6

Burnout meiner Partnerin brauche Ratschläge

Hansali

Ich bin 41 jahre alt bin bald 14 Jahre mit meiner Frau zusammen wir haben 2 gemeinsames Kinder insgesamt aber 4 Kinder. 2 sind schon aus dem Haus. Meine Frau ist seit bisserl mehr als 2 Monaten zuhause, weil sie nicht mehr kann. Sie spürt sich nicht und sie empfindet für mich auch nichts mehr. Das ist mal das grobe.

Vor cirka 6 Jahren habe ich meiner Frau gestanden, dass ich sie über 1 Jahr betrogen habe und sie war am Boden zerstört. Sie verzieh mit aber vergaß es nie. Bisserl später bekamen wir eine Tochter und es war einige Zeit Frieden und auch hin und wieder Streitereien. Stress mit grossen die auszogen nicht in Frieden und generell war ich letztes Jahr wenig für sie da. Sie hatte sich von zuhause und mir nicht wahrgenommen empfunden und hat jemanden in der Hundezone kennengelernt der ihr zugehört hat und Leichtigkeit gegeben hat. Ich meine sie hat sich in ihm verliebt . Sie meint er ist in ihrem Herzen aber nur als Zuhörer und so weiter. Zu mir ist sie ablehnend in der Nähe der Hundezone hat sie mir schon öfters ihre Hand verweigert. Ich stehe bei ihr weil ich sie liebe.

Habe ihr gesagt, dass ich ihr helfe das sie bei Kräften ist. Aber diese Person macht mich sehr unrund. Aber seit 2-3 Wochen hat sie ihm nicht gesehen, weil er sie angeblich falsch verstanden hat. Sie wollte nicht mehr als reden. Gestern habe ich aus Neugierde in ihrem Tagebuch reingeschaut und gesehen das sie ihm vor 3 Wochen eingeschrieben hat mit ich liebe ihm und wo er ihm falsch verstanden hat wieder durchgestrichen hat, das es nicht stimmt und vor paar Tagen eingetragen hat, das sie ihm vermisst.

Aber ich verstehe nicht, dass sie mir erzählt sie liebt sich nicht und kann mich nicht lieben, aber wem fremden lieben kann.

Bitte um Ratschläge

20.03.2020 12:05 • x 1 #1


Frederick1

lieber Hansali,

wer liebt ist reich. Und eigentlich dürften wir Menschen für die Liebe dankbar sein. Wir alle lieben die zärtlichen und romantischen Gefühle, die wir Liebe nennen. Ja sie sind wunderbar, auch wenn sie uns zeitweise ziemlich durcheinander bringen, wie es deine liebe Frau und du gerade erfährt.

Wer verliebt ist, ist oft nicht zurechnungsfähig, und im Zustand absoluter Verliebtheit tun wir oft Dinge, die wir hinterher bereuen.

Ja die Gefühle unserer Liebe sind unvorhersehbar. Plötzlich trifft uns so ein gefühlvoller Pfeil der Liebe, und dann brachst du Tage, Monate, um hinterher die Splitter wieder zu entfernen.

Gefühle der Liebe können wir selbst nicht machen.

Doch Liebe dürfen wir nicht nur mit dem Gefühl, sondern auch in Balance mit unserem Verstand betrachten.

Denn unsere Gefühle sind nur ein Aspekt der Liebe. Unsere Gefühle sind launisch und wechselhaft, das weiß ich ja von mir selbst. Wichtiger ist, das du eine gute Balance zwischen deinem Verstand und deinen Gefühlen finden darfst.

Was uns Menschen trägt und erfüllt, ist unsere gelebte Liebe im Alltag. Das du deiner Frau mal einen Blumenstrauß der Dankbarkeit mit bringst, auch wenn du gerade keine Gefühle dabei hast, die können aber immer noch dazu kommen.

Aktiv lieben, deine Frau wertvoll und achtsam behandeln. Ein ehrliches Gespräch mit deiner Partnerin, sag es ihr, das es dir leid tut was du getan hast, und das es dir schwer fällt zu akzeptieren, das deine Partnerin, vielleicht sogar aus Revanche einen Freund hat.

Versucht euch wieder miteinander zu versöhnen.

Hier kann es dir helfen, einmal auf Menschen zu schauen, denen es gelungen ist, mit dem ersten Funken der Liebe, ein Feuer zu entfachen, das ein Leben lang brennt.

Es geht nicht darum andere Paare zu kopieren, aber damit ihr wieder einen gemeinsamen Weg findet, für euch ganz persönlich. Versucht wieder offen und ehrlich miteinander zu reden, zu leben, zu lieben.


liebe Grüße,

Frederick

21.03.2020 18:27 • x 2 #2


Hansali

Ich danke dir bin jetzt voll verweint, weil du tief in meine Seele eingedrungen bist. Danke dir für diese Worte sie sind sehr hilfreich gewesen. Nach solchen Worten suche ich die ganze Zeit bin verzweifelt gewesen. Dank dir geht es mir besser. Danke vom Herzen

21.03.2020 18:38 • #3


Hansali

Ich sehe auch du bist genau zu meinem Geburtstag diesem Forum beigetreten
Das sind für mich Zeichen Gottes
Nochmals danke

21.03.2020 18:41 • x 1 #4


Frederick1

lieber Hansali,

vielen Dank, ja eure Liebe braucht wieder Zeit um zu wachsen. Vielleicht könnt ihr als äußeres Zeichen eines Neuanfangs eine Pflanze pflanzen, sie täglich gießen, damit ihr seht, wie eure Liebe zueinander neu wachsen und gedeihen kann.

Denn Liebe braucht Zeit und Achtsamkeit um wieder zu wachsen. Unsere Liebe wieder zu zerstören geht oft viel schneller,

Versöhnung, das ihr euch von Herzen wieder miteinander versöhnen könnt, ohne euch laufend anklagen zu müssen. Besser ist immer wieder ein DANKE zu sagen, das es dich gibt usw.

Gut ist es auch, die äußeren Dinge so gut es geht, wieder ins Reine zu bringen, wie eure Wohnung, eure Finanzen usw.
Denn das kann die Stimmung auch wieder besser machen.

Angst und Liebe schließen sich aus.auch Eifersucht, Hass usw.Nehmt euch wieder gegenseitig in Liebe an,

so wie ihr seid.denn kein Mensch ist perfekt, wir Menschen machen alle Fehler.

Doch wenn ihr euch wieder gemeinsam lieb haben und annehmen könnt, macht das eure Beziehung wieder stark, fester.wenn ihr euch in Liebe annehmen könnt, seid zur gegenseitigen Vergebung bereit.


liebe Grüße an dich,

Frederick

21.03.2020 19:02 • x 1 #5


Hansali

Danke dir Frederik für diese Worte. Ich habe das gebraucht, denn ich kann und konnte mit niemanden reden. Dank dir fühle ich nicht mehr verloren. Ich danke dir vielmals. Wir reden jetzt sehr viel miteinander ich koche und kaufe meiner Ftau Rosen, versuche ihr viel Zeit zu geben, dass sie zu ihrer Seele findet.

Man braucht halt Rat, weil man mitnsowas keine Erfahrung hat. Danke nochmals

21.03.2020 21:43 • #6


Avatar

Dani82a

1112
1
1075
Hallo Hansali,

tut mir sehr leid zu lesen, dass es zwischen deiner Frau und dir derzeit "holprig" läuft.

Natürlich kann man verzeihen, wenn man jemanden liebt.
Vergessen wird man so etwas nicht können, weil es eben passiert ist.

Finde es schön, dass ihr beiden euch damals wieder annähern konntet.

Burnout ist eine ganz fiese Sache.
Man fühlt sich in der Tat nicht mehr oder ganz ganz selten.
Man scheint nur noch zu existieren, funktionieren.

Burnout schleicht sich ganz langsam und nahezu unbemerkt ins Leben.
Irgendwann kommt dann der Punkt, an dem es gewaltig knallt - und man ist nicht mehr dieselbe Person.

Ihr Verhalten, sich jemand anderem anzuvertrauen, ist gar nicht mal so abwegig.
Schließlich ist/war das eine aussenstehende Person, die mit dem aktuellen und dem vergangenen "Ballast" nichts zu tun hat. Eine solche Person kann ganz neue Impulse geben. Das Vertrauen ist dann auch nicht erschüttert, da man sich ja bei der Unterhaltung erst kennenlernen kann.
Vielleicht wollte sie damit auch verhindern, dass sie dir zur Last fällt.
Vielleicht traut sie sich selbst nicht über den Weg.
Vielleicht ist sie so stark beeinträchtigt, dass sie die Vergangenheit extrem fühlt derzeit und sich dir deswegen entzieht.

Es mag ganz viele Gründe geben für ihr Verhalten.
Fakt ist: es ist die Erkrankung die aktuell das Ruder in der Hand hat. Nicht sie selbst.
Die Person, die du kennst, hat sich so stark in sich selbst zurückgezogen, dass sie gerade kaum greifbar ist.

In dem Sinne, muss man versuchen, weiterhin behutsam mit ihr umzugehen. Auch wenn das Verhalten gerade stark verunsichern und höllisch wehtun kann. Für sie da sein ist alles, was man an manchen Tagen tun kann.

Was ich unschön finde ist, dass du in ihr Tagebuch geschaut hast.
Ich nehme an, dass du das ihr nicht gestehen würdest, oder?
Das du gerade durch den Wind bist und tausend Fragezeichen über dem Kopf hast, kann sicherlich jeder verstehen. Aber in solch private Dinge einfach einzutauchen, ist ein Vertrauensbruch.
Das könnte dir evtl mal ganz böse auf die Füße fallen.

Liebe ist wichtig im Leben.
Aber wenn man sich gerade selbst nicht kennt und keine Ahnung hat, wie man sein Leben führen soll, dann ist Liebe vielleicht zweitrangig. Das Funktionieren in irgendeiner Form ist an erster Stelle.
Es kann auch sein, dass deine Frau zB deine Hand nicht nimmt, weil sie sich selbst nicht leiden kann derzeit.
Alles möglich.
Letzten Endes kann man nur mutmaßen - als Aussenstehender sowieso.

Manchmal ist es einfacher anderen Liebe (in welcher Form auch immer) zu geben, als sich selbst.
Vor allem jemandem, der "neu" ist und nichts mit einer Vergangenheit zu tun hat, die noch schmerzen könnte.

Mir tut es wirklich leid, dass du in so einer Situation bist.

Geht sie denn zu einem Psychiater, hat sie eine Therapie beantragt?
Das sind wichtige Dinge, damit sie auch von professioneller Seite aus Hilfe bekommt.

Viele Grüße!

25.03.2020 11:09 • x 1 #7

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag