148

Politik abschalten

Träumer59

162
10
352
Hallo,

ich hab mich früher echt für Politik interessiert, merk aber jetzt seit diesem Wahlkampf, wie sehr mir das Thema schadet und wie fertig mich das macht. Ich will jetzt gar nicht auf einzelne Parteien oder Richtungen eingehen, das würde hier vermutlich doch nur in Streit ausarten.
Vor allem dieser machtbesessene L. geht mir sowas von auf die E. dass ich echt Aggressionen kriege.
Meine einzige Möglichkeit, die ich sehe ist, mein Interesse für Politik auf Null herunterzufahren.
Dann aber auch nicht mehr wählen gehen.
Es macht mich echt fertig, wieviel Hinterlist und widerliche Machenschaften in der Politik üblich sind, und das Volk macht das alles mit. Und nein, es gibt keine Partei, die eine Alternative wäre, denn ich glaube, dass der Wunsch nach Macht an sich schon eine Charakterschwäche ist. Bei manchen Politikern ists aber echt extrem.

Naja, das wollte ich mal loswerden. Bin eigentlich nicht der Kopf-in-den-Sand-Typ, aber ich halte es für besser, alles loszuwerden was mir nicht gut tut.

Grüße vom Träumer

27.09.2021 20:24 • x 6 #1


Avatar

Frederick

825
1
1032
lieber Träumer 59,

ja es ist erschreckend , wie sehr es heute um Macht in der Politik. Auch die Politiker, die so freundlich reden, wollen an

die Macht...............................................................................................................................................................................

Aber auch in mir steckt Machtdenken, das muss ich leider zugeben. In vielen Beziehungen herrscht Machtdenken.

So viele zerbrochene, zerstörte Beziehungen, Streit, Neid, Hass..............Auch ich schaue manchmal mit Neid auf Menschen,

die ohne Depression leben können.

Machtbesessenheit, Verachtung der Schwachen, Überheblichkeit, Konkurrenzdenken, Gewalt gegen schwächere

Menschen, um Erfolg zu haben..............

Machtdenken, in der kleinsten Beziehung. ..........................................................................

Doch ich merke, so frei macht das nicht. Es ist ein großer Stress was Menschen anfangen, um an die Macht zu kommen,

an der Macht zu bleiben............

Das hilft mir persönlich, wenn ich nicht an der Macht bin, kann ich viel entspannter und ruhiger leben.

Wenn ich immer wieder hart durchsetzen muss, werde ich an meiner Hartnäckigkeit zerbrechen.........

Selbst wäre ich wahrscheinlich kein guter Politiker.

Aber versuche dich da nicht so arg darüber zu ärgern. Letztendlich ärgern wir uns über viele Dinge, und was

bringt es. Ändern können wir oft nichts..........


liebe Grüße an dich,

Frederick

27.09.2021 20:53 • x 3 #2



Hallo Träumer59,

Politik abschalten

x 3#3


selly

780
2
1633
Zitat von Träumer59:
allem dieser machtbesessene L. geht mir sowas von auf die E. dass ich echt Aggressionen kriege.

Kann ich verstehen, aber da sind mir sogar die Aggressionen zu schade

Es ist wie überall, in großen Konzernen, in der Politik - überall geht es nur um Macht.
Ich find sich die Wahlplakate immer so zum abgewöhnen, das Gerue und das künstliche Lachen, all die Floskeln.
Wählen ging ich trotzdem, alleine um meine Stimme denen nicht zu geben die sie nicht erhalten sollen, also gegenzuwählen.

Aber Aggressionen oder mir die Laune runterdrücken lassen, das mache ich nicht, das ist es mir nicht wert.

27.09.2021 22:35 • x 5 #3


Avatar

Stromboli

11292
10
2519
Lieber Träumer
Ich kann dich verstehen, auch wenn es mir selber anders geht damit, es gibt durchaus Politiker/-innen, die mir ganz sympathisch sind. Vielleicht sind sie bei uns in der Schweiz noch etwas mehr zum Anfassen, bedingt durch die Kleinheit des Landes.
Aber klar, etwas Eitelkeit und Machtstreben gehört sicher dazu, will sich einer in der Politik betätigen. Ich würde aber für mich selbst nicht die Hand ins Feuer legen, ob ich das nicht auch hätte mit einer etwas anderen Biografie ...
Und im Grunde spielt sich doch dasselbe auch in den meisten anderen Lebensbereichen ab, Wirtschaft, Sport, Kultur, nicht zuletzt oft im Familienleben ... nur halt nicht so öffentlich und offensichtlich.
Ich hab eure Wahlen als "Nachbar" auch gespannt verfolgt und bin ehrlich gesagt relativ froh über den Ausgang.
Herzliche Grüsse Stromboli

28.09.2021 07:34 • x 4 #4


Avatar

Frederick

825
1
1032
hallo,

mir tut es immer wieder gut, im Frieden mit mir selbst zu leben. Das ich mich selbst nicht mehr so wichtig nehmen muss,

egal was andere Menschen über mich denken. Mir wird immer mehr bewusst, das ich da so viel entspannter mit mir leben

kann, auch einmal eher los lassen. Dieser Kleiderwechsel, oder Hosenwechsel hilft mir auch in meinen Depressionen.


Obwohl es auch immer wieder Tage gibt, wo ich mich über mich selbst und andere Menschen ärgere, ich mich zu arg

vergleiche. Meine neue innere Einstellung beseitigt nicht sofort alles Chaos, aber wenn sich meine innere Einstellung

verändern kann, ist mir schon viel geholfen


liebe leise Grüße,

Frederick

28.09.2021 12:07 • x 1 #5


Avatar

Kitten

65
1
78
Hallo Träumer
Auch ich habe von der Schweiz aus die Wahlen bei euch mit Spannung verfolgt. Und ich bin ebenfalls heilfroh, wurde diese komische Person L. nicht zum Kanzler gewählt - wie es momentan aussieht.
Der Kampf um das Kanzleramt ist doch nur eine grosse Show. Ähnlich wie im Zirkus. Die Kandidaten und die Kandidatin treten in der Manege an und zeigen sich im besten Licht des Scheinwerfers. Was danach wirklich herauskommt, steht doch völlig in den Sternen und hängt unter anderem sehr von den anderen Parteien ab und der Koalition, die dann geschlossen wird. Das kann man doch in der Vergangenheit ablesen: Viele Wahlversprechen landen im Nirgendwo. Klar, all die Jahre unter Angela Merkel waren von einer gewissen Stabilität geprägt. Man wusste, was man mit ihr hat.
Euer Wahlsystem ist so komplex, dass ich es noch nicht richtig checke. Bei uns ist es einfacher und logischer, wie mir scheint. Zudem haben wir das Glück, dass es bei uns 7 Bundesräte (Exekutive) gibt, die an der Macht sind, welche wiederum durch das Parlament (Legislative) gewählt werden. Dann kommt noch der Föderalismus dazu, so dass jeder Kanton noch eigene Gesetze hat und viele Kompetenzen auf Gemeindeebene erlässt. Naja, das nützt dir jetzt auch nichts.

Versuche doch, die Wahlen einfach abzuhaken und dich davon zu distanzieren, du hast jetzt deine Stimme abgegeben und kannst es nicht mehr beeinflussen. Ja, einfacher gesagt als getan. Auch ich muss mich oft über manche Politiker nerven, es gibt hierzulande leider einige sehr unmögliche Exponate.

28.09.2021 13:16 • x 3 #6


Träumer59

162
10
352
Zitat von Kitten:
Versuche doch, die Wahlen einfach abzuhaken und dich davon zu distanzieren, du hast jetzt deine Stimme abgegeben und kannst es nicht mehr beeinflussen.

Ja da hast du wohl recht, das versuche ich jetzt auch. Da beneide ich euch in der Schweiz um euer Wahlsystem, oder auch andere Länder.
Bei uns ists inzwischen auch fast egal was man wählt, da alle möglichen Koalitionen zusammengeschustert werden, wo früher undenkbar war, dass das geht.
Da könnte man gleich eine große KoalitionsPartei aus allen Parteien machen, wie früher in der DDR. Demokratie ist das aber nicht mehr.
Und wenn egal ist, was man wählt, welchen Sinn hat dann noch eine Wahl?

28.09.2021 14:06 • x 4 #7


laluna74

6897
10
5696
Zitat von selly:
ch find sich die Wahlplakate immer so zum abgewöhnen, das Gerue und das künstliche Lachen, all die Floskeln.
Wählen ging ich trotzdem, alleine um meine Stimme denen nicht zu geben die sie nicht erhalten sollen, also gegenzuwählen


Mich interessiert die Politik so wie sie jetzt ist nicht. Denn es wird sich nicht viel ändern.

Und ja, auch mir war es diesmal ein Genuss eine Partei aus den hinteren Reihen zu wählen, auch wenn es letztendlich nicht viel gebracht hat. Ich wollte meine Stimme auf keinen Fall an die großen Partein vergeben.

28.09.2021 18:17 • x 4 #8


Avatar

Frederick

825
1
1032
hallo ihr Lieben,

ja vieles ist bei den Wahlen nur Fassade, gemalt, übermalt. Aber es ist für mich auch ein Spiegelbild unserer Gesellschaft.

Vieles ist übermalt, nicht mehr so echt. Als eher sensibler Mensch versuche ich mehr in die Tiefe zu schauen, so gut

ich es kann. Damit ich mich nicht immer vom Schein blenden lasse muss, sondern mir das Sein, das Echte wichtiger

wird.

Da hilft mir nur, das ich so gut es geht, ehrlich mit mir selbst umgehe, mir selbst nichts mehr vorspiele.

Ein JA zu mir, ja ich leide auch unter dieser Depression, und es schränkt mich in vielen Dingen ein.

Gerade in dem so wichtigen Thema Beziehung..........

Trotzdem bin ich dankbar für unser Land..................., auch für die freien Wahlen. Das wir noch frei leben dürfen, so

lange wir die Freiheit anderer Menschen nicht einschränken.


liebe, leise Grüße,

Frederick

28.09.2021 18:29 • x 3 #9


laluna74

6897
10
5696
Zitat von Frederick:
Trotzdem bin ich dankbar für unser Land..................., auch für die freien Wahlen. Das wir noch frei leben dürfen, so

lange wir die Freiheit anderer Menschen nicht einschränken.




ja Frederick, du hast schon recht . . .es könnte alles viel schlimmer sein . . .

28.09.2021 18:32 • x 2 #10


laluna74

6897
10
5696
Trotzdem sind wir satt von all dem . . .

28.09.2021 18:33 • x 1 #11


selly

780
2
1633
Zitat von Frederick:
ist übermalt, nicht mehr so echt. Als eher sensibler Mensch versuche ich mehr in die Tiefe zu schauen, so gut

Kann ich sehr gut verstehen. So geht es mir auch

28.09.2021 18:34 • x 1 #12


Avatar

denkzettel

18
2
38
Ach Politik! Schwieriges und reizintensives Thema.

Ich mag an sich schon Politik, beschäftigen tue ich mich aber dennoch sehr wenig damit. Vor der Wahl aber wieder mehr. Das was der A. Laschet die letzten Tage so fabriziert, ist schon Wahnsinn und heiße ich auch nicht gut.
Allerdings hat er das während des Wahlkampfes immer mal wieder gesagt, dass er nicht zwingend die Wahl gewinnen muss, um die Regierungsverantwortung zu übernehmen. Also im Prinzip hat er das schon angedeutet.
Jetzt liegt es den der grünen und gelben Partei aber da entgegenzuwirken und dann bitte Koalition mit der SPD.

Zitat von Stromboli:
es gibt durchaus Politiker/-innen, die mir ganz sympathisch sind.

Das ist auch gut, dass es Politiker gibt, die man gut findet. Man darf ja eines nicht vergessen - Politiker kommen aus "unseren" Reihen und waren und sind nun einmal normale Bürger mit besonderen Aufgaben.

Zitat von Träumer59:
Es macht mich echt fertig, wieviel Hinterlist und widerliche Machenschaften in der Politik üblich sind, und das Volk macht das alles mit. Und nein, es gibt keine Partei, die eine Alternative wäre, denn ich glaube, dass der Wunsch nach Macht an sich schon eine Charakterschwäche ist.

Andererseits glaube ich, dass ein gewisses Maß an Machthungrigkeit nötig ist, um in der Politik zu bestehen.
Was ich für mich als "schlimmer" empfinde, ist die unendliche Gier nach Geld und die fehlende Handhabung, wenn massiv Steuergelder verschwendet wird. Und das nicht nur auf Bundes- oder Landesebene - nein, auch vor unserer Haustüre.

Ich habe schon überlegt, ob ich mich zur nächsten Wahl parteilos aufstellen lasse. Mein Ziel wäre u.a. die Senkung der Diäten. Mein Plan wäre, dass ich soviel behalte, wie ich bei meinem aktuellen Job verdiene. Der Rest wird jeden Monat gespendet. Das gleiche wie mit der steuerfreien Pauschale von fast 5000Euro jeden Monat, die für Büro usw. aufgendet werden kann - oder eben auch nicht.
Nebeneinkünfte gehören komplett verboten, vor allem, wenn man die Höhe der Diäten sieht.

Naja... Politik! Wir dürfen gespannt sein, wie es weiter geht!

28.09.2021 23:19 • #13


Excellent66

Was für Politiker? Wir haben keine

29.09.2021 01:25 • #14


Avatar

Frederick

825
1
1032
hallo ihr Lieben,

ich versuche gerade die Wahl so anzunehmen, wie sie ausgefallen ist. Wenn ich mich noch mehr darüber ärgere und

aufrege, hilft es niemandem, auch mir selbst nicht. Wir haben freie Wahlen, und jeder Mensch darf so wählen, wie

er es persönlich für richtig hält. Das habe ich so zu akzeptieren......wie es ist............

Wie ich mein eigenes Leben versuchen muss, anzunehmen, trotz der ganzen Scheise..........................................

Mir hilft nur noch, das Beste daraus zu machen.


Was habe ich mich damals geärgert und aufgeregt, das sich viele Wähler für Stuttgart 21 entschieden

haben. Das ganze Geld hätte man für bessere Zwecke ausgegeben.............


liebe Grüße,

Frederick

29.09.2021 17:47 • x 1 #15


Avatar

Kate

8791
14
16420
Zitat von Excellent66:
Was für Politiker? Wir haben keine

Wir haben sogar sehr viele, wenn nicht viel zu viele.
Wie kommst Du denn zu der Annahme, wir hätten keine?

29.09.2021 17:48 • x 1 #16


laluna74

6897
10
5696
Zitat von Frederick:
ich versuche gerade die Wahl so anzunehmen, wie sie ausgefallen ist.


Ich kann mit dem Wahlergebnis überhaupt nix anfangen.

So wird sich nichts ändern, dabei wäre es so nötig. . .

29.09.2021 18:20 • x 3 #17


Excellent66

Zitat von Kate:
Wir haben sogar sehr viele, wenn nicht viel zu viele. Wie kommst Du denn zu der Annahme, wir hätten keine?

Keine richtigen ,keine klugen Köpfe ,und keine mit dem Willen wirklich was zu reißen

29.09.2021 18:38 • x 2 #18


Avatar

Frederick

825
1
1032
liebe laluna,

in unserer Gesellschaft kommt es nicht nur auf die Politiker, sondern auch auf DICH und mich an.........................

Unsere Welt ein kleines Stück besser machen, das ist die Aufgabe von uns allen. Auch in den Grenzen meiner

Depression. Wenn ich mit meinen Fingern nur auf andere Meschen zeige, dann zeigen Finger auch auf mich

zurück-..............................

Verständnis für andere Kulturen, andere Menschen, einsetzen für Naturschutz und Tierschutz...............

Für eine kreativere, offenere Gesellschaft.......................

Wenn du dich von ganzem Herzen für dich Wichtiges einsetzen kannst, dann macht das deine liebe laluna

auch stark.............

Wir Menschen haben alle Gaben und Fähigkeiten, jeder hat unterschiedliche...........................Jeder Mensch hat etwas,

was ihn stark machen kann. Meine liebe Frau zum Beispiel kann super malen, ich gar nicht. Dafür kann ich

Musik machen, und sie nicht so................................................


"mache das , was DU am Besten kannst,

das ist für alle gut,

mache das, was du am liebsten tust,

auch wenn das nicht jeder tut,

deine Träume kann dir niemand nehmen,

und für deine liebe laluna musst du dich niemals schämen,

verliere nie den Mut.


in guten Gedanken für dich,

viele , liebe Grüße,


Frederick

29.09.2021 18:42 • x 2 #19


Excellent66

Es kann und darf etwa nicht sein, das es in so einem reichen Land wie Deutschland

Menschen ,Ruheständler Flaschen sammeln müssen ,um über die Runden zu kommen

Von Mindestlohn etwa kann niemand leben

Nach 40 -45 Jahren Arbeit ,sollte nein muss man mit seiner Rente leben können

29.09.2021 18:50 • x 1 #20


Avatar

Kate

8791
14
16420
Zitat von Excellent66:
Nach 40 -45 Jahren Arbeit ,sollte nein muss man mit seiner Rente leben können

Wenn jeder der könnte auch arbeiten gehen würde, wäre dies uneingeschränkt möglich! Aber nein, einige ziehen es vor zu Hause zu hocken und über die Langeweile zu motzen, Nachbarschaftsstreitigkeiten anzuzetteln und sich nur über andere zu beschweren.

29.09.2021 18:52 • x 2 #21


Excellent66

Es gibt zu viele zu heftige Missstände hier in unserem Land

Altersarmut ist da nur ein Thema

29.09.2021 18:53 • #22


Excellent66

Zitat von Kate:
Wenn jeder der könnte auch arbeiten gehen würde, wäre dies uneingeschränkt möglich! Aber nein, einige ziehen es vor zu Hause zu hocken und über die Langeweile zu motzen, Nachbarschaftsstreitigkeiten anzuzetteln und sich nur über andere zu beschweren.


Nein hier geht es um den Verdienst , weniger Verdienst weniger Rente

29.09.2021 18:54 • #23


laluna74

6897
10
5696
Zitat von Frederick:
und für deine liebe laluna musst du dich niemals schämen,



nein lieber Frederick, ich schäme mich nicht für mich . . . so weit bin ich dann doch noch nicht. . . ich weiß ja wie ich bin und wo meine Grenzen liegen . . .

Was soll ich machen? Ich muss es akzeptieren. Kein Mensch ist perfekt.

Zitat von Frederick:
"mache das , was DU am Besten kannst,


ja sicher, ich versuche es ja, doch bin mir nicht sicher, was das wirklich ist.


Zitat von Frederick:
deine Träume kann dir niemand nehmen,


und das muss ich leider auch korrigieren . . .

29.09.2021 18:57 • x 1 #24


Excellent66

Und nein Frederik das liegt nicht an uns , es liegt an der Politik 450 Euro Jobs , Mindestlohn 10 Euro und paar kaputte , da gibt es nach 40 - 45 Jahren 600 Euro Rente , wobei dann schon die Miete bei 500 Euro liegt , da hat man aber noch keine Lebensmittel , oder gar Kleidung , keinen Strom oder auch Gas

29.09.2021 18:58 • x 1 #25


Avatar

Kate

8791
14
16420
Wie gesagt, es liegt an jedem der kann selbst daran arbeiten zu gehen. Was machst Du eigentlich beruflich?

29.09.2021 19:00 • #26


Avatar

Frederick

825
1
1032
Selbst bin ich gerne bereit, Menschen etwas zu schenken. Leider habe ich da oft meinen Verstand vergessen.

Oft wurde vieles sofort in Alk und Nikotin investiert.......Heute bin ich da endlich schlauer.....................................

Gebe jetzt öfters Lebensmittel...

Ja vieles ist in unserem Land ungerecht........das stimmt. ...............

Früher habe ich immer nur auf die reichen Menschen geschimpft. Aber wir brauchen auch Menschen die Arbeitsplätze

schaffen, die sich für ihre Firma einsetzen........

Aber wie schon geschrieben, vieles liegt auch an mir selbst...........


liebe Grüße,

Frederick

29.09.2021 19:03 • #27


Excellent66

Ich rede nicht nur so in den blauen Himmel ,ich komme aus einem sogenannten Sozialen Beruf , in Stellvertretener Leitung , also ich weiß genau wovon ich rede ,wenn ich von Elend und Ungerechtigkeit spreche , alles live erlebt

29.09.2021 19:18 • x 1 #28


Avatar

Frederick

825
1
1032
liebe Excellent 66,

ja klar, da siehst du noch viel mehr dieses tägliche Elend...........................................................................................

Da müsste einiges geändert, verändert werden.......

Selbst kann ich nur das geben, was ich kann........Oft schauen wir auch weg......................


liebe Grüße,

Frederick

29.09.2021 19:24 • x 1 #29



Hallo Träumer59,

x 4#30


Excellent66

Zitat von Kate:
Wie gesagt, es liegt an jedem der kann selbst daran arbeiten zu gehen. Was machst Du eigentlich beruflich?


Es gibt zu viele die arbeiten gehen ,und trotzdem viel zu wenig verdienen

29.09.2021 19:25 • x 1 #30

Weiterlesen »




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag