9562

Gehe ich richtig mit meinem depressiven Partner um?

selly

794
2
1656
Zitat von Freshdaex:
Auch ich habe jetzt offiziell die Beziehung beendet und meinen Freund, jetzt Ex-Freund, darüber informiert, dass ich nicht mehr in der Warteposition und passiven Rolle bleiben kann. Dass ich mich jetzt aktiv nach vorne ausrichte und meine Ziele und Wünsche ohne Rücksicht auf ihn durchsetze, weil ich ja eben nicht weiß

Finde ich toll von Dir und sehr stark und konsequent

09.10.2021 19:01 • #4861


Avatar

Jedi

7260
16
15428
Hi @selly

Zitat von selly:
Es ist wirklich ein hartes Wort, jedoch weiß ich wie es gemeint ist,

Da kann ich Dir recht geben u. natürlich weiß ich auch, wie es gemeint ist.
Sicher mag man sich auch so fühlen, doch macht ein solcher harter Sprachbebrauch auch etwas mit einem.
Ein liebevollerer Selbst-Dialog halte ich in einer Phase, wo es einem nach einer solchen Situation eh
nicht so gut geht für hilfreicher !
Sich nicht als entsorgt zu fühlen, soll dazu führen, sich nicht als Opfer fühlen z müssen, sondern Yinyang war völlig Ok
so wie er sich verhalten hat u. sein Selbstbewusstsein braucht eine solches Gefühl nicht. - -
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zitat von selly:
Ich weiß, dass ich sehr viel zu bieten habe (ist jetzt nicht arrogant gemeint)
und
der nächste Mann kann sich darauf freuen

Klingt für mich gar nicht arrogant - eher Selbstbewusst !
Das der nächste Mann sich darauf freuen kann, sind ja gute Aussichten.
Doch hoffe ich auch, dass diese Mann auch Dir etwas zu bieten hat - dies wünschte ich Dir sehr !

09.10.2021 19:06 • x 1 #4862



Hallo Sandra-k,

Gehe ich richtig mit meinem depressiven Partner um?

x 3#3


Yinyang

172
272
@Jedi

Ich hab den Begriff bewusst genutzt , weil sie von heute auf morgen ohne Vorwarnung die Beziehung per whats app beendet hat, ohne mir jemals eine Chance zu geben etwas zu ändern oder an der Beziehung zu arbeiten. Zusätzlich gab es knapp 10 Wochen kein Gespräch. Also eigentlich gab es bis heute keine Gespräch.

Das ist für mich jemanden entsorgen. Das würde ich niemanden antun tut mir leid. Selbst bei meiner ex und die hat mich echt schlecht behandelt, haben wir über alles geredet und sogar eine Paartherapie gemacht. Das wäre ich wert gewesen!
Aber wenigstens entwickelt sich wie Fr. Stefanie Stahl immer sagt eine trennungsaggression bei mir , die wichtig ist beim loslassen.

Ich versuche es wie selly und denke mir sie ist ein armes Menschen Kind und tut leid. Dazu noch die Wut und schon beginnt ein Prozess bei mir.

09.10.2021 19:15 • x 3 #4863


selly

794
2
1656
Zitat von Jedi:
Doch hoffe ich auch, dass diese Mann auch Dir etwas zu bieten hat - dies wünschte ich Dir sehr !

Ich würde mir nur einen aussuchen der mir was zu bieten hat! Ich guck da schon genau.

Selbstverständlich meine ich hier nichts materielles , sondern den Menschen mit allein seinen Werten und seinem Dasein als Persönlichkeit

09.10.2021 19:17 • x 2 #4864


selly

794
2
1656
Zitat von Yinyang:
Aber wenigstens entwickelt sich wie Fr. Stefanie Stahl immer sagt eine trennungsaggression bei mir , die wichtig ist beim loslassen.

Das kannte ich noch gar nicht
Ich kann es nicht versuchen, bei mir ist selbst die Wut nicht vorhanden

Manchmal wenn ich meine Situation in Bezug auf ihn so von außen betrachte, und alles was wir hatten und wie jetzt alles kam, dann finde ich es schon bedauerlich und schade vom Ablauf her.
Aber ich kann es mehr von weiter weg betrachten

09.10.2021 19:23 • #4865


Avatar

Jedi

7260
16
15428
Zitat von selly:
Ich guck da schon genau.



09.10.2021 19:27 • x 1 #4866


Avatar

Schlüsselkind

82
174
Zitat von Jedi:


Da kann ich Dir recht geben u. natürlich weiß ich auch, wie es gemeint ist.
Sicher mag man sich auch so fühlen, doch macht ein solcher harter Sprachbebrauch auch etwas mit einem.
Ein liebevollerer Selbst-Dialog halte ich in einer Phase, wo es einem nach einer solchen Situation eh
nicht so gut geht für hilfreicher !
Sich nicht als entsorgt zu fühlen, soll dazu führen, sich nicht als Opfer fühlen z müssen, sondern Yinyang war völlig Ok
so wie er sich verhalten hat u. sein Selbstbewusstsein braucht eine solches Gefühl nicht. - -


Wie man mit Situationen zurecht kommt und wie man sich dabei heilt, ist doch recht individuell. Auch meine enge Freundin hat mir ihren Eindruck meiner Situation aus ihrer Sicht geschildert und da fiel auch der Ausdruck des entsorgens . ich kannte meinen Gegenüber halt schon etwas länger und wir hatten eine gemeinsame Vorgeschichte, da war das schon bitter und man fühlt sich eben so in dem Moment. Mir persönlich hilft es, den Tatsachen so ungeschönt ins Auge zu blicken. Das heißt aber nicht, dass ich mich nicht selbst wertschätze oder nicht selbst liebe oder als Opfer sehe, sondern hat für mich mehr mit Akzeptanz und Bewältigung zu tun. Gerade tut es mir auch gut, mich wieder in politische Aktivitäten zu stürzen und dabei neue Menschen kennenzulernen. Auch an euch noch einmal ein riesiges Dankeschön - ihr seid alle super, jeder ganz auf seine eigene Art & Weise!

Zitat von Freshdaex:
Auch ich habe jetzt offiziell die Beziehung beendet und meinen Freund, jetzt Ex-Freund, darüber informiert, dass ich nicht mehr in der Warteposition und passiven Rolle bleiben kann.


Wünsche Dir alles Liebe !

09.10.2021 19:52 • x 1 #4867


Milla

434
1
693
@Yinyang naja, wenn die Entscheidung sich zu trennen an mangelnden Gefühlen lag, dann konnte sie dir keine Chance geben was zu ändern. Weil du nichts ändern konntest. Es lag an ihr.

Ich kenne ihre Situation. Man möchte es sehr, aber man empfindet es nicht mehr.
Und man fühlt sich schlecht, weil man dem anderen nicht wehtun will. Ich habe meinen ex auch vermisst, hätte am liebsten wieder mit ihm gekuschelt, aber es ging nicht, weil ihn das zerstört hätte.


Und ist doch toll, dass es jemand anders gibt. Vielleicht tröstet das.

Wobei ich der Meinung bin, man muss durch solche Sachen alleine durch. Sonst setzen sich Muster fest.

09.10.2021 21:01 • x 1 #4868


Milla

434
1
693
Du warst ihr sicher sehr wichtig und sie konnte nicht anders.

09.10.2021 21:38 • #4869


Yinyang

172
272
Das hat nichts mit ihren Gefühlen zu tun gehabt. Sie sagte ja noch kurz vor der Trennung wie sehr sie mich liebt. Sie ist einfach in eine Lebenskrise gekommen und ich weiß wie das ist, weil ich die kurz vor ihr auch hatte. Sie hat ja nicht mal mehr sich selbst gefühlt. Also es mit einer normalen Situation zu vergleichen wäre falsch...

09.10.2021 23:19 • #4870


Avatar

tiffy209

15
1
10
hallo ...
Ich hab mich weiter durchgelesen und viele ratschläge befolgt. auch eure kommentare zu überforderung etc.

ich habe ihm gestern morgen
noch eine lange nachricht geschickt.
mit viel verständnis das er die schritte machen muß nicht ich. mein ausbruch mir geholfen hat kurz aber nicht uns
auch das ich zu ihm steh und wenn ich mich nicht melde das das nicht heißt ich gebe auf nur das ich ihm raum gebe ohne erwartung und und und.

er hat es gelesen
keine antwort.
durch eure texte hatte ich kraft nicht ständig zu schauen ob er geschrieben hatte. hab auch nicht mit

gegen 17 uhr hat er sich gemeldet
bestimmt 2 std haben wir geschrieben
danach mußte er mit seiner mannschaft darten.
zwar kein tschö
aber die nacht schickte er mir die ergebnisse.

heute morgen fing er auch von allein an
und gegen 11 sprudelte es nur so
wie er sich grad fühlt das er merkt das es noch nie so schlimm war wie jetzt
das ich bloß nicht denken soll es läge irgendwie an mir.
das er früher es mit sport kopensiert hat wegen der montage nicht die zeit hat
therapeutische hilfe auch nicht.

da hab ich meine chance genutzt und vom kriesentelefon geredet.

jetzt ist seit ner std funkstille
aber es tut nicht weh.
Ich habe richtig gehandelt.

er wird sich wieder melden.

also ein bisschen happyend hatte ich in den letzten 24 std

10.10.2021 14:12 • x 2 #4871


Avatar

Jedi

7260
16
15428
@tiffy209
Zitat von tiffy209:
gegen 11 sprudelte es nur so
wie er sich grad fühlt das er merkt das es noch nie so schlimm war wie jetzt

Schwierige Situation gerade für ihn.
---
Zitat von tiffy209:
das er früher es mit sport kopensiert hat

Wenn man das jetzt so liest, bin ich mir nicht sicher, ob das noch mit Sport zu kompensieren ist ?
----
Zitat von tiffy209:
wegen der montage nicht die zeit hat
therapeutische hilfe auch nicht.

Ob es denn jetzt, wo Du schreibst, dass es bei ihm noch nie so schlimm war , wie jetzt,
dies noch ohne thereapeutische Hilfe geht - sehe ich von Außen betrachtet, eher schwierig.

Hoffe, er finde eine Lösung, damit sein Zustand sich nicht weiter verschlechtert !

10.10.2021 14:32 • x 2 #4872


Avatar

tiffy209

15
1
10
@Jedi ja das sehe ich auch so
aber ich kann ihn ja nicht hinschleifen
Ihm das ja auch nicht ständig sagen.
Druck aufbauen will ich ja nicht.

das ich ihm jetzt luft lies zeigte sich ja direkt.
das er sich meldete und redete.
es war zwar noch nie so schlimm wie jetzt aber hat die exbeziehungen beendet und nicht wieder aufgebaut.
mit mir ist pause und wir haben kontakt.
ob es das ist was die ganze sache schlimmer macht weiß ich nicht.
aber dann wäre es jetzt nicht von ihm ausgegangen.

er hat auch gesagt dass er gestern die vielen menschen kaum aushielt und dann froh war zu hause zu sein.
Na und trotzdem schrieb er mir noch die ergebnisse.

es wird ein auf und ab bleiben
wir sind jetzt in der 4 ten woche beziehungspause
und etwa seit 3 wochen davor merkte er wie die phase anfing.

also 7te woche

10.10.2021 14:41 • x 1 #4873


Yinyang

172
272
@tiffy209

Am Anfang interpretiert man noch viel hinein und hält jeden Strohhalm fest. Bei mir war es auch so. So schlimm war es noch nie und sie wünschte es wäre anders etc.

Pass auf dich auf. Bei mir gibt es auch immer wieder Rückschläge und die sind echt hart. Lasse los je schneller desto besser. Sei trotzdem für ihn da und behalte ihn im Herzen. Aber was der Kopf einen kaputt macht in der Zeit ist unbeschreiblich. Das kann jeder hier bestätigen.

Kümmere dich um dich und lass ihn sich um sich kümmern. Mehr könen wir alle leider nicht machen.

LG

10.10.2021 14:49 • x 1 #4874


Milla

434
1
693
Zitat von tiffy209:
@Jedi ja das sehe ich auch so aber ich kann ihn ja nicht hinschleifen Ihm das ja auch nicht ständig sagen. Druck aufbauen will ich ja nicht. das ich ...

Liebe Tiffy,

Pause heißt für mich, dass er Ruhe braucht. Gib ihm die nach Möglichkeit. Er kann ja wiederkommen. Aber im Moment braucht er vermutlich Ruhe.

10.10.2021 15:29 • x 2 #4875


selly

794
2
1656
Zitat von Yinyang:
Lasse los je schneller desto besser. Sei trotzdem für ihn da und behalte ihn im Herzen. Aber was der Kopf einen kaputt macht in der Zeit ist unbeschreiblich. Das kann jeder hier bestätigen.

Kümmere dich um dich und lass ihn

Ich stimme dem zu 1000000000% zu! Vor allem jetzt im Nachhinein betrachtet!

10.10.2021 16:10 • x 3 #4876


Milla

434
1
693
@tiffy209 sehe es doch positiv, wenn er gewollte hätte, hätte er es auch beenden statt pausieren können. Das ist ein riesenunterschied.

Also kannst entspannt warten bis er wieder kommt.

10.10.2021 22:44 • #4877


Yinyang

172
272
Kleines Update...

Gestern das Treffen mit meiner ex nach 10 Wochen. Es war ein schönes Gespräch und wir haben unsere Sachen ausgetauscht. Ich musste das Gespräch dann beenden , da ich meinen Sohn abholen musste. Sonst säßen wir wahrscheinlich immer noch da. Es war harmonisch und wir lachten auch viel.
Es wird noch ein Gespräch folgen , da ich so wenig Zeit hatte.
Alles in allem kann ich glaube ich bald einen guten Abschluss finden und dann wollen wir befreundet bleiben, weil wir uns wichtig sind.

Die nimmt alle meine Ratschläge und Hilfestellungen an , das freut mich. Irgendwie ein Gefühl, dass ihr das nicht alles egal ist und meine Meinung ihr wichtig ist. Sie versucht einen therapieplatz in meiner Praxis zu bekommen und auch zu meinem Hausarzt zu wechseln. Also alles in allem sehr positiv. Ich hatte noch nie Kontakt mit einer ex gehalten aber kann es mir bei ihr vorstellen , sobald meine Gefühle weniger sind. Ich lasse sie jetzt komplett in ruhe so wie vorher auch und lasse sie auf mich zukommen , da ich ja eh jetzt auch Kontakt mit einer anderen frau hab und mich darauf konzentriere.

LG

12.10.2021 12:29 • x 2 #4878


Avatar

Jedi

7260
16
15428
Hi @Yinyang

Zitat von Yinyang:
da ich ja eh jetzt auch Kontakt mit einer anderen frau hab und mich darauf konzentriere.

Das ging jetzt aber schnell.
Hoffe Du hast jetzt mehr Glück !

12.10.2021 13:30 • x 2 #4879


Yinyang

172
272
@Jedi

Ist ja nichts für was längeres. Ich werde jetzt erstmal eine geraume Zeit Single bleiben. Dazu war es zu verletztend alles. Das dauert bis ich wieder Vertrauen kann und mich jemanden öffne. Das ist lediglich um ein schöne Zeit zu haben

12.10.2021 13:34 • x 1 #4880


Yinyang

172
272
Es kann ja auch passieren, dass es ihr klar wird was sie an mir hatte , aber darauf will ich nicht warten und mein leben in der Zeit auf sie ausrichten.

12.10.2021 13:35 • x 1 #4881


Yinyang

172
272
Also ein Update...

Es kam eine sehr kühle Nachricht, dass sie sich von allem lösen muss und sich das befreiend anfühlt und sie deshalb das Gespräch so schnell wie möglich haben möchte , obwohl sie nicht wüsste warum sie es mir schuldig ist nach der Zeit.

Also nochmals meine Bitte passt schön auf auf euch. Es kann jederzeit eine frostige Angelegenheit werden. Vor nee Woche war ich noch der schönste Mann und sie hat es geliebt, dass ich ihr alles anvertraute und die perfekte Beziehung. Heute werde ich auf übelste weggestoßen.
Sie hat sich sehr wohlgefühlt bei unserem ersten Treffen nach 10 Wochen. Ich denke das hat bei ihr sehr viel aufgewühlt und sie will sich mit diesen Gefühlen nicht mehr auseinandersetzen müssen.

Das drängen auf das Gespräch unter einer zeirvorgabe von 1 Std. Die sie sich evtl. Zeit nehmen würde , weil ich ja das Gespräch unbedingt möchte Sie aber nicht wirklich einen Sinn darin sieht , hab ich dann unterbunden.

Ich schrieb nur zurück, dass ich diese Woche keine Zeit hab , weil mein Kind krank ist (ich werde nicht springen und mein Kind irgendwo krank abgeben nur weil sie es jetzt alles schnell hinter sich bringen will) und abgemacht war das wir uns im November treffen. Das ging ihr aber nicht schnell genug wegen den oben genannte Gründen.

Ich hab dann nur geschrieben, dass ich keine Belastung sein möchte und es auch so in Ordnung ist ohne Gespräch (kommt eh nichts bei rum , wenn sie schon zeitliche Vorgaben gibt und es nur mir zu liebe machen möchte und es ja auch keinen Sinn macht ihrer Ansicht nach).

Ich hab ihr viel Glück für ihre weiteren Pläne gewünscht und mich noch verabschiedet.

Es wird immer wieder davon berichtet wie eiskalt sie Angehörige wegstoßen. Also passt auf euch auf und ermittelt euren eigenen Wert. Für mich war es eine schmerzliche Erfahrung und werde mir keinen Menschen mehr mit Depressionen wissentlich begleiten. Wenn sie im Laufe der Beziehung kommen dann ist es so aber keine mehr mit Vorgeschichte. Erstmal verlange ich einen Lebenslauf

Ist natürlich auch ein bisschen Spaß dabei. Aber das möchte ich nicht nochmal durchmachen. Zum Glück hab ich wie gesagt jemanden kennengelernt und sie ist sehr nett und ich werde mit ihr eine gute Zeit verbringen und die Zeit mit meiner ex in guter Erinnerung behalten zumindest die Zeit bis zur Depression.

Lg

13.10.2021 20:20 • x 3 #4882


Avatar

Schlüsselkind

82
174
Zitat von Yinyang:
Es wird immer wieder davon berichtet wie eiskalt sie Angehörige wegstoßen.

Mhmmmm, das fühle ich so sehr, es tut weh, aber das wird schon. & ja, da hast Du vollkommen Recht: bitte passt gut auf euch auf, egal in welcher Situation ihr euch befindet!

13.10.2021 20:41 • x 3 #4883


selly

794
2
1656
Zitat von Yinyang:
obwohl sie nicht wüsste warum sie es mir schuldig ist nach der Zeit.

Ja das ist schon richtig gefühllos, denn es geht Ja sicher gar niicht um verlangen eines Gesprächs, sondern man setzt eigentlich voraus, dass es wenigstens ein respektvolles Gespräch gibt, nach allem was man Zusammen hatte.
Ob sie so kalt sind oder es nicht "können", nicht checken- das habe ich auch nie ergründet. Aber wie gesagt hatte ich auch in den 11 Monaten kein Gespräch. Aber so alle paar Wochen kommen dann plötzlich viele Fotos, sehr bewusste (Sonnenaufgang, blumenmeer usw), die er selber macht und dann mit einem kurzen Satz dazu. Verstehen tue ich es selber nicht, absolut nicht. Am besten gar nicht drüber nachdenken, es raubt nur Energie und hält und von schönen Sachen fern.



Zitat von Yinyang:
wird immer wieder davon berichtet wie eiskalt sie Angehörige wegstoßen. Also

So oft hier schon gelesen , selber erlebt,- aber nie verstanden


Zitat von Yinyang:
nicht nochmal durchmachen. Zum

Das kann ich verstehen, ich möchte das auch nie mehr erleben

Zitat von Yinyang:
nett und ich werde mit ihr eine gute Zeit verbringen und die Zeit mit meiner ex in guter Erinnerung behalten zumindest die

Ich hoffe Du kannst dann auch abschalten, mir würde es doch schwer fallen so direkt übergreifend, müsste es erstmal verdauen ,, aber wenn es Dir hilft, dann ist es für Dich der richtige Weg

13.10.2021 20:43 • x 3 #4884


Yinyang

172
272
Danke ihr beiden es tut gut das von euch zu lesen. Ein guter Freund, der keine Ahnung von Depressionen hat , meinte ich wäre auf ihrer Welle mitgefahren nach dem absetzen ihrer Medikamente durch die Schwangerschaft. Das fand ich ganz passend , weil sie selbst meinte seit sie die medis nimmt ist alles abgedämpft.

Dann meinte er zur letzten Nachricht (er kennt sie auch) sie redet so wie mit einem Kumpel mit dem man sich gestritten hat. Er meinte, die ist so durch.

Naja Kapitel schließen, daraus lernen und nie wieder soviel investieren

13.10.2021 20:53 • x 2 #4885


selly

794
2
1656
Zitat von Yinyang:
und nie wieder soviel investieren

Wobei das auch schade ist, für eine andere Frau mit der Du dann vielleicht doch das Glückslos ziehen würdest, Dich aber blockierst, weil Du sagst nie wieder

13.10.2021 20:55 • x 1 #4886


Avatar

Schlüsselkind

82
174
Zitat von selly:
Verstehen tue ich es selber nicht, absolut nicht. Am besten gar nicht drüber nachdenken, es raubt nur Energie und hält und von schönen Sachen fern.

Das stimmt! Eine sehr liebe Freundin hat mir einmal geschrieben, dass mein Gegenüber in einem Paralleluniversum lebt (fernab von meiner Galaxie) und das hat es gut versinnbildlicht für mich.

13.10.2021 20:56 • x 2 #4887


Yinyang

172
272
@selly ja das stimmt aber wie du weißt wurde ich jetzt das 4te mal in meinem Leben hart enttäuscht und diesmal von jemanden, der mir versicherte mich niemals zu verletzten oder mich im Stich zu lassen. Ich hab mich vorsichtig geöffnet und es wurde sich darüber so gefreut um mich dann ohne eine Chance zu geben irgendetwas zu tun einfach "ebtsorgt" das hat das letzte bisschen Vertrauen , dass in der letzten Ecke meines Herzens war nun auch noch zerstört. Only trust yourself

13.10.2021 21:07 • #4888


Avatar

Just_me

128
2
336
Hallo ihr Lieben,

Es macht mich einerseits sehr betroffen eure Geschichten zu verfolgen, aber trotzdem auch schön zu lesen wie gut ihr auf eure Bedürfnisse achtet und dafür sorgt das es euch selbst wieder gut geht.
Diese Krankheit is unberechenbar, kalt und einfach nur schrecklich. Wenn ihr euch selbst nicht mehr länger davon beeinflussen lassen wollt kann ich das mehr als gut verstehen, ich war ja im Frühjahr selbst an einem ähnlichen Punkt. Aber trotzdem möchte ich auch Mut machen, dass es auch anders ausgehen kann.
Aktuell läuft bei mir/uns echt alles rund.
Seit Anfang dieser Woche ist mein Freund in einer beruflichen Wiedereingliederung die ihm sichtlich gut tut.
Wir sind über Tag immer wieder im Kontakt, auch wenn ihn das ganze ziemlich fordert. Die Therapie läuft nebenbei weiter, so das er wieder in eine feste Tagesstruktur kommt.
Er ist offen, erzählt viel und überhaupt ist er gut drauf. vielleicht ist der Unterschied auch, das er mich ja nie bewusst angegangen oder zurück gestoßen hat, er hat einfach gar nichts gesagt über einen sehr langen Zeitraum. Auf dem was war will ich jetzt auch nicht immer wieder rumreiten.
Ich freue mich derzeit einfach ihn so gut drauf zu erleben, Treffen ist in Planung, was ja durch die Entfernung und meinen Job & Tochter nicht ganz so spontan möglich ist.
Ich will damit auch nur sagen, mit viel Geduld und Zuversicht kann das ganze auch anders ausgehen.
Ich bin nun nicht so naiv zu sagen es ist alles toll und rosarot, kommt nicht mehr vor etc., die Krankheit wird wohl immer ein Teil von ihm sein, aber mit den Erfahrungen aus der Therapie, Geduld und Verständnis kann es trotzdem auch einen gemeinsamen Weg geben.

Lg
Just_me

13.10.2021 21:25 • x 3 #4889



Hallo Sandra-k,

x 4#30


Avatar

Jedi

7260
16
15428
Hallo !

Zitat von selly:
So oft hier schon gelesen , selber erlebt,- aber nie verstanden

Wer in einer Depression unbehandelt bleibt oder sich nicht ausreichend behandeln lässt,
wird sich selbst nie nahe sein u. wird sich so auch selbst nie richtig verstehen.
Die meisten agieren irgendwie, dabei ist viel Unbewusstes dabei.

Dieses agieren ist auch nicht wirklich zu verstehen, besonders nicht für Angehörige !
-----------------
Zitat von selly:
Das kann ich verstehen, ich möchte das auch nie mehr erleben

Ich habe gelesen, nie mehr mit einem Menschen mit Depression !
Dazu denke ich, dass ihr vielen Betroffenen villt. nicht zutraut auch gesund geworden zu sein - trotz einer Depression-
Diagnose.
Ich verstehe euch alle hier, bei dem was ihr durchgemacht habt, dass ihr so jetzt denken möchtet.

Doch viele Menschen, die auch wieder gesund geworden sind oder mit der Depression gut umgehen können,
können potenzielle ganz tolle Partner/ Partneinnen sein .

Bitte trennt eure jetzigen, schwierigen Erfahrungen davon, wenn ihr nochmal einem Menschen begegnen werdet,
der euch dann von seiner/ ihrer Depression erzählen, denn sie sind nicht eure ehemaligen Erfahrungen !
Doch ist es sehr gut möglich, mit dieser Person eine zufriedene Beziehung führen zu können.
- Schaut immer ganz genau hin, bevor ihr da "Nein" sagt ! -

Wollte ich als Betroffener auch einmal in die Runde hier zu Bedenken geben !

LG Jedi

13.10.2021 21:30 • x 3 #4890

Weiterlesen »