1

Depressive Partner ist sich unsicher - bin verwirrt

Cukki

Hallo, ich weiss erst mal nicht wie ich das erklären soll. Mein Partner hat eine schon längere depressive Verstimmung und ist in Behandlung. Wir reden viel allerdings ohne dass ich die Therapeutin ersetze, noch ersetzen will. Wir stehen nah bei einander. Wir ziehen bald zusammen, planen usw. Alles läuft gut. Allerdings seit ein paar Tagen, weiss er nicht mehr, was ist richtig oder falsch. Seine ganze Vergangenheit holt ihn ein. Familie, Beziehungen alles was früher für ihn falsch lief. Ich kenne vieles von ihm. Er ist 42. Von sich sagt er früher war er ein A. Heute sieht er vieles anders, versteht mehr. Er scheint einfach verwirrt. Mit mir erfährt er vieles was er nie kannte. All das verwirrt ihn jetzt. Seine Biographie ist auch nicht einfach. Jetzt weiss ich aber nicht, ob er sich überhaupt noch wirklich freut auf das neue Leben mit mir oder ob er einfach eine Krise hat und nicht mehr weiss was er will, was gut oder schlecht für ihn ist. Wir lieben uns und bin für ihn da, begleite ihn, höre ihm zu. Wir gehen sehr offen mit allen Themen um, nicht nur unsere. Bin jetzt auch etwas verwirrt.

06.12.2018 19:18 • #1


ulysses

Nun, das klingt nach Veränderung pur ohne dass eine richtige mentale Basis vorhanden wäre. Das kann aus einer nicht gefestigten, unsicheren Haltung heraus schon mal Ängste und Verunsicherung auslösen. Das Leben ist Veränderung in sich, zwar ständig im Ungleichgewicht aber permanent um Ausgleich bemüht. Yin und Yang.
Eure Liebe erfährt hier wohl möglich ihre erste Prüfung. Sie sollte eure Basis sein von der aus ihr eure Situation bewältigen könnt. Mit dem Wissen dass nichts bleibt wie es ist könnt ihr beide euren neuen Weg finden. Wichtig ist das ihr ihn geht und dass ihr ihn zusammen geht. Ich denke dass ihr nicht suchen müsst weil der Weg euch finden wird.

Dein Partner scheint ja absolut lernfähig und willig dazu zu sein und wenn er bis jetzt noch nicht abgesprungen ist wird er den Rest auch noch klaglos überstehen. Wenn ich auch nur den Hauch einer Depression verspüre kannst du mich zu gar nichts mehr bewegen. Offenbar völlig anders dein Partner. Du musst ihm wirklich sehr viel bedeuten. Das du z.Zt. von deinem Partner in seine Verunsicherung mit hinein gezogen wirst ist wohl mehr als verständlich denn du lässt ihm ja seinen Freiraum und willst ihn nicht beeinflussen. Das bedeutet wenig Kontrolle und mehr Vertrauen aufbringen. Das ist in dieser Situation bestimmt nicht einfach.

Wenn ich das so lese sehe ich aber keine Gefahr. Macht euer Ding - ich wünsche euch alles Gute und viel Glück.

06.12.2018 21:08 • x 1 #2


Cukki

Vielen Dank für die schnelle Antwort und auch einfühlsame, bedingt durch dein Wissen, es bedeutet mir sehr viel... Danke dir sehr

06.12.2018 21:27 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag