Wie lange in der Tagesklinik bleiben?

Hallo ihr Lieben! Ich bin seit Mittwoch aus der stationären Reha der Rentenversicherung entlassen. Ich bin arbeitsfähig hin und arbeitsunfähig raus. Nun habe ich am Mittwoch ein Erstgespräch in der Tagesklinik in Bedburg. Mir wurde gesagt, dass die Wartezeit danach noch ca. 8 Wochen beträgt. Wie viele Wochen dauert die Tagesklinik im Schnitt? Sind sechs oder acht Wochen unrealistisch? Wie ist dort der Ablauf und die ca.Zeiten? Woher bekomme ich für diese Zeit eine Kinderbetreuung? Bin dankbar für jede Antwort.

Liebe Grüße
Karin

12.02.2011 21:49 • #1


Hallo Rhodos,

Zitat:
Wieviele Wochen dauert die Tagesklinik im Schnitt?
Sind sechs oder acht Wochen unrealistisch?


Nein, 6 oder 8 Wochen sind sogar sehr realistisch.

Zitat:
Wie ist dort der Ablauf und die ca.Zeiten?

Der Ablauf variiert von Klinik zu Klinik, aber meistens wird morgens um 8 oder 8:30 Uhr zunächst einmal gemeinsam gefrühstückt. Danach sind Therapien angesagt bis zum Mittagessen und nachmittags nochmal bis ca. 16 Uhr von Mo. - Fr.

Die Therapien variieren auch von Klinik zu Klinik, häufig gibt es Kunst- oder Ergotheraapie, Gruppentherapien und Einzelsitzungen. Ich persönlich habe schon Selbstsicherheisttraining und auch Koch-und Backgruppe und eine Kulturgruppe miterlebt.

Ich hoffe, das hilft schonmal ein wenig.

Scorpio

14.02.2011 11:46 • #2


Hallo, bin auch in der Tagesklinik. Beginn ist, wenn man nicht mit frühstückt um 8:45. Es gibt Ergo, Gruppe, Kochgruppe, Einzelgespräche, Kommunikationstraining usw., es haben aber nicht alle Patienten alle Gruppen.Denke auch, das 6-8 Wochen ein realistisches Zeil sind.

Gruß bhoernchen

19.02.2011 23:43 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag