Probleme beim Einschlafen - kann nicht entspannen

Hallo,

ich habe oft Probleme beim Einschlafen. Ich gehe müde ins Bett und dann beginne ich langsam zu entspannen und .. schwupps.. schrecke ich hoch, weil ich
-- entweder das Gefühl habe, es hat mich jemand angesprochen
-- oder das Gefühl habe nicht schlucken zu können (inzwischen überlege ich, ob es das Mirtazepin ist, das evtl einen trockenen Hals macht)
-- oder ich schrecke einfach so hoch durch ein Kribbeln,dass durch den ganzen Körper geht....
-- .... oder oder oder...

Inzwischen kann ich dennoch ganz gut wieder einschlafen, aber es beschäftig mich doch sehr. Mein Thera meint, dass wäre eine Angstsymptomatik, weil ich nicht loslassen kann und immer, wenn ich Richtung Entspannung gehe, dann geht es los. An Mittagsschlaf (kommt auch schon mal in meinem Alter vor :-))) ist gar nicht zu denken, weil ich bei dem Verscuch abzuschalten, sofort hochschrecke.

Kennt das jemand von euch oder hat jemann Tipps, wie man lernen kann zu entspannen?

Ich freue mich, wenn mir jemand antwortet.

Grüße
mabu64

15.09.2012 16:15 • #1


Anthea
Hallo mabu64,

ich weiss ja nicht was du schon ausprobiert hast und was dir hilft.. Kannst du denn schlafen wenn du eine kleine Lampe anlässt? Es gibt ja auch Zeitschaltuhren und das Licht geht dann nach einiger Zeit aus.. Oder du versuchst es, mit einer Beruhigungsmusik schon vorher? Vielleicht hilft es dir ja?
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen..

LG LilyRose

15.09.2012 18:41 • #2


Da du ja in Therapie bist, könntest du dir dort Entspannungsübungen zeigen lassen.

15.09.2012 21:14 • #3


Steffi
Hallo Velo,

Die von Dir genannten Websites (Links zu Online-Apotheken) habe ich entfernt. Bitte beachte hierzu die Nutzungsbedingungen des Forums.

Das gleiche gilt für namentlich genannte Medikamente. Erlaubt sind Namen von Wirkstoffen, nicht aber die Namen der Hersteller.

15.09.2012 23:20 • #4


Hallo,

@Velo
vielen Dank für die ausführlichen Informationen.
Hilfreich war mir Deine Beschreibung vom Umgang mit dem Schlaf und der Schlafhygiene. Der Hinweis auf die Medikamente ist ganz nett, aber diesen Rat überlasse ich lieber meinem Arzt.

@LilyRose
Der Gedanke mit dem Lämpchen und der Musik ist gut. Ich werde es ausprobieren.

Kennt denn jemand von euch dieses Hochschrecken vor dem Einschlafen?

Viele Grüße
mabu64

16.09.2012 07:52 • #5


hallo mabu64

das Hochschrecken VOR dem Einschlafen nicht, ich habe mir angewöhnt an einen Strohbesen zu denken der alle kommenden Gedanken sauber rauskehrt.

Und falls ein Gedanke zu aufdringlich wird halte ich ihn ein großes STOP-Schild vor die Nase und sage ihn ganz klar :
ICH BESTIMME WANN ICH DICH DENKEN WILL ! RAUS HIER ! SOFORT !

das funktioniert ganz gut, hat allerdings eine ganze weile gedauert.

Ich schrecke öfters nachts mitten im Schlaf hoch.Ich sehe dann oft Dinge die ich am Tag gemacht habe und die mich dann regelrecht verfolgen.

Da unsere 2 Kater meistens bei mir liegen, beruhige ich mich schnell wieder.Es geht nix über 2 schnurrende Fellnasen. Während ich dann versuche ruhig und gleichmäßig zu atmen, achte ich auf das schnurren der beiden.Darüber schlafe ich meistens schnell wieder ein.

liebe Grüße little-tiger

25.09.2012 16:31 • #6


Hallo :),

Zitat von mabu64:
Kennt denn jemand von euch dieses Hochschrecken vor dem Einschlafen?


schreckst du u. A. auf, weil du meinst etwas zu hören? Das kenn ich. Als ich noch jünger war bin ich immer aufgeschreckt weil ich dachte einen Schrei oder gar einen Knall/Explosion zu hören. Wenn ich mir die Decke bis über die Ohren ziehe ist das Problem verschwunden! Umgekehrt taucht es bei mir wieder auf, wenn ich z.B. im Sommer ohne Decke schlafe wegen der Hitze.

Im englischen nennt man das ganze "Exploding Head Syndrome" also "explodierender Kopf Syndrom". Man hört einen Knall/lautes Geräusch vom eigenen Kopf aus. Andere sehen plötzlich Lichtblitze und wieder andere zucken mit dem ganzen Körper zusammen. Bei mir ist ersteres und letzeres der Fall :)

29.10.2012 22:03 • #7


Hallo mabu64,

es ist schon ein paar Jahre her, da habe ich mit Mirtazapin nicht sehr gute Erfahrungen gemacht.
Ich hatte wie du oft Einschlafprobleme. Ich ging auch müde ins Bett. Innerlich unruhig, sehr angespannt, hatte Angst, vor allem Zukunftsangst, aber ich war müde!! Und dann: In dem Moment wo ich eingenickt bin, bin ich hochgeschreckt, weil ich scheinbar vergessen habe zu atmen. Wenn ich aber eingeschlafen war, konnte ich durchschlafen.

Zitat von mabu64:
oder das Gefühl habe nicht schlucken zu können (inzwischen überlege ich, ob es das Mirtazepin ist, das evtl einen trockenen Hals macht)

Ich glaube, hier liegst du nicht weit daneben, denn das hatten damals einige meiner Mitpatienten. Und Gewichtszunahme. Die häufigste Nebenwirkung.

Eigentlich sollte Mirtazapin dämpfen und dabei helfen zur Ruhe zu kommen und erholsam durchzuschlafen. Es ist ein Medikament, dass sehr viele Menschen nehmen. War halt bei mir nicht ganz so toll.
Sie haben mich dann umgestellt auf ein anderes Medi.
Vielleicht könntest du mal mit deinem Arzt oder Thera über das Medi reden. Und über Entspannungsübungen, wie es Martina auch meint. Das wäre bestimmt gut.

Vielleicht hilft es dir ein bisschen zu wissen, dass du nicht alleine bist mit diesem Problem.

Liebe Grüße,
Harald

30.10.2012 01:45 • #8


Ich habe gestern zufällig gemerkt, dass es etwas gibt, dass mir das Einschlafen erleichtert hat.
Ich lag mal wieder ewig wach und grübelte und plötzlich dachte ich an die Melodie eines Techno-Tracks ein, den ich irgendwo aufgeschnappt hatte. Das war eine ganz monotone Schleife, die sich da vor meinem inneren Ohr abspielte. Ich konzentrierte mich mehr und mehr darauf, mir weiter diese Schleife vorzustellen und das hat dann den Grübel-Kreislauf ausgebremst. Irgendwann schaffte ich es gar nicht mehr, mir diese Schleife weiter vorzustellen und schlief einfach ein. Ich war heute völlig verblüfft von diesem Effekt und hoffe, ihn so wiederholen zu können. Es scheint so eine Art Schäfchen-Zählen zu sein. Wobei ich das nie hinkriege, da schweife ich in Gedanken auch immer wieder ab.

22.08.2019 14:02 • #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag