13

Wenn man nicht einschlafen kann

Lazyblanca

37
6
49
Hallo zusammen,

Ich habe derzeit massiv Probleme beim Einschlafen. Was mich wundert ist, das ich entspannt im Bett bin und auch garnicht grübel aber einfach nicht einschlafe. Ich lese vor dem einschlafen noch, was mir sonst immer geholfeb hat. Baldrian hilft nicht so wirklich. Melatonin Spray hilft, aber hier hab ich das Gefühl das ich da am nächsten Tag wenn ich das vorher genommen habe nicht so ne gute Stimmung habe.

Was hilft bei euch außer die typischen Tips die man im Internet findet?
Grüße

01.05.2021 09:42 • x 3 #1


Avatar

Ylvi13

1446
1
2750
Hallo, mein Psychiater hat mit Lavendeltee und Zitronenmelissetee empfohlen. Baldrianwurzeltee hat mir geholfen, war für meine Katzen super interessant

01.05.2021 10:58 • x 2 #2



Hallo Lazyblanca,

Wenn man nicht einschlafen kann

x 3#3


Avatar

mutmacher

696
17
961
Ich nehme 1 h vorm Einschlafen seit 30 Jahren einen Schlafstern, d.h. habe 15 Jahre 1/2 Tabl. genommen, dann 1.
Ich sprach mal mit meinem HA über Schlafstörungen und er meinte, mit dem Alter werde die Schlafdauer weniger und der Körper hole sich, was er braucht (dann eben in der Nacht darauf), er selbst schlafe nur 4 h in der Nacht und es geht ihm gut dabei. Ich hatte gerade Schlafsterne gekauft und zeigte ihm die Packung. Da meinte er, ja, die könne ich nehmen. Ich lasse sie mir mit meiner monatlichen medizinischen Bestellung bei "Medikamente per Click" online zuschicken, da kostet eine Doppelpackung mit 40 Stück keine 5 Euro.

01.05.2021 12:01 • x 1 #3


ZeroOne

1185
3
2954
Zitat von Lazyblanca:
Was hilft bei euch außer die typischen Tips die man im Internet findet?


Da bleibt eigentlich nicht mehr viel übrig, wenn du im Web schon durch bist.

Ich stehe nach 20 Minuten auf, wenn ich sehe, dass es mit dem Einschlafen nicht klappt und beschäftige mich etwas, wonach mir gerade ist.
Wenn ich ich später wieder das Gefühl bekomme, dass es passen könnte, probiere ich es nochmal. Klappt es wieder nicht, stehe ich wieder nach 20 Minuten auf, usw.

Habe ich den Eindruck, dass mir dabei die Decke auf den Kopf fällt, gehe ich raus in die Natur - egal zu welcher Zeit.

LG
ZeroOne

01.05.2021 12:19 • x 2 #4


Avatar

Stromboli

11124
10
2421
Hi Lazyblanca
Wenn ich am nächsten Morgen zur Arbeit muss, nehme ich eine halbe oder auch mal ganze Schlaftablette. Kommt zum Glück nicht ständig vor, hilft aber allermeistens. Normal wirkt mein Antidepressiva, das ich seit ca 8 Jahren abends nehme, ausreichend schlaffördernd (Mirtazapin). Beides hab ich von meiner Hausärztin.
Wenn ich nicht zur Arbeit muss, stehe ich manchmal auch nach einer Weile nochmal auf und mach irgendwas, bis ich müder bin.
Liebe Grüsse

01.05.2021 12:41 • x 1 #5


Shana1967

Ich kenne verschiedene Ausprägungen von Schlafstörungen.
Es hängt von den Begebenheiten in meinem Leben ab.

Pasiflora von Wala in Saftform mit warmen Wasser wirkt bei mir sehr gut.
Melantonin Einschlaftee auch.

Wenn es gar nicht geht, hab ich vom Doc Zopiclon schon seit 20 Jahren
Vielleicht brauch ich da 10 Stück im Jahr. Es ist aber auch eine psychische Komponente ,
dass ich es zu Hause habe und im Notfall nehmen kann.

01.05.2021 12:45 • x 1 #6


ZeroOne

1185
3
2954
Medikamentös nehme ich auch manchmal "off label" Neuroleptika, oder klassische Schlafmittel, wie Zopiclon, wenn sich die Probleme länger ziehen. Aber oft helfen die dann auch nicht mehr richtig, wenn es wirklich heftig ist.

LG
ZeroOne

01.05.2021 12:47 • #7


Lazyblanca

37
6
49
Danke bisher für eure Kommentare. Ich möchte keine Medikamente nehmen. Ich versuche es mal mit dem wieder Aufstehen. Und eventuell suche ich nach ner Alternative zu Baldrian.

01.05.2021 16:38 • x 1 #8


EmptyLife

271
1
305
Ich habe früher den Fehler gemacht, dass ich viel zu früh ins Bett ging, weil ich dachte, ich wäre müde. Aber dem war nie so und ich brauchte teils Stunden, um einzuschlafen. Seitdem ich so lange wach bleibe, bis es gar nicht mehr geht, kann ich meist auch innerhalb von Minuten einschlafen.
Sollte mich Grübeln wach halten, hilft manchmal die Gedanken alle aufzuschreiben (ohne, dass sie sinnvoll und zusammenhängend sein müssen) und eine Tasse Beruhigungstee.

01.05.2021 16:43 • #9


Resi

4878
7
12346
Zitat von Lazyblanca:
Und eventuell suche ich nach ner Alternative zu Baldrian.


Ich nehme Lasea.
Und ne Wärmeflasche- das hilft echt!

Wie ist es mit der Zimmertemperatur?
Mit Lichtquellen?

01.05.2021 17:02 • #10


Tierliebe

Zitat von Lazyblanca:
Danke bisher für eure Kommentare. Ich möchte keine Medikamente nehmen. Ich versuche es mal mit dem wieder Aufstehen. Und eventuell suche ich nach ner Alternative zu Baldrian.

Hallo Lazyblanca,
ich möchte auch keine Medikamente einnehmen und mache daher im Bett Atemübungen und erstaunlicherweise
helfen mir diese rasch einzuschlafen.

Vielleicht magst du es ja mal ausprobieren:

Mit geschlossenem Mund ganz tief durch die Nase einatmen,
sechs Sekunden die Luft anhalten
und dann ganz langsam durch den leicht geöffneten Mund wieder ausatmen.
Dabei lege ich beide Hände direkt unter die Brust ,um meine Atmung bewusst zu spüren.

Diese Übung wiederhole ich drei vier mal und ich spüre unmittelbar danach, wie sich ein Ruhegefühl/Entspannung
einstellt und ich dann einschlafe.

Lg. Tierliebe

01.05.2021 18:48 • x 1 #11



Hallo Lazyblanca,

x 4#12


Avatar

Kate

8561
14
15997
Hallo Lazyblanca
es gibt auf YouTube oder auch als App solche Entspannungsvideos.
vielleicht wäre das was?
Calm zum Beispiel.

01.05.2021 18:50 • x 1 #12

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag