Wie lange dauert ein Klinik - Aufenthalt? Abbruch möglich?

Ronjaline

Ähm, wie lange Dauert so ein Klinikaufenthalt in der Regel? Oder ist das bei jedem unterschiedlich? Und könnte man den Aufenthalt wieder abbrechen, wenn man merkt, man schafft das nicht? Und welche Auswirkungen hätte dann so ein Abbruch?

22.05.2009 22:58 • #1


Avatar

Trulla

87
3
Liebe Ronjaline,

ich befürchte, da gibt es keine Norm, sondern ist von Person zu Person und von Klinik zu Klinik unterschiedlich. Bei meinem letzten stationären Aufenthalt war das allerlängste 8 Wochen, die Regel 6 Wochen. Im ersten war maximum 12 Wochen und ich war knapp 15 Wochen da
Wenn Du nicht in einer geschlossenen Station bist, kannst Du meines Erachtens jederzeit abbrechen, aber ich denke, dass es dann schwieriger wird, wenn man einen erneuten Antrag stellt. Man muss es dann sicherlich besonders gut begründen, warum man eine "2.Chance" braucht! Aber diese Aussage ist ohne Gewähr, nur meine Gedanken dazu!
Ich weiß ja, dass auch immer mal wieder die Idee "Tagesklinik" aufkommt, was sicherlich für einige leichter ist, da sie abends im gewohnten Umfeld sind, Tiere besser versorgt sind etc., für andere ist es sinnvoll erst stationär zu gehen und im Anschluss nochmal einige Wochen TK ran zu hängen. Ich sollte auch nach dem KH-Aufenthalt noch in eine TK, aber es gab in der Nähe keine, die in die ich sollte, war mit 80 Km zu weit weg und die 2-3x/Woche-TK, auch 80km, aber eben nur 2-3x die Woche, hatte ewig Wartezeit!

Liebe Ronjaline, ich wünsche Dir, dass Du auf Deinem Weg in die Zukunft das Thema Klinik zulässt und Dir helfen lässt. Im Moment habe ich (leider) das Gefühl, dass Deine ambulanten Termine nicht ausreichen! Alleine Deine Schlafproblematik bedarf einer angemessenen Behandlung, denn gerade für Depressive ist ausreichender Schlaf sooo wichtig!!!

Ganz liebe Grüße und eine gute Nacht wünscht Dir Deine Trulla

22.05.2009 23:53 • #2


BlueAngel

129
26
1
Hallo,

meinst Du mit "Klinikaufenthalt" eine stationäre Reha-Maßnahme (z.B. in einer Psychosomatischen Klinink) oder ein Aufenthalt in einer (psychatrischen) Klinik???

Ich denke auch, dass man nicht allgemein sagen kann wielange ein solcher Aufenthalt dauert.

Meine Reha hat 6 Wochen gedauert und wurde über die Dt. Rentenversicherung abgewickelt.

Abbrechen kommt mit Sicherheit auf den Grund an. Üblicherweise muss Dein Arzt bevor Du eine Reha antrittst bestätigen, dass Du sowohl reise- als auch rehafähig bist. D.h. im Klartext, dass Du nicht zu krank bist um Dich auf eine Reha einzulassen. Ich weiß auch nicht welche Konsequenzen das haben könnte, wenn man abbricht. Du erhältst ja auch während der Zeit des Aufenthaltes in der Reha Leistungen (z.B. Übergangsgeld).

Liebe Grüße

Blue Angel

31.05.2009 19:47 • #3

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag