21

Angst vor Corona, Kollegen ziehen die Masken nicht an

Anya13

4
1
9
Hallo , ich habe Angst vor Corona. Auf der Arbeit stehen fast alle Kollegen mit Masken heruntergelassen da, und sprechen miteinander. Wir können auch keinen Sicherheitsabstand von 1,50 einhalten, weil immer 2 an einer Packstraße arbeiten und auch immer 2 einen gemeinsamen Kartonwagen haben. Als ich meinem Vorgesetzten sagte, daß er doch bitte sagen sollte das die anderen die Masken anziehen sollten, sagte er nur er könnte Sie ja nicht zwingen. Seit dem Wochenende geben Sie in der Firma Tests aus und die Hälfte der Kollegen haben die Tests weggeschmissen oder nicht benutzt. Auf die Frage Warum hat ein Kollege gesagt: Bist Du verrückt, wenn ich den Test benutze und der ist positiv, kann ich ja nicht mehr arbeiten gehen. Herr laß Hirn regnen. Beim Betriebsrat bekommt man dann gesagt, wenn ich solche Angst hätte, könnte ich mich ja Krank melden. Wir haben jetzt in der Abteilung einen positiven Coronafall. Habe wirklich Angst

13.04.2021 22:37 • x 3 #1


Resi

4304
7
10940
Ich kenn das.
Ich hab zwar keine Angst, aber es ist bei uns nicht anders, und ich bin dann die "uncoole", die Maske trägt und Fenster aufreißt.

Du kannst wirklich nur versuchen, dich selbst zu schützen.
Ich bekomme jedesmal das K***, wenn jemand meine Tatstatur benutzt hat, oder wenn der Postbote kommt, und seine Finger ableckt, um unsere Briefe auszusortieren.

Aber man kann die Leute nicht ändern, nur versuchen , sich selbst zu schützen.
Ich hab kürzlich sogar meinen Chef des Büros verwiesen, weil zu viel Leute darin standen, natürlich mit halb heruntergezogener Maske.

Versuch, ruhig zu bleiben und bleib für dich konsequent.
Zitat:
. Herr laß Hirn regnen. Beim Betriebsrat bekommt man dann gesagt, wenn ich solche Angst hätte, könnte ich mich ja Krank melden.


Ja, BR kannst eh in fast allen Fällen in der Pfeife rauchen.

14.04.2021 07:56 • x 3 #2


Shana1967

754
6
1322
Bei mir ist es das gleiche.

Bin zwar kritisch , hinterfrage und halte dennoch alle Maßnahmen ein.
Mach mich unbeliebt dadurch, dass ich am Arbeitsplatz darauf hinweise.

Viele waren beim Frisör im Lockdown, so akkurat bekommt man das allein nicht hin.

Beschweren und der Hinweis auf Schutzpflicht stößt auf taube Ohren.
Gibt immer eine Ausrede.

Jetzt haben aber meine Kollegen Angst vor meinem PCR Test und stressen mich ungemein,

14.04.2021 08:20 • x 3 #3


Anya13

4
1
9
Danke, es tut mal gut zu hören, daß außer mir auch andere Ängst deswegen haben. Um mich herum sind nur Coronaleugner, Geimpfte die jubeln und Leute die vor Corona keine Angst haben. Ich hatte im Januar schon 2 Wochen Angststörungen, dann wurde es wieder besser. Aber jetzt wird es wieder schlimmer und ich schlttere in eine Depression. Hatte vor 10 Jahren durch Chefmobbing schon mal ein Jahr danit Probleme.Ich nehme jetzt Nachts wieder meine Antidepressiva um überhaupt schlafen zu können und nicht ständig zu grübeln. Ohne geht es im Moment nicht. Ansonsten , jeden Tag einen kleinen Schritt nach dem anderen. Die Welt macht mir Angst und das Leben und das Sterben überall.

14.04.2021 09:46 • x 2 #4


Avatar

Greta

448
11
709
Zitat von Anya13:
Als ich meinem Vorgesetzten sagte, daß er doch bitte sagen sollte das die anderen die Masken anziehen sollten, sagte er nur er könnte Sie ja nicht zwingen.

Doch, das kann er!
Abmahnung und fertig!
Hat er schon mal darüber nachgedacht, wie er den Laden am Laufen halten will, wenn die halbe Belegschaft krank ist?
Mal abgesehen davon, dass ihm dann das Personal fehlt, wird das Gesundheitsamt auflaufen und sich die Hygienebedingungen im Betrieb ansehen. Im schlimmsten Fall machen sie die Firma dicht!

Auch musst du dich nicht krankmelden, wenn du Angst hast, dich anzustecken.
Du hast nämlich das Recht, die Arbeit zu verweigern, weil deine Gesundheit gefährdet ist! Das müsste eigentlich auch der Betriebsrat wissen.

14.04.2021 14:10 • x 1 #5


Avatar

Greta

448
11
709
Übrigens hatten wir erst kürzlich vier Coronafälle im Betrieb, obwohl wir alle Hygienemaßnahmen strikt einhalten ... Masken, Desinfektionsmittel, Abstand, Lüften (Fenster auf und Luftreinigungsgeräte), Plexiglasscheiben an den Arbeitsplätzen, zeitversetztes Arbeiten etc.

14.04.2021 14:12 • x 1 #6


Shana1967

754
6
1322
Ich hab gestern mit dem Gesundheitsamt telefoniert,
die meisten haben keine Ahnung
wo die Ansteckung passiert sein könnte.

So wie Anya sich selbst im Moment beschreibt,
Ist es auch nicht einfach für sie
diese Schutzmaßnahmen für sich selbst am Arbeitsplatz einzufordern.
Die sollten selbstverständlich sein- und oft sind sie es nicht
Jenseits der HomeOffice Liga.

viele AG sind bedacht wenig zu testen,
Mitarbeiter bei positiv Testung haben keine Kontaktpersonen 1 am Arbeitsplatz.
So fallen wenig Mitarbeiter aus und die Aufträge können erfüllt werden.

14.04.2021 14:20 • x 1 #7


Avatar

Greta

448
11
709
Zitat von Shana1967:
Mitarbeiter bei positiv Testung haben keine Kontaktpersonen 1 am Arbeitsplatz

Bei uns war es so, dass die positiv getesteten alle Kontaktpersonen angeben mussten, also auch die Arbeitskollegen, mit denen sie in der fraglichen Zeit zusammengetroffen sind. Diese Kontaktpersonen mussten alle einen PCR-Test machen. Wir hatten anschließend zwei Abteilungen komplett dicht. Das Gesundheitsamt war da sehr streng.

14.04.2021 16:32 • x 2 #8


Shana1967

754
6
1322
Dann wurden die Kontaktpersonen korrekt dem GA gemeldet.
Mehr möchte ich dazu nicht schreiben.

14.04.2021 16:50 • x 1 #9


Anya13

4
1
9
Hallo war heute arbeiten. Teilzeitjob, nur 2x die Woche, da wirst du eh nicht so ernst genommen. Aber es hat sich was getan. Von ca. 25 hatten jetzt 10 die Masken auf und die anderen halb und wieder andere garnicht. Mittlerweile haben auch andere Aushilfen sich bei den Vorgesetzten beschwert. Fühle mich jetzt besser. Wir haben aber immer noch welche, die absolut keine Maske anziehen. Einige weil sie so jung sind und keine Angst haben, aber auch ein deutsches Ehepaar die absolute Coronaleugner sind. Wenn das nächste Woche nicht weiter besser wird gehe ich und vielleicht hoffentlich noch andere an den nächsthöheren Chef. Alleine bringt man zwar nur einen kleinen Stein zum Rollen, kann dann aber wenn andere dazukommen einen Erdrutsch auslösen. An alle anderen, traut Euch auch aufzumucken, wir haben nur ein Leben. Gesundheit geht vor Arbeit. Bleibt gesund.
Schreibe nächste Woche wie es weitergeht. Schönes Wochenende

14.04.2021 19:03 • x 3 #10


Anya13

4
1
9
Wir haben heute freiwillig einen Selbsttest in einer Teststelle gemacht. Negativ. Das machen wir jetzt jede Woche einmal. Ich hatte eine Op-Maske auf und man riet mir in der Firma besser eine FFP2 Maske zu tragen, weil die sicherer ist. Mach ich dann ab Montag und auch zukünftig im Supermarkt. Eine Freundin sagte mir eben : Wir arbeiten im Altenheim mit FFP2 Maske abgeklebt, Gesichtsschild, 1 Weganzug, Fußschutz und Haube in 12 Std.-Schichten. Die Armen, was die leisten verdient echt Dank.

17.04.2021 15:49 • x 1 #11

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag