108

Auf dem Weg ins Tief

Melodie

Zitat von Lost111:
Ein weiterer (in meinen Augen) sinnloser Tag. Das morgendliche Aufstehen fällt immer schwerer. Ich schaffe es kaum noch, den Arbeitsalltag zu bewältigen. Alles ist so schwer! Ich wäre am liebsten heute schon zu meinem HA gegangen, der hat allerdings diese Woche Urlaub, aber nächsten Montag habe ich dann endlich einen Termin beim ihm.
Ich habe das schon wieder viel zu lange vor mir hergeschoben.

Hallo liebe Lost,
wenn ich könnte, ich würde dir sehr gerne etwas von meiner Energie abgeben. Aber glaub mir-die wolltest du auch nicht haben wollen. Mich macht es tagtäglich geradezu verrückt, das ich nach fünf Stunden Schlaf hibbelig und nervös im Bett liege und dauernd auf dem Wecker starre. Wann bimmelt er denn endlich- gar an Wochenenden gehts mir so.
Wenn ich aufstehe, ich stehe regelrecht senkrecht vor meinen Bett und starte voll durch. Ich habe einen so starken innerlichen Druck mich zu bewegen, meine Gedanken sagen mir schon ganz früh-du musst dies schaffen , du musst das schaffen. Ach und das will ich noch machen und dies will ich noch machen. Usw. Steh ich auf, ich kann quatschen wie ein Wasserfall. Was fragte mein Mann mich am Sonntagmorgen am Frühstückstisch ;
Sag mal "Melodie" hast du irgendwas eingeschmissen ? Selbst fürs Frühstück habe ich keine Zeit-ich stehe die ganze Zeit unter Druck und sitze daher auch nicht lange am Tisch.

Ich sag dir lieb Lost, das ist kein wirklich toller Zustand.
Vielleicht kannst du mir ja etwas von deiner "Ruhe" "Lustlosigkeit abgeben und ich gebe dir dafür etwas von meiner
vielen Energie ab. Warum ich tagtäglich so hibbelig und enregiegeladen bin, das wüsste ich gerne. Nein im ernst, ich verstehe dich schon was du mitteilen möchtes. Zum Glück hast du nächste Woche einen Termin bei deinem HA.
Ich wünsche dir ,das dir die Tage bis dahin nicht allzulang werden.
Zitat von Lost111:
Was mich auch sehr in Unruhe versetzt ist der Termin morgen bei der neuen Psychiaterin. Die Sorge, ob ich auch alles sagen kann, was ich zu sagen habe. Ich habe wirklich schon überlegt, mir einen Zettel zu schreiben (für alle Fälle). Ich kenne mich - oft "drücke" ich mich und sage nicht, was mir wirklich auf dem Herzen liegt. Und hinerher ärgere ich mich dann.

Du, schreib dir ruhig alles auf einen Zettel auf. Ich mache das auch immer wenn ich zum Therapeuten gehe, aber auch wenn ich zu meinem HA gehe.
Zitat von Lost111:

Luna war gestern gut drauf und aktiv und hatte auch einiges gefressen; heute sieht das wieder anders aus. Alles, was in den Napf kommt, beäugt sie mit skeptischen Augen. Ein paar Happen hat sie gefressen, aber ich will es ihr auch nicht mit der Spritze reinzwängen müssen. Es reicht schon, wenn ich ihr jeden Abend das Herzmedikament und das Schmerzmittel geben muss.
Das Miamor-Trinkfein habe ich übrigens weder hier bei Fressnapf noch im Supermarkt bekommen.

Ach mensch, das tut mir leid. Da hat man erst Hoffnug und dann trübt sich die Hoffnung wieder.
Vielleicht gibt sich das morgen ja wieder, ansonsten würde ich vor dem Termin bei der Tierärztin noch einmal
telefonisch Rücksprache mit der Tierärztin halten.
Schade das es bei euch im Fressnapf kein Miamor-Trinkfein gibt. Hatten sie nichts ähnliches da ?
Man kann es aber auch auf der Internetseite vom Fressnapf bestellen.

11.10.2021 20:13 • x 2 #61


xxxxxxxxxxx

6
1
3
Ich fühle mich genau gleich wie du

11.10.2021 20:20 • #62



Hallo Lost111,

Auf dem Weg ins Tief

x 3#3


Lost111

Lost111

4212
15
1500
Hallo liebe @Melodie ,

danke für deine Zeilen.
Zitat:
Vielleicht kannst du mir ja etwas von deiner "Ruhe" "Lustlosigkeit abgeben und ich gebe dir dafür etwas von meiner
vielen Energie ab.

Das müsste dann ja die perfekte Mischung sein. Aber ich stelle fest: beides ist nicht erstrebenswert.
Immer getrieben zu sein stelle ich mir auch sehr anstrengend vor. Das glaube ich dir gerne.
Bei was/mit was kannst du denn runter kommen/entspannen? Liest du gerne?
Du bist ja auch oft mit deinem Hund draußen in der Natur. Hast du eine schöne Umgebung zum Gassi gehen?
Zitat:
Du, schreib dir ruhig alles auf einen Zettel auf. Ich mache das auch immer wenn ich zum Therapeuten gehe, aber auch wenn ich zu meinem HA gehe.

Ich sammele morgen vor dem Termin meine Gedanken - bzw. versuche es - und schreibe sie auf. Vllt. traue ich mich, ihr das dann zu geben. Warum ist das so schwer? Ich dreh echt noch durch. Wie viel kann ein Mensch ertragen?!
Aber sieht das nicht blöd aus, wenn man erstmal einen Zettel raus kramen muss?
MENNO - was mache ich mir für Gedanken!
Zitat:
Ach mensch, das tut mir leid. Da hat man erst Hoffnug und dann trübt sich die Hoffnung wieder.

Ich warte morgen erstmal noch ab. Vllt. fängt sie sich wieder. *Sfz*
Jetzt verfüttere ich als erstes noch die Dosen von Hill's. Davon nimmt sie nämlich wirklich zu. Ich bleibe natürlich dran!
Danke, ich habe schon gesehen, dass man das Miamor-Trinkfein auch online bestellen kann. Probieren kann ich es.

LG Lost111

11.10.2021 20:35 • x 1 #63


Melodie

Hallo liebe @Lost111 ,
Zitat von Lost111:
Das müsste dann ja die perfekte Mischung sein. Aber ich stelle fest: beides ist nicht erstrebenswert.
Immer getrieben zu sein stelle ich mir auch sehr anstrengend vor. Das glaube ich dir gerne.
Bei was/mit was kannst du denn runter kommen/entspannen? Liest du gerne?
Du bist ja auch oft mit deinem Hund draußen in der Natur. Hast du eine schöne Umgebung zum Gassi gehen?

Ja, das wärs doch, von jedem ein bisschen.
Aber ne du , ganz im Ernst -diese starke innere Unruhe die ich tagtäglich, gar in der Nacht verspüre, den innerlichen
Druck in mir, der sich körperlich mit Symptomen wie Verkrampfungen ect. zeigt, das ist auch nicht grad sonderlich schön. Abschalten kann ich gut wenn ich Yoga mache, oder bei einer Meditation. Ein schönes Buch lesen welches mich wirklich fesselt. Wenn ich singe, zur Zeit ausschließlich allein. Regulär singe ich in einem Gospelchor ,das bringt mich runter.Und natürlich bei einem ausgiebigen Spaziergang mit Hund. Du wir haben hier größere Wiesen und Wald.
Die Wiesen sind riesig groß und an ihnen gehen viele Wanderwege entlang.
Zitat von Lost111:
Ich sammele morgen vor dem Termin meine Gedanken - bzw. versuche es - und schreibe sie auf. Vllt. traue ich mich, ihr das dann zu geben. Warum ist das so schwer? Ich dreh echt noch durch. Wie viel kann ein Mensch ertragen?!
Aber sieht das nicht blöd aus, wenn man erstmal einen Zettel raus kramen muss?
MENNO - was mache ich mir für Gedanken!

Ja mach das ruhig- dafür musst du dich nicht schämem und es muss dir auch nicht unangenehm sein.
Was glaubst du wieviele Menschen das machen ? Mach dir darum mal keine Gedanken. Wenn ich zu einem Termin mit Zettel gehe, dann sage ich vorab immer schon, das ich mal wieder einen Zettel dabei habe, damit ich nichts vergesse
anzusprechen was mir wichtig ist. Bisher hat weder mein Therapeut noch mein HA komisch geguckt oder so.
Also nur keine Hemmungen und für deinen heutigen Termin alles gute.

Für deine Luna weiterhin alles gute und viel Glück damit sie wieder ein wenig mehr frisst.
Ist doch toll wenn sie mit dem Futter von Hill's wieder zunimmt- aber dazu muss sie natürlich fressen.
Hast du eventuell Leberwurst daheim - oder Katzenleberpaste ?
Manchmal hat es mein Katerchen angeregt zu fressen, wenn ich ihm davon einen Teelöffel voll mit der Gabel durchs Fressen gedrückt habe, so als Appetittanreger

Lg. Melodie

12.10.2021 11:27 • x 3 #64


Marylu

1764
1943
Liebe Lost, ganz im Gegenteil, der Zettel zeigt doch, dass du dir Gedanken gemacht hast. Da hätte ich gar keine Hemmungen. Ganz liebe Grüße.

12.10.2021 11:55 • x 2 #65


Avatar

EmptyLife

344
1
361
Zitat von Lost111:
Aber sieht das nicht blöd aus, wenn man erstmal einen Zettel raus kramen muss?

Nein tut es absolut nicht. Es ist eine ganz normale Sache. Und das sagst du dir einfach jedes Mal, wenn du einen vorbereitest und mitnimmst.
Ich weiß aber sehr gut, wie schwer es ist, sich keine Gedanken darüber zu machen, wie andere einen wahrnehmen.
Mit viel Übung habe ich gelernt, mich Dinge zu trauen, die völlig natürlich sind (Angestellte im Laden etwas fragen, mich am Kopf zu kratzen, etc). Hemmungen habe ich an schlechten Tagen immer noch. Da schicke ich einfach meinen Freund vor

12.10.2021 18:18 • x 2 #66


Lost111

Lost111

4212
15
1500
Hallo liebe @Melodie , liebe @Marylu und liebe @EmptyLife ,

erstmal ein ganz fettes DANKE für euren Zuspruch!
Ja, wie war mein Tag?! Ich kam - oh welch ein Wunder! - wieder kaum aus dem Bett. Und dann regnete es auch noch.
Arbeit war wieder mega-anstrengend, obwohl momentan kaum was zu tun ist. Ich bin auch oft einfach unkonzentriert.
Ich zähle inzwischen echt die Tage, bis ich zu meinem HA gehen kann.

Der Termin bei der neuen Psychiaterin war soweit ganz ok. Ich war natürlich sehr aufgeregt und konnte ihr kaum in die Augen schauen. Aber sie ist schon einfühlsam. Sie nahm sich auch Zeit und so sprachen wir eine gute halbe Stunde.
Und ich habe ihr sogar den Zettel gegeben! Ich dachte nur: jetzt oder nie.
Ich war selbst von mir geschockt, denn da standen auch zwei eher "unschöne" Sachen mit drauf. Na ja, vllt. könnt ihr in etwa ahnen, worum es sich da handelte...
Und ich habe ihr auch von meinem Flöckchen erzählt und wie sehr sie mir immer noch fehlt. Ich musste dabei natürlich wieder mal heulen. Sie meinte, dass Trauer bei Jedem halt unterschiedlich lange dauert und zeigte damit Verständnis, was meiner verletzten Seele gut tat.

Immerhin konnte ich mitteilen, dass es mir schlecht geht. Sie hätte mich auch krankgeschrieben, aber das wollte ich nicht. Jetzt frage ich mich: warum habe ich das nicht gemacht?! Die Antwort darauf lautet: ich bin zu pflichtbewusst. Außerdem gehe ich nächsten Montag zum HA. Das ist eine Logik, oder?!
Ich musste ihr auch das Versprechen geben, mir sofort Hilfe zu holen, wenn es mir noch schlechter gehen sollte und/oder die Gedanken in eine eher nicht so gute Richtung gehen.
Und ich sollte mal über eine stationären Aufenthalt oder eine TK nachdenken.
Die Medikation bleibt erstmal so, weil es mir nicht gut geht. Ich will ja das Mirta los werden, da ich davon im letzten halben Jahr 10 kg zugenommen habe. Aber das geht auch nur mit Ausschleichen. Deshalb habe ich in 6 Wochen einen erneuten Termin. Auch um zu sehen, wie es mir dann geht.

Das muss ich jetzt erstmal sacken lassen. Das alles kostet so viel Kraft!

Katzi ist heute wieder gut drauf, sie frisst und ist auch kommunikativ. JA, und mit Leberwurst ist sie natürlich auch zu locken! Ich glaube, da kann keine Katze widerstehen. Aber ich werde den Tierarzt-Termin am Freitag dennoch wahrnehmen. Schaden kann es nicht.

Heute Mittag ist mir erst mal wieder so richtig aufgefallen, wie eingeschränkt doch meine depressive Sichtweise ist.
Die Sonne schien und alles was ich dabei dachte, war: das blendet. Es war mir echt zu grell!

Dann verschwinde ich mal schnell wieder in den Schatten,

LG Lost111

12.10.2021 18:56 • x 3 #67


wozu

77
2
80
Liebe Lost,
ich finde die Idee mit dem Zettel auch gut. Bei mir war es so, dass ich mir die Punkte
aufgeschrieben habe, in die Tasche gesteckt und dann doch nicht gebraucht, weil durch
das Aufschreiben waren die Dinge auch in meinem Kopf.
Nun - wie ist es dir ergangen? Hattest du einen Zettel oder konntest du so
anbringen, was du loswerden wolltest?
Ich wünsche dir, dass es ein gutes Gespräch für dich war. Hilfreich und empathisch.
wozu
hupps, du warst schneller, ich lass das jetzt mal so stehen und wünsch dir noch einen schönen Abend

12.10.2021 19:00 • x 1 #68


Lost111

Lost111

4212
15
1500
Zitat von wozu:
hupps, du warst schneller, ich lass das jetzt mal so stehen und wünsch dir noch einen schönen Abend

Ich danke dir trotzdem, liebe @wozu . Dir auch noch einen entspannten Abend.

LG Lost111

12.10.2021 19:04 • #69


Marylu

1764
1943
Liebe Lost,ich schicke dir eine dicke Umarmung.

12.10.2021 20:06 • x 2 #70


Melodie

Hallo liebe @Lost111 ,
Zitat von Lost111:
Der Termin bei der neuen Psychiaterin war soweit ganz ok. Ich war natürlich sehr aufgeregt und konnte ihr kaum in die Augen schauen. Aber sie ist schon einfühlsam. Sie nahm sich auch Zeit und so sprachen wir eine gute halbe Stunde.
Und ich habe ihr sogar den Zettel gegeben! Ich dachte nur: jetzt oder nie.
Ich war selbst von mir geschockt, denn da standen auch zwei eher "unschöne" Sachen mit drauf.

Na siehst du, den Termin hast du geschafft, ist doch super. Das du nervös gewesen bist, das kann ich nachvollziehen.
Wäre mir sicherlich nicht anders ergangen.Schön ist es doch, das die neue Psychiaterin offentsichtlich einfühlsam ist
und du den Eindruck hast ,dich gut aufgehoben gefühlt zu haben. Und das sie sich für dich Zeit genommen hat, das hat dir sicher gut getan. Wenn man das bemerkt, wird man doch irgendwie sicherer, oder ?
Ja liebe Lost, siehst du, manches ist einen gar nicht " intensiv bewusst " was man für Gedanken in sich trägt.
Erst das niederschreiben und dann lesen was in einem vorgeht, das kann einen dann schon erschrecken.
Zitat von Lost111:
Und ich habe ihr auch von meinem Flöckchen erzählt und wie sehr sie mir immer noch fehlt. Ich musste dabei natürlich wieder mal heulen. Sie meinte, dass Trauer bei Jedem halt unterschiedlich lange dauert und zeigte damit Verständnis, was meiner verletzten Seele gut tat.

Natürlich trauert jeder unterschiedlich lange, ich finde das jeder das Recht hat solange zu trauern wie er es für sich braucht. Es ist doch ein Zeichen wie sehr man geliebt hat (immer noch liebt) . Das ist völlig okay.
Und wenn die Tränen rauss müssen, dann ist das so. Für Tränen muss sich niemand schämen.
Zitat von Lost111:
Und ich sollte mal über eine stationären Aufenthalt oder eine TK nachdenken.

Vielleicht solltest du dir wirklich mal ernsthaft Gedanken über den Vorschlag machen ,eine stationäre Therapie zu machen, oder teilstationär in einer TK. Ich könnte mir denken, das letzteres die bessere Option für dich ist, denn dann bist du ab Nachmittags daheim bei deiner Luna. Kannst für sie sorgen und ihr könnt euch gegenseitig Kraft geben.
Schmusen-kuscheln. Aber Hilfe solltest du dir schon holen.
Zitat von Lost111:
Katzi ist heute wieder gut drauf, sie frisst und ist auch kommunikativ. JA, und mit Leberwurst ist sie natürlich auch zu locken! Ich glaube, da kann keine Katze widerstehen. Aber ich werde den Tierarzt-Termin am Freitag dennoch wahrnehmen. Schaden kann es nicht.

Sehr schön , das es deinem Kätzchen wieder besser geht, ich drücke "euch" mal die Daumen das es so bleibt.
Und auf jeden Fall solltest du trotzdem den Termin bei der Tierärztin wahrnehmen.

Alles gute dir und deiner Luna.
Lg. Melodie

13.10.2021 11:38 • x 1 #71


Lost111

Lost111

4212
15
1500
Hallo liebe @Melodie ,

danke für deine einfühlsamen Worte.

Zitat:
Schön ist es doch, das die neue Psychiaterin offentsichtlich einfühlsam ist
und du den Eindruck hast ,dich gut aufgehoben gefühlt zu haben. Und das sie sich für dich Zeit genommen hat, das hat dir sicher gut getan. Wenn man das bemerkt, wird man doch irgendwie sicherer, oder ?

Sie hat eine sehr ruhige Art, und so konnte ich im Laufe des Gesprächs doch ein wenig runter fahren. Aufgeregt war ich trotzdem. Ich habe von mir aus auch nicht viel erzählt, meistens hat sie einfach Fragen gestellt und ich habe versucht, sie zu beantworten, so gut ich konnte. Nun ja, es hätte schlimmer laufen können, von daher will ich mich nicht beklagen. Meine Sorge ist ja immer groß, dass ich irgendwie "komisch" wirke und/oder ich nicht ernst genommen werde. Aber das war nicht der Fall.
Ja, wenn man so schwarz auf weiß sieht, was man da eigentlich aufgeschrieben hat... Wie muss das auf Andere wirken? Gut, einer Psychiaterin sollte das nicht fremd sein. Und wem sollte ich es sonst erzählen (außer noch meinem HA)?
Zitat:
Natürlich trauert jeder unterschiedlich lange, ich finde das jeder das Recht hat solange zu trauern wie er es für sich braucht. Es ist doch ein Zeichen wie sehr man geliebt hat (immer noch liebt) . Das ist völlig okay.
Und wenn die Tränen rauss müssen, dann ist das so. Für Tränen muss sich niemand schämen.

Damit hast du absolut recht. Aber ich weine nicht gerne vor fremden Menschen. OK, ist nun mal passiert. Ich werfe mir das jetzt auch nicht vor. Wie du schon so schön gesagt hast: es muss raus.

JA, vllt. sollte ich mir das mit der TK wirklich mal überlegen. Obwohl sich momentan in mir alles dagegen sträubt.
Heute Mittag habe ich bei FB wieder so ein schönes Bild gesehen, da musste ich glatt wieder an Flöckchen denken und weinen. Ich poste das Bild dann gleich mal in meiner Galerie. Die Sehnsucht ist so groß!

Heute sind meine Tasse und die Handyhülle gekommen. Alles heile angekommen und top!

Katze ist heute auch wieder gut unterwegs. Das lässt mich aufatmen. Wenn es so bleibt, wäre das super.

LG Lost111

13.10.2021 18:35 • x 1 #72



Hallo Lost111,

x 4#13


Melodie

Liebe @Lost111 ,
Zitat von Lost111:
Damit hast du absolut recht. Aber ich weine nicht gerne vor fremden Menschen. OK, ist nun mal passiert. Ich werfe mir das jetzt auch nicht vor. Wie du schon so schön gesagt hast: es muss raus.

JA, vllt. sollte ich mir das mit der TK wirklich mal überlegen. Obwohl sich momentan in mir alles dagegen sträubt.
Heute Mittag habe ich bei FB wieder so ein schönes Bild gesehen, da musste ich glatt wieder an Flöckchen denken und weinen. Ich poste das Bild dann gleich mal in meiner Galerie. Die Sehnsucht ist so groß!

Heute sind meine Tasse und die Handyhülle gekommen. Alles heile angekommen und top!

Katze ist heute auch wieder gut unterwegs. Das lässt mich aufatmen. Wenn es so bleibt, wäre das super.

Auch das weinen vor fremden Menschen muss dir nicht unangenehm sein.
Es zeigt doch , das du ein Mensch mit viel Herz und Emotionen bist.

Und lasse dir den Gedanken mit der TK nochmal gründlich durch den Kopf gehen.
Du brauchst Hilfe und Unterstützung und solltest sie dann auch unbedingt zu deinem Gunsten annehmen.
Habe das Bild mit deiner Tasse und der Handyhülle gesehen- sehr sehr schön.

Schön, das es deiner Luna auch wieder besser geht.
Ich wünsche dir und ihr sehr, das es so bleibt und bergauf geht.
Sowohl für dich, als auch für Luna.

Machs gut und pass gut auf dich und dein Kätzchen auf.
Alles Liebe, Melodie

15.10.2021 11:33 • x 2 #73

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag