4

Bipolare störung

Freya32

Freya32

29
7
10
Hallo.
Vor genau 4 Wochen fing alles an, mit zwangsgedanken ich würde meinen partner nicht mehr lieben leider Gottes hatte ich das schon öfter diese ZG.
Daraufhin folgten Aggressionen verbal und körperlich mir gegenüber, und ständige panikattacken und einer Innerliche unruhe.
Das mit meinen stimmungschwankungen habe ich schon länger.
Mal richtig happy, mit einmal gereizt und Aggressiv ohne Ende oder traurig usw, mein psychologe Diagnostizierte jetzt eine Bipolare störung und meinte das was ich jetzt durchmachen muss ist so schlimm weil ich ne art Schub habe da ich nie richtig behandelt wurde, jetzt bekomme ich venlafaxin 37,5 mg
1x täglich seid Donnerstag und ab Dienstag soll ich sie 2 X täglich nehmen und zur beruhigung bekomme ich Tavor 0,5 mg aber ich bin derzeit an einem Punkt angelangt wo meine Gefühle still stehen das heißt, ich weiß das ich meinen Mann liebe aber mein kopf und mein unterbewusstsein mir etwas anderes sagen wollen und ich langsam verzweifelt bin, gestern habe ich gemerkt das es überhaupt nicht an meinen Mann liegt sondern an mir. Beispiel
Gestern abend habe ich mit meiner Schwester geschrieben und mir ist es verdammt schwer gefallen ihr zu schreiben das ich sie lieb habe.

Mein psychologe meint mein Verhalten ist normal und das meine Depressionen mich erkalten lassen haben, kennt das jemand es macht mir furchtbarer Angst

09.07.2022 16:42 • #1


Avatar

Moody

36
68
Hallo Freya,

das kann nach meinen Beobachtungen tatsächlich passieren. Wichtig ist in dieser Situation, dass Du Dich, soweit es irgend geht, entspannst und Geduld hast. Das ist verdammt schwer, gerade bei Zwangsgedanken. Aber wenn Du nun beginnst, Dir wegen Deiner Gefühle Sorgen und Druck zu machen, wirst Du Dich eher noch schlechter fühlen und die Situation wird komplizierter werden. Du bist krank, und zum Glück wurde nun herausgefunden, was Du hast. Akzeptier daher zunächst einmal diesen Zustand, zudem, dass Du gerade nicht so funktionierst, wie Du es Dir wünscht. Das schließt die Gefühle mit ein. Je mehr Du dies akzeptieren lernst, desto besser dürftest Du mit dieser Situation klarkommen.

Ich weiß, das klingt trivial und ist dennoch schwer. Aber geh davon aus, dass höchstwahrscheinlich noch alle Gefühle da sind, sie können nur gerade nicht an die Oberfläche, weil da nun mal gerade ein Orkan anderer Art tobt.

Grüße
Moody

09.07.2022 19:49 • x 3 #2



Hallo Freya32,

Bipolare störung

x 3#3


Freya32

Freya32

29
7
10
Vielen Dank ️
Ja das hat auch damit zu tun da bin ich mir sicher, alles andere würde auch nicht passen.
Da ich nach 12 Jahren beziehung immernoch hin und wieder Schmetterlinge im bauch habe und einfach die Wärme spüre wenn ich in seinen Armen bin und mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen kann.

Wie du schon sagst, ich muss den Zustand der Gefühle erstmal so akzeptieren und lernen damit umzugehen

09.07.2022 20:55 • #3


Avatar

Lilly-18

2822
4
4584
Lieber @Moody was für eine schöne Antwort! Sehr hilfreich und auf den Punkt gebracht.
Dir, liebe @Freya32 gute Besserung und halte durch! Du klingst sehr reflektiert und klar, ich denke du hast die Situation ziemlich klar erfasst und tust etwas dagegen. Das ist sehr gut und sicher wirst du mit den Medikamenten auch bald eine Besserung spüren.

10.07.2022 10:51 • x 1 #4


Freya32

Freya32

29
7
10
@Lilly-18
Ich hoffe es so sehr, sobald sich die negativen Gedanken aufdrängen und die Gefühle bekomme ich wieder fast eine Panikattacke es ist so furchtbar, ich liebe diesen Mann überalles.
Aber mein kopf und mein Gefühl wollen mir vermitteln das ich Lüge und das bringt mich fast um.
Ich kann nicht mehr, jeder Tag ist hin
Tag für Tag gehe ich dagegen an aus trotz habe ich zu mir schon gesagt dann mach ich eben schluss und dann merke ich das ich es nicht will bzw. Kann.

Ich sage mir schon selber, diese Gefühle die ich spüre, die so genannten Schmetterlinge, die Wärme usw die kann ich mir doch nicht einbilden

10.07.2022 12:45 • #5

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag