Antidepressiva und Abnehmen

Emmebond

Hallo an alle,

Ich las schon etwas rum, aber meine Tabletten kamen nicht vor, deshalb versuche ich es und hoffe positive Antworten zu erhalten.

Nach einem Schicksalsschlag musste ich 1 Jahr lang Escitalopram 10mg nehmen. In diesen einen Jahr nahm 12kg zu. Im Februar diesen Jahres setzte ich die Tabletten mit Absprache meiner Ärztin ab. So geht es mir super und ich bin auch froh darüber, ich kann mich nur nicht mit meiner neuen Figur anfreunden. Ich stellte die Ernährung um ( es gibt auch Tage Wo Ich sündige) und gehe seit März ins Fitnessstudio. Was bisher geschah? Nichts. Ich gehe 2-3 mal die Woche zum Sport. Ich weiß einfach nicht was ich noch machen kann? Ich bin deshalb echt verzweifelt. Wer kennt es, wer kann mir positives berichten?
LG

20.06.2018 14:56 • #1


Rob_1908

Lass deinem Körper etwas Zeit es wenn die Seele gelitten hat auch der Körper gelitten. Vielleicht ist es bei ihm noch nicht angekommen das euch wieder besser geht. Ein Jahr antidepressiva war auch stress für den Stoffwechsel. Es ist wichtig auch nicht zu wenig zu essen. Wenn du hungerst bunkert der Körper.

20.06.2018 18:25 • #2


Avatar

Ineira

1
Mach dir keinen Stress.... Dein Körper braucht ca die doppelte Zeit der Einnahme um wieder in den Ausgangszustand zu kommen. Mach weiter mit deinem Sport und der gesunden Ernährung. Und gib dir die Zeit, dann ist das ganze auch von Dauer.

20.06.2018 19:13 • #3


Emmebond

Danke, dass Ihr Euch gemeldet habt. Das es was seelisches sein kann, darüber habe ich auch noch nie nachgedacht. Was heißt besser gehen....innerlich bin ich sehr traurig und leer. Aber ich habe Kinder und für die muss ich da sein und funktionieren. Bei mir fand auch noch nie so eine richtige Trauerphase statt, ich weiß nicht warum. Vielleicht liegt es echt daran und der Körper kann nicht los lassen. Essen zu ich regelmäßig, habe aber ein schlechtes Gewissen wenn ich sündige, aber mich zieht es ab und an zu den Gelüsten.

Ja, ich hörte auch schon, dass es mindestens 1 Jahr dauert um das der Stoffwechsel wieder angeregt wird. Das ist aber schwer vorstellbar und kommt so nicht in meinen Kopf an

20.06.2018 20:14 • #4


Avatar

CeHaEn

333
1
345
Sofern bei dir keine richtige Stoffwechselstörung vorliegt, musst du dir dahingehend eigentlich keine Sorgen machen.
Mit dem Sport und deiner Ernährung hast du dir tolle Voraussetzungen geschaffen.
Hast du denn schon einmal grob überschlagen, welchen kalorischen Grundumsatz du hast - also wieviele Kalorien du täglich zu dir nehmen musst, um dein Gewicht zu halten? Wie viele Kalorien nimmst du täglich zu dir; sowohl an normalen als auch "leckeren" Tagen?
Deine Kalorienbilanz muss natürlich negativ sein, wenn du abnehmen möchtest. Wenn wir jetzt einfach davon ausgehen, dass du Fett abbauen möchtest, dann kannst du grob mit 7000 kcal pro kg rechnen. Das bedeutet schon eine Menge Arbeit für jedes Kilo. Mach dir deswegen keine Sorgen, wenn es langsam geht.
Einsparen lassen sich Kalorien am einfachsten in Form von Snacks und Süßkram (Fett, Zucker). Es ist völlig okay, dass du darauf nicht komplett verzichtest, denn dein Kopf muss schließlich mitmachen und es geht bei dir nicht um Leistungssport oder Bodybuilding. Achte aber darauf, dass du von den anderen Nährstoffen genug zu dir nimmst. Wirf bei fertigen Produkten einen Blick auf die Nährwertangaben und für andere Sachen findest du auf fddb.info entsprechende Werte. Du musst nicht die letzte Kalorie zählen, aber es hilft dir, einen Überblick zu behalten.

Wie lange bist du denn im Fitnessstudio und was machst du dort? Wenn du am Ball bleibst, dann wirst du dich hier im Laufe der Zeit auch steigern können. Bei mir ging das irgendwann von 45 Minuten Cardio auf 60, schließlich 90 und dann immer mal mit höherem Widerstand. Zwischendurch habe ich an manchen Tagen auch einfach nur eine Runde an den Kraftgeräten gemacht. Abwechslung tut gut.
Trotz deiner Verpflichtungen ist die Zeit beim Sport auch deine Zeit für dich. Darauf hast du auch ein Recht.

20.06.2018 22:27 • #5


Emmebond

Guten Morgen,

Nein eine Stoffwechselstörung habe ich nicht. Kalorien habe ich noch nicht gezählt und eigentlich möchte ich es auch nicht, weil ich weiß das ich mich da rein steigere.
Ins Studio gehe ich erst seit 3 Monaten, aber weil eine Frau da 13kg in 2 Monaten abnahm, war ich traurig das bei mir so gar nichts geht. Ich bin nur an den Geräten.
Wie schaff ich es umzudenken und mich da nicht so reinzusteigern?

21.06.2018 04:51 • #6


Rob_1908

Hallo ,
was bedeutet denn nur an Geräten, Kardio oder Kraft.
Du musst bedenken das wenn du an Kraftgeräten arbeitest du mit leichtem Gewicht und vielen Wiederholungen trainieren musst um Gewicht zu verlieren.
Bei Kardio Geräten sagt man mit einem Puls der nicht über 140 geht, aber ich finde das nicht besonders hilfreich, da denke ich soltte man auf seinen Körper hören und trainieren, wie es es einem Gut tut und sich nicht bis zum Exxzess auspowern, sondern stetig trainieren.
Liebe Grüße

21.06.2018 08:11 • #7


Avatar

CeHaEn

333
1
345
Kann es sein, dass du dich selbst unter Druck setzt? Macht dir der Sport grundsätzlich überhaupt Spaß?

Ganz ohne Zählen (im weitesten Sinne) geht es nicht. Wie gesagt: Es reicht schon ein grober Überblick. Ermittle deinen Grundbedarf und setz dir dann z.B. als Ziel, im Durschnitt 500 kcal pro Tag "einzusparen". Nur so als Hausnummer. Wenn es dann tatsächlich manchmal bloß 300 oder 400 kcal sind - egal. An den Tagen ohne Sport geht das relativ einfach nur über's Essen und an deinen Sporttagen wird es für dich ein Klacks sein. Damit wirst du keine 7 kg pro Monat abnehmen. Aber vielleicht wirst du dich damit gut fühlen und dies halte ich für viel wichtiger als Geschwindigkeit. Wenn du dich mit deinem Pensum wohlfühlst, dann wirst du es auch viel einfacher langfristig durchhalten und deine ersten kleinen Erfolge könnten dich weiter motivieren.
Probier dein Fitnessstudio aus. Drei Einheiten in der Woche sind schon ganz gut. Mach daraus 2 x Cardio und 1 x Kraft. Probiere die verschiedenen Cardiogeräte aus. Ich nehme mal an, dass auch in deinem Studio Crosstrainer, Laufband, Fahrrad und Rudermaschine vorhanden sind. Schau, welche dieser Geräte dir persönlich am ehesten zusagen. Finde heraus, wie du die Zeit an diesen Geräten möglichst kurzweilig gestalten kannst.

21.06.2018 09:20 • #8

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag