Gefühlsverlust in der Beziehung

Hallo:)

Ich nehme seid circa 2 Monaten Citalopram 20mg . seit längerem spüre ich in Bezug auf meinen Freund wenig Gefühle . was dann auch zu Panikattacken führt welche mich fast schluss machen lassen .
Ich weiß das ich meinen Freund gerne um mich habe aber ich spüre da sonst sehr wenig bis auf das anhaltende gefühl das ich ihn nicht mehr lieben würde.
Das lässt mich total an mir zweifeln .
Im Moment sehen wir uns nicht weil er damit nicht gut klar kommt . und ich spüre trotzdem nicht viel . meine Frage ist ob ihr sowas auch schon hattet oder gerade darunter leidet . ich habe auch schon als meine Depression anfing kurz bevor ich das Antideoressiva bekommen habe die Beziehung angezweifelt obwohl eigentlich alles perfekt ist . das kommt denke ich von der Depression . ich hoffe ihr könnt mir helfen . so langsam weiß ich nicht mehr weiter .

24.05.2019 19:25 • #1


maya60
Hallo @Lena_Sophie
Herzlich Willkommen hier im Forum und dass du noch keine Antwort hast, muss am WE liegen, denn dein Thema ist vielen von uns nur zu bekannt und kommt ganz oft hier im Forum vor, entweder bei uns selber als Betroffenen oder als fragende Angehörige!

Kann auch sein, da du in der Kategorie Angst, Panik, Phobien, Zwänge schreibst, dass sich die, bei denen eine Depression im Vordergrund steht, nicht falsch äußern wollten und darum nicht geantwortet habe, fällt mir gerade ein, weil das bei mir erst so war.
Aber ich nehme an, dass du auch eine Depression hast, wenn ich fragen darf?

Angst und Panik kennen wir mit Depressionen ohne den Hauptsymptomen dieser Kategorie zuzugehören natürlich auch. Sehr gut sogar, nur nicht immer als Hauptsymptome.

Jedenfalls kennen viele Depressive, besonders diejenigen mit einer Erschöpfungsdepression/Burnout oder aber diejenigen mit einer schwereren Depressionsausprägung, dass ihre Emotionen abflachen oder sogar wie betäubt oder verschwunden erscheinen.

Depressionen verändern ja unser Denken, Fühlen, Wahrnehmen und Handeln und darum auch die Liebesemotion, leider, dabei wäre die gerade dann so hilfreich!

Bitte, wenn deine Beziehung vor dem Verschwinden deiner Emotion gut war, triff jetzt keine Entscheidung aus der momentanen Veränderung! Diese Gefühlstaubheit ist ein Symptom und keine wirkliche Veränderung! Erklär dies am besten auch deinem Freund! Denn für den ist das ja alles unsichtbar oder von außen unverständlich und er macht sich vermutlich dieselben Sorgen wie du um dich und um eure Liebe.

Es ist ein schräger Vergleich, aber er soll sich vorstellen, bei 40 Fieber und Magen-Darm-Virus noch liebevoll sein zu sollen, würd auch nicht gehen!

Ich vermute, dass Citalopram 20 mg nicht hoch genug dosiert ist, bin aber nicht dein Facharzt, bin überhaupt kein Facharzt und schreibe nur aus meiner eigenen Erfahrung mit Citalopram bei meiner schweren Depression vor einigen Jahren. Was bei dir das Richtige ist individuell, weiß ich natürlich nicht, aber frag doch mal deinen Arzt. Beschreib ihm deine Emotionslosigkeit, das ist ganz wichtig und würde ich dir dringend empfehlen.

Und frag ruhig, wenn du noch mehr Fragen hast. Vor allem berichte weiter, wie es dir geht. Hier sind wir viele, die deine Erfahrungen kennen und teilen! Ich zum Beispiel!

Liebe Grüße! maya

25.05.2019 14:21 • #2


ZeroOne
Hi @Lena_Sophie !

Ein schwieriges Thema! Vielleicht lohnt es sich, das Thema aus mehreren Blickwinkeln zu gut wie möglich zu betrachten und tief nachzufühlen, was jede einzelne Möglichkeit mit deinen Gefühlen und Gedanken macht?

Vielleicht mal die Depression und das Citalopram als Ursache bei Seite lassen, auch wenn es sehr wahrscheinlich ist? Evtl. auch mal mit den Gedanken von der anderen Seite kommen, auch wenn das der schmerzhaftere Weg ist? Z.B. Fragen wie: "War denn wirklich alles so perfekt, oder nur eine bequeme Komfortzone? Wenn es nicht perfekt war, kann die Depression dann vielleicht dadurch begünstigt worden sein? Fühlst du in anderen Lebensbereichen (vielleicht vergleichbar mit Freunden, Familie, etc.) ebenfalls diese Emotionslosigkeit? Wenn nicht, was fühlt sich da anders an? Den Fragenkatalog kannst du bestimmt noch ausbauen.

Citalopram gehört zu den stark serotonerg wirkenden Antidepressiva, was zu S. Funktionsstörungen und Lustlosigkeit führen kann. Aber das klingt nicht nach der Emotionslosigkeit, die ich in deinen Ausführungen herauszulesen glaube.

Ich drück dir für deinen Weg die Daumen!

LG
ZeroOne

26.05.2019 08:00 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag