Stalker bedroht mich / er hat mich vergewaltigt

AnnaMarie

AnnaMarie

8
1
Hallo zusammen,

in meiner ersten Vorstellung hat man mich gebeten etwas über meine Krankengeschichte zu schreiben. Ich hoffe das ich hier das richtige Unterforum gefunden habe.

Mein Problem fing vor ca. 11 Jahren an.
Seit dem werde ich fast ununterbrochen von einem Stalker in massiver Forum bedroht und belästigt.
Viele Vergewaltigungen haben statt gefunden.
Auch eine Anzeige habe ich gemacht, leider hat die Polizei damals nicht richtig ermittet und das ganze ist eingestellt worden.

Ich war schon in vielen Kliniken auch in einer Trauma-Klinik.
Alles hat nicht so wirklich was gebracht, da dieser Mann mich immer wieder aufuscht und mir auf brutaler Art und weise Gewalt zufügt.

Daher möchte und muss ich nun eine neue Anzeige starten. Dies liegt mir schwer im Magen, da es nicht so leicht für mich ist.
Ich werde am kommenden Dienstag (27.10) erneut in eine Akut Klinik gehen um mich etwas zu stabilisieren.

Meine Nächte sind kurz, wenn ich denn überhaupt noch schlafe.
Über Tag schaue ich nur noch, das ich ihn überstehe.

Alleine raus gehen kann ich derzeit nicht, der die Gefahr zu groß ist.
Damit ist meine ganze Lebensqualität sehr stark eingeschränkt.

Ich lebe in einer Beziehung, nun seit 4 Jahren und 7 Monaten. Mein Freund belastet das auch alles sehr, aber er steht voll hinter mir.

Aus dem ganzen entstand dann noch Magersucht, dann Bulimie, und auch SSV.
Das habe ich mitlerweile in dem Griff bekommen. Aber die Alpträume, Flashbacks usw. noch nicht.

Im Moment wurde ich auf Seroquel Prolong eingestellt, 50 mg zur Nacht.
Als Bedarf habe ich Atosil 25-50 mg und Tavor.

Ich hoffe für eine Vorstellung waren das erst mal genug Informationen.

ich wünsche allen noch einen schönen Tag.

22.10.2009 05:32 • #1


Serafina

1263
14
9
Hallo AnnaMarie,

das ist ja eine furchtbare Geschichte. Tut mir leid. Unfaßbar ist, dass du so gar nichts gegen diese Übergriffe unternehmen kannst. Unvorstellbar für mich. Welche Möglichkeiten bleiben dir denn? Du hast doch das Recht auf ein normales Leben.

Ich hoffe, dass dir der Aufenthalt in der Klinik hilft, wieder stabiler zu werden. Doch eine Lösung ist das ja nicht wirklich.

Ich kenne mich mit Stalking nicht aus, deshalb kann ich dir leider keinen hilfreichen Tipp geben. Aber ich denke, du hast schon alles durch.

Alles Liebe und Gute für dich.

Serafina

22.10.2009 14:39 • #2



Hallo AnnaMarie,

Stalker bedroht mich / er hat mich vergewaltigt

x 3#3


AnnaMarie

AnnaMarie

8
1
Hallo Serafina,

ja ich habe schon so ziemlich alles durch.
Ich musste am Anfang bis zu 8 Stunden bei der Polizei aussagen, leider haben wir genauso oft die Aussagen abbrechen müssen, da ich zusammen geklappt bin.
Darauf hin hieß es dann u.a. von der Psychologin die ein Gutachten schreiben sollte, das dieses Gutachten nicht erstellt werden könne weil ich zu labil bin und die Aussage nicht zu Ende führen kann. Das wäre mit ein Grund warum es eingestellt wurde. Dann haben sie keine Kontrolle durchgeführt, keine Handys auf sms durchsucht, keinen PC untersucht usw. Nun weiß ich das sie das nicht getan haben, weil zu dem Zeitpunkt meiner Anzeige das Stalking Gesetzt noch nicht in Kraft war. Und diese Dinge fallen unter dieses Gesetz. Das auch Vergewaltigung angeziegt war....hat sie nicht so sonderlich interessiert. Da nun das Gesetz in Kraft getreten ist (03.07) habe ich wohl mehr Chancen. Das habe ich nun über jemand im Privaten erfahren.

Die Akut- Klinik ist keine Lösung auf Dauer, aber erst mal um wieder etwas stabiler zu werden, aus meinem Umfeld raus zu kommen wo er jeden Tag unterweg ist.

Ich war 4 Wochen in einer Trauma Klinik und hatte so auf das EMDR gehofft. Nach dem ich es dann nach langem betteln bekommen habe, wurde ich beim 3x mitten in den Erinnerungen hängen gelassen und entlassen. Das war ein Aufenthalt der alles schlimmer gemacht hatte, statt besser.

Nun mache ich eine neue Anzeige und habe über den Bekannten auch den richtigen Ansprechpartner und wichtige Infos bekommen.
Seit dem ich weiß das ich jetzt wieder aussagen muss, geht mit mir alles durch. Panik kommt auf, heftige Erinnerungen usw.

Aber ich muss das schaffen, damit wieder Ruhe einkehrt.

22.10.2009 15:33 • #3


Serafina

1263
14
9


Du wirst es schaffen - irgendwie.

Wir sind hier und du kannst jederzeit deinen Kummer hier niederschreiben.

Alles Liebe für dich.

Serafina

22.10.2009 19:45 • #4


AnnaMarie

AnnaMarie

8
1
Danke schön, das ist echt lieb von euch.

Wie gesagt ab Dienstag bin ich erst mal in der Klinik.
Ich denke das hilft schon mal etwas.
Die Anzeige starte ich von dort aus.

Ich möchte aber hier auch niemanden mit meinen Problemen nerven.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.
Bis bald...

22.10.2009 19:52 • #5


Serafina

1263
14
9
Hey,

du nervst hier niemanden.

Serafina

22.10.2009 20:15 • #6


AnnaMarie

AnnaMarie

8
1
Na, gut...

Hallo zusammen,

ich bin heute ganz schön aufgeregt. Auch wenn ich erst am Dienstag aufgenommen werde (was realistisch gesehen schon bad ist),
kommt es mir noch wie eine Ewigkeit vor. Das ganze Wochenende ist dazwischen und dann dieser dumme Móntag auch noch.

Hier zu Hause geht es mir nicht gut und ich schlage mich von einer Stunde zur nächsten.
Aus lauter verzweiflung habe ich schon angefangen meine Reisetasche zu packen. Ups, es sind doch echt 2 geworden.

Aber ich habe jede Menge Bücher zum lernen mit genommen. Ich bin in einer Ausbildung. Das macht die Tasche echt schwer und voll...tja...mein Freund muss wohl tragen helfen *g*

Nur gut das ich weiß was man so alles einpackem nuss. Kenne das ja schon.
Ich freu mich und auf der anderen Seite habe ich total die große Angst, wie es ablaufen wird und was es mir bringen wird.

Nun genug genervt...

Euch noch einen schönen Freitag und schon mal ein schönes Wochenende für alle....

23.10.2009 12:59 • #7


AnnaMarie

AnnaMarie

8
1
Guten Morgen zusammen,

wir haben 01:13 Uhr und kann ich mal wieder nicht schlafen. *grummel*
Alle Mintue schaue ich auf die Uhr, aber die Zeit geht deshalb auch nicht schneller vorbei. :-(

Diese Schlafprobleme, oh man wie diese mich nerven.
Vor allem habe ich auch Angst ein zu schlafen, weil dann meist Träume kommen, mit vielen Erinnerngen an das ganze was man mir angetan hat.
Neulich bin ich aufgewacht und sofort dadurch in einen Flashback gerutscht. Mein Freund hat geschlafen und es erst recht spät bemerkt und mich dann wieder zurück geholt.

Naja, ich veruche mal mein bestes. Ansonsten schnappe ich mir gleich ein Buch und lerne etwas.

ich wünche allen schon mal einen schönen Monatag und vielleicht liest man sich ja dann in ein paar Wochen mal wieder.

Eure Anna-Marie

26.10.2009 01:19 • #8


AnnaMarie

AnnaMarie

8
1
Hallo zusammen,

schade das auf meine Vorstellung (um die ich gebeten wurde) fast keiner reagiert hat.

Naja, ich wünsche allen für die nächsten Wochen alle gute, für mich geht es morgen erst mal in die Klinik zum stabilisieren.

Macht´s gut...

26.10.2009 20:59 • #9


Avatar

Gabi22

672
6
Hallo Anna Marie!

Wünsche Dir für Deinen Klinikaufenthalt alles gute und das Du um einiges stabiler wieder nach Hause zurück kommst.

Zitat von AnnaMarie:
schade das auf meine Vorstellung (um die ich gebeten wurde) fast keiner reagiert hat. Bild


Nicht traurig sein, das passiert immer wieder mal, wir alle hier haben eben oft auch mit uns zu kämpfen, und manchesmal weis man einfach nicht was man konkret schreiben soll, aber es lesen garantiert einige hier mit. So auch ich, aber leider kann ich Dir gerade nichts hilfreiches antworten. Nur ganz viel Kraft wünschen.

27.10.2009 16:16 • #10


sonni74

46
3
Hallo,meine liebe!Bin hier noch ziemlich neu und habe hier mitgelesen.Aufgefallen ist mir das wir so einiges gemeinsam haben an Erlebnissen.Ich finde es echt mutig von Dir das Du noch mal eine Anzeige startest!KLASSE!!!Müßte eigentlich auch noch mal eine machen(zwar ist die Person eine andere als bei meiner 1.Anzeige aber es geht um die selbe Sache)aber ich traue mich nicht und krieg es einfach nicht hin mache mich total fertig damit.Bist zwar schon in der Klinik aber ich drück Dir trotzdem ganz dolle die Daumen und wünsch Dir viel Glück!!!Hoffe wir kontakten dann mal vielleicht wenn Du wieder da bist und magst!?Liebe Grüße und alles alles gute sendet Dir Sonni

05.11.2009 19:52 • #11



Hallo AnnaMarie,

x 4#12


gugger

10
1
verstehe ich das richtig? Jemand stalkt und vergewaltigt dich und dein Freund schaut nur zu? Und das seit fast 5 Jahren, bereits vor deiner Beziehung ?

13.11.2009 17:14 • #12

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag