5

Borderline Persönlichkeitsstörung besser verstehen

cataleya
Hallo zusammen

Ich hab vor paar Wochen das erste mal gesagt bekommen, das ich eine Borderline Persönlichkeitsstörung habe. Nach langem Überlegen was mit mir eigentlich nicht stimmt war diese Nachricht für mich erst mal eine Erleichterung. Ich hatte endlich was "greifbares".
(Davor war ich 2* beim Psychologen)

Ich würde gerne wissen wie ihr das macht, wenn die Gefühle wieder verrückt spielen und die Laune sich wieder verschlechtert obwohl es keinen Grund gibt.
Ich hab noch das Problem, das ich kaum Menschen an mich ran lasse, obwohl ich eigentlich gern mehr Kontakt hätte.


^^

29.04.2019 10:05 • x 1 #1


Bio_Ger_Mania
Hallo @cataleya ,

Erst mal lass dich von mir auch im Namen der Anderen herzlich begrüßen

Ich persönlich leide auch an Borderline, und du hast eine echt schwierige Frage berührt. Ich bin weit keine Experte, aber kann doch meine kleine "Überlebenstaktiken" mitteilen.
Ich versuche alle solche Momente zu analysieren. "Warum fühle ich jetzt so oder so?" Aber oft gibt es bei uns, wie du es erwähnt hast, keine signifikante Gründe. Meistens versuche ich mir dann immer wieder erklären, dass diese Episode bald vorbeigehen werden. Dass ich nur durchhalten muss. Und dass ich NICHT meine BPS bin.

Wenn die Hölle zu viel wird, hilft es mir meistens die körperliche Aktivität. Ich nehme meinen Fahrrad, und "tobe mich" beim Radfahren aus. Das hilft, weil ich alle meine Überschwommenheit irgendwie mir rausschaffen kann.

Kunst hilft mir auch im Leben zu bleiben. Ich habe immer ein Journal bei mir, und wenn die Gedanken zu viel sind, schreibe ich sie einfach nur aus. (Hier auf dem Forum habe ich auch eins) Oder zeichne/male ich. Zu malen kann eine Menge aus diese Dämonen stillen. Ich weiß, dass es praktisch nichts löst, aber wie die Farben sich so gut wie verschmelzen, fühle ich mich irgendwie verstanden. Ich meine, es ist egal, ob es nicht perfekt aussieht, oder du es als kein "Meisterwerk" bezeichnen würdest, aber du kreierst etwas, das vorher nie existierte, und das ganz und völlig aus deine Seele stammt. Du tust es für dich selbst. Und später kannst du sie vielleicht jemandem zeigen, wenn du mal erklären willst, wie es sich anfühlt, da tief unten zu sein.

Ich habe früher Selbstverteidigungssportarten ausprobiert, aber, da meine Gelenke kaputt sind, kann ich sowas heutzutage nicht mehr machen. Aber die waren auch gut, die innere Auseinandersetzungen irgendwie kontrolliert auszugeben.

Laute Musik ist ein Grundelement. Wenn ich meine Gedanken schon nicht mehr ertragen kann, tendiere ich die Musik (was gerade passt) auf so laut setzen, dass ich an nichts anders konzentrieren kann. (Natürlich mit Kopfhörer, um niemanden zu stören) Und wenn niemand nah ist, auch laut mitsingen.

Ich spiele auch MMORPG-s, wie Skyrim. Die können mir irgendwie aus die Realität eine Pause geben.

Doch, mal hilft nur mich auszuschlafen, und auf "Lasst mich in Ruhe, ich bin beim aufladen" - Modus zu schalten.

Ich wünsche Dir aber sehr sehr viel Kraft und Ausdauer! Ich weiß, was für ein Albtraum es sein kann, mit dieser Mist im Kopf zu leben. Aber die beste Söldner bekommen die schwierigste Aufgaben, nicht wahr?

Liebe Grüße
BioGer

29.04.2019 22:05 • x 2 #2


Bio_Ger_Mania
Oh, und es sind mir noch einige Sachen eingefallen.
Oft mache ich "Power Putzen". Ich verwende all meine negative Energien zum Aufräumen. Es gibt mir ein kleines Stück Ruhe, dass, obwohl ich mich jetzt mies fühle, konnte ich was nützliches durchführen. Und vielleicht wird man dann angenehm müde um ein bisschen schlafen zu können.
Manchmal helfen auch verschiedene Mindfulness-Techniken, oder Relaxationsmethoden.

30.04.2019 11:23 • x 1 #3


cataleya
@Bio_Ger_Mania

Danke für deine Antwort!
Die hat mir jetzt wirklich sehr geholfen!

Ja Zeichen, lesen, Musik und auch mein Verein sind eine gute Ablenkung aber ich werde immer sehr schnell wütend, wenn ich nicht weiß warum ich schon wieder so drauf bin. Das zieht einen nochmal mehr runter. Ich hab auch angefangen ein Buch über die Bordeline zu lesen, was schon sehr geholfen hat.

Das Zitat mit dem "Söldner" merk ich mir. Das ist echt schön

30.04.2019 13:30 • x 1 #4


18.05.2019 13:14 • #5


Pilsum
Hallo Liz,

schön, dass Du hier ins Forum gekommen bist.
Schau Dich ein wenig um und rede mit.
Welche Themen interessieren Dich besonders?

Viele Grüße

Bernhard

20.05.2019 11:22 • #6





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag