4

Depressive Partnerin verstehen

Najami2509

Najami2509

2
2
1
Ich bin etwas verzweifelt. Mein Weibchen und ich führen eine super schöne Beziehung! Doch dann kam die Depression hereingebrochen. Das ist die erste depressive Phase die ich mit ihr erlebe. Und ich fühle mich abgestoßen .

Meine Frau ist 4 Tage lang nacheinander in die Heimat gefahren (200 km) um nachts festzustellen sie vermisst mich und kommt heim. Gestern bekam ich nach einem schönen Morgen eine WhatsApp. Es tut mir leid, ich kann das nicht! Ich tue dir und deinem Kind nicht gut und gut brauchst die Kraft für ihn.
Seitdem ist sie weg! Sie schreibt mir kalt! Das sie nicht richtig denken kann, das sie nicht weiß was sie will, hin und wieder reagiert dich mit einem ich liebe dich auch. Heute dachte ich ich schreib nicht direkt morgens. Das kam sehr schlecht an . Generell hab ich das Gefühl sie möchte immer wieder hören das ich da bin. Ich lasse sie bewusst in Ruhe da von ihr nur ja, nein oder alles gut kommt. Da schrieb die doch eben mein Interesse kann ja nicht groß sein. Ich hab null Ahnung wie ich mich verhalten soll

28.08.2021 23:24 • x 1 #1


Avatar

Juju

3571
13
5006
Guten Morgen und ganz typisch.
Das muss noch nicht einmal wirklich eine Depression sein, wenn sich jemand so verhält.
Ist die Depression diagnostiziert?
Das soll keine Unterstellung sein, wirklich nur eine Frage.
Wie lange seid ihr denn ein Paar? Wenn ich Dich das fragen darf?

29.08.2021 10:23 • x 1 #2



Hallo Najami2509,

Depressive Partnerin verstehen

x 3#3


Avatar

buddl1

447
646
du verhältst dich richtig.
ihr die Ruhe vor dir zu geben, weil du an sie glaubst, sie nach wie vor liebst!
du bist nicht geflüchtet, sondern sie,
es war ihr Wunsch auf Abstand, nicht deiner,
du gibst ihr den Freiraum den sie sich nahm.
das ist so ihr zu schreiben, wenn sie will, dass sie jemand anbeten soll,
dann muss sie diesen suchen, nicht in dir.
Liebe soll auf Augenhöhe sein,
beiden gerecht werden,
es sei denn, du bist ihr Untertan...
wenn sie an dir zweifelt,
sollte sie Gründe benennen,
nicht denn, dass sie den Abstand sucht.
buddl1,

29.08.2021 13:10 • #3


Avatar

Juju

3571
13
5006
Zitat von buddl1:
du verhältst dich richtig. ihr die Ruhe vor dir zu geben, weil du an sie glaubst, sie nach wie vor liebst! du bist nicht geflüchtet, sondern sie, ...



Deshalb habe ich auch nach der wirklichen Depression gefragt, für mich klingt es eher nach Bestätigung suchen usw.
Untertan find ich gut.
Also Dein Vergleich dazu.

29.08.2021 13:40 • x 1 #4


Avatar

buddl1

447
646
nicht alles ist gleich eine Depression, wie sie so oft beschrieben wird.
machmal ist man dem Wunsch erlegen,
mehr zu wollen, mehr zu fordern obwohl man die eigenen oder die Grenzen des anderen sehr wohl erkennt,
erkannt hat.
lass sie entscheiden, was sie möchte,
bleibe dir selbst treu und Vorwürfe machen keinem satt.
wenn sie das nicht so sehen will,
sie letztlich über euch entscheidet,
oder du,
wenn du selbst es nicht mehr kannst.
buddl1,

29.08.2021 15:55 • x 1 #5


Avatar

Juju

3571
13
5006
Wie man's macht, macht man's falsch. Und macht man's falsch, ist's auch nicht richtig.


Fällt mir gerade dieser Spruch ein....

29.08.2021 16:27 • #6

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag