Schlaganfall durch Burnout

Hallo
Name ist Richard
bin hier um Leute kennen zu lernen die ähnliches oder gar gleiches wie ich durch machen. Leide seid 10 jahren unter Burnout.
Dann folgte meinem Seelenschmerz ein Schlaganfall. Ich kämpfte mich wieder hoch. Wurde dann zum voll erwerbsunfähigen Rentner. Das nun schon seid 4 jahren. Leide unter starken Depressionen und lebe ein Leben das mir selbst fremd erscheint.

Unter 1000 Leuten alleine wer kennt das? War in einer Instituts Ambulanz in einer kleinen Stadt. dort sagte man mir ich hätte Pesch gehabt. soll das so sehen""" War zur falschen Zeit an falsche Ort!""" Das machte mir Angst!! Dir Hilfe bestand dann aus Pillen wie Zopiclon -zum Schlafen- Atosil 3-5 pillen am Tag um nicht negativ zu denken- und dann Mirtazipin 15.

Nun bin ich in einer neuen Stadt und dort sitzt eine Ärztin die mir total unsympathisch ist. So regt sie sich auf das ich die Geburtsdaten meiner 7 Kinder und deren Enkel nicht im Kopf hatte. Sie gab mir zu verstehn wie blöd ich bin.
jetzt frage ich mal!! Wenn man als Kind im Heim gedemütigt und geschlagen wurde. Das Leben lief nicht so toll. Man hat immer darauf geachtet niemals straffällig zu werden oder zu sein.Mit 46 ist man kaputt und mit 53 erwerbsunfähiger Rentner- Die Seele ist eine große Wunde an wen wende ich mich da?? will nicht zu dieser Doktorin der Institutsambulanz.

Gehts auch anderes. Wo? Werß kann mir helfen. Kann ich als Nur *** Mitglied auch andere Wege gehen. Psychologe usw?
muss Hausarzt andere Überweisung ausstellen?? Habe niemanden der mich berät.
so versuche ichs hier.

Ricardo

31.08.2010 11:58 • #1


Hallo,

ich denke, du hast eine Menge aufzuarbeiten. Warum rufst du nicht mal bei deiner Krankenkasse an, und fragst nach Psychotherapeuten, um eine Therapie zu machen? Ein Hausarzt kann dich auch zum Psychiater überweisen. Wenn du mit einem Arzt nicht auskommst, kannst du wechseln. Die Krankenkasse berät dich da auch, egal, in welcher Krankenkasse man ist.

Zitat:
Nun bin ich in einer neuen Stadt und dort sitzt eine Ärztin die mir total unsympathisch ist. So regt sie sich auf das ich die Geburtsdaten meiner 7 Kinder und deren Enkel nicht im Kopf hatte. Sie gab mir zu verstehn wie blöd ich bin.


Wenn man unter Depressionen leidet, ist Vergesslichkeit an der Tagesordnung, das hätte die Ärztin wissen sollen. Dass du in dem Moment von deinen sieben Kindern und ihren Kindern die Geburtsdaten nicht im Kopf hast, weist ja schon darauf hin. So solltest du dich nicht behandeln lassen.

Sicherlich wirst du hier weitere Anregungen finden.

Alles Gute.

31.08.2010 12:30 • #2


Danke für alle Tipps und Anregungen. Werde schnellstens mit meiner Hausärztin drüber reden.
Gruß: Ricardo

31.08.2010 17:58 • #3





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag