in der Reflexion eine passende Antwort finden.

27.04.2022 08:23 • x 4 #21


blossom79

blossom79

487
53
399
Hallo Ihr,

ganz herzliches Dankeschön für Eure Meinungen und Ratschläge!
Ihr helft mir echt weiter, ihr versteht mich und bei euch kann ich ehrlich sein!

27.04.2022 09:55 • x 2 #22


Avatar

Jedi

8834
16
18346
Zitat von ZeroOne:
ob es tatsächlich immer an den anderen liegt, oder tatsächlich vielleicht doch an einem selbst.

Ich denke, dass dies ein wichtiger Punkt ist , den Du @ZeroOne mit eingebracht hast.
Ich sehe es immer so, wenn ein Rückzug anderer Personen erfolgt (habe ich auch schon erlebt);
dass die Selbstreflexion, die ich auch betrieben hatte, ein entscheidener Punkt sein kann, um auch
mit Rückzug oder Kontaktabbrüche einen vernünftigen Umgang für sich da zu finden.
Sicher bedarf es, dass man dann in der Reflektion, sich selbst gegenüber auch ehrlich sein sollte.
Was bei der Reflexion dann dabei herauskommt, kann immer sehr unterschiedlich sein, doch kann es einem
zu der Stärke verhelfen, nicht überschießend auf einen Kontaktabbruch zu reagieren, sondern villt. auch
einfach die Entscheidung des anderen zu akzeptieren.

27.04.2022 14:05 • x 4 #23


blossom79

blossom79

487
53
399
Hallo Ihr,

gerade eben sehe ich bei einem Bekannten im WhatsApp Status "und tschö".
Natürlich frag ich nach.
Als Antwort bekomme ich "ich verpiss mich von hier".

Und wieder jemand, der den Kontakt zu mir abbricht. Und ich bleibe zurück mit tausend Fragezeichen:

WARUM?

19.07.2022 18:33 • #24


Avatar

Anneklatsche

312
1
363
@blossom79 mmh man kann den Kontakt aber auch anders halten.. sms oder telefonieren.. habe auch über ein Jahr kein WhatsApp gehabt, weil´s mich genervt hat, trotzdem konnte ich zu meinen Bekannten/Freunden so den Kontakt halten..

19.07.2022 18:37 • #25


Machara

6721
3
8125
Ich würde die Aussage auch nicht allein auf mich beziehen. Nicht du allein bist gemeint sondern ja irgendwie das große Ganze ?

19.07.2022 18:46 • x 2 #26


blossom79

blossom79

487
53
399
@Anneklatsche: er meinte, er hat eine neue Handynummer. Die hat er mir aber nicht gegeben….

19.07.2022 19:08 • #27


blossom79

blossom79

487
53
399
@Machara: er sagte mir, er hat jetzt eine neue Nummer. Und da er mir die nicht gegeben hat, gehe ich schon davon aus, dass er keinen Kontakt mehr mit mir möchte.

19.07.2022 19:08 • #28


Machara

6721
3
8125
Okay das tut mir leid. Der Grund ? Den kann nur er dir sagen, aber dennoch sehe ich es so das es nicht an dir liegen wird sonst hätte er sich doch nicht verabschiedet.
Das Gefühl die Anzahl der Freunde und Bekannte wird kleiner ist sicher nicht schön.

LG

19.07.2022 19:24 • x 3 #29



Hallo blossom79,

x 4#30


Avatar

Schlüsselkind

473
909
Zitat von blossom79:
Hallo Ihr, gerade eben sehe ich bei einem Bekannten im WhatsApp Status und tschö. Natürlich frag ich nach. Als Antwort bekomme ich ich verpiss mich von hier. Und wieder jemand, der den Kontakt zu mir abbricht. Und ich bleibe zurück mit tausend Fragezeichen: WARUM?


Klar ist das traurig, wenn eine Freundschaft (oder Bekanntschaft wie bei dir, die sich nicht weiter entwickelt?) zerbricht – aber ich frage mich dann immer, ob ich jemanden der sich so verhält (nach jahrelangem Kontakt die Nummer nicht unaufgefordert gibt und sich dann wortlos entfernt), überhaupt in meinem Leben möchte?

Freundschaften aufzubauen und zu halten ist viel Arbeit und da kann ich Deine Traurigkeit gut verstehen, aber wenn eine Bekanntschaft dauerhaft nicht im Gleichgewicht ist oder sich nicht enger zu einer Freundschaft entwickelt, wird dich das immer wieder aufs Neue traurig machen, weil ihr da vermutlich unterschiedliche Bedürfnisse habt?

Sicher triffst Du auch wieder mal auf andere Menschen, die da die gleichen Werte haben wie Du und auch daran arbeiten möchten.

20.07.2022 08:04 • x 4 #30