1

Neues Antidepressiva

alexandra1960

alexandra1960

2
1
Hallo, ich muss mich heute an euch wenden, da ich so große Probleme mit dem neuen Antidepressiva Duloxetin habe. Im April hat Escitralopram keine Wirkung mehr gezeigt, auch nicht beim aufdosieren. Dann bekam ich Milnaneurax, das ging wegen Herzproblemen nicht. Nun nehme ich die 6. Woche Duloxetin, erst 20 mg, dann 40 und jetzt die 3. Woche 60 mg. Ich habe so heftige Nebenwirkungen, das ich verzweifelt bin. Angst und Unruhe sind schlimmer geworden, starke Müdigkeit, kein Appetit, Brechreiz und bin so schlapp. Ich kann da gar keine positive Wirkung feststellen. Müsste sich der Körper nicht schon an das Medikament gewöhnt haben ? Mein Psychater sagte ich solle durchhalten. Kennt jemand das Duloxetin und hat Erfahrungen ? Viele Grüße

31.08.2022 21:05 • #1


Avatar

Lost111

9361
27
2265
Hallo @alexandra1960 ,

willkommen im Forum.

Duloxetin kenne ich persönlich nicht, aber - wie bei den meisten Antidepressiva - braucht es Zeit, bis eine Wirkung eintritt.
Und oft kann es halt vorkommen, dass sich die Symptome erstmal verschlimmern, bevor eine Besserung eintritt.
Aber wenn die Nebenwirkungen unerträglich für dich sind, solltest du dich zeitnah an deinen Psychiater wenden.

LG Lost111

31.08.2022 21:16 • x 1 #2



Hallo alexandra1960,

Neues Antidepressiva

x 3#3


alexandra1960

alexandra1960

2
1
@Lost111 Ich bekomme schon Panik bei dem Gedanken, es könnte wieder nicht helfen und alles geht von vorne los.

31.08.2022 21:18 • #3


Avatar

Lost111

9361
27
2265
Zitat von alexandra1960:
Ich bekomme schon Panik bei dem Gedanken, es könnte wieder nicht helfen und alles geht von vorne los.

Es kommt gar nicht so selten vor, dass man erstmal diverse Medis probieren muss, um das richtige zu finden. Jeder Körper ist anders.
Und es braucht leider auch Geduld, die man meistens nicht hat...

31.08.2022 21:23 • #4


Avatar

Oliver74

24
15
@alexandra1960 Hallo,
ich nehme Duloxetin 90mg schon Jahre, vorher 120mg. Also ich hatte kaum Nebenwirkungen aber das ist ja bei jedem anders. Meine Erfahrungen mit Nebenwirkungen egal welches Antidepressiva waren immer so 2-3 Wochen dann gingen die vorüber. Ich sage auch immer durchhalten bis die Nebenwirkungen überstanden sind, aber 6 Wochen ist schon lang.

01.09.2022 11:10 • #5


Avatar

bones

1076
5
864
Nun mit durchhalten , bin ich da anderer Meinung. Wenn die Symptome nicht gravierend sind, dann ok . Aber hier wurde schon einiges an nw erwähnt. Da frag ich mich, ob es das werd ist. Meiner Meinung eher weniger.

Wie lange nw auftreten kann man nicht pauschalisieren. Das hängt von einigen Faktoren zusammen. Es gibt die Sorte , die merken rasch eine Besserung, und es gibt Menschen die müssen sich lange gedulden.

Was mir aber auffällt direkt, dass du die 60mg zu schnell aufdosiert hast. Man hätte da mehr Zeit gegeben sollen . Das wundert mich daher wenig, dass du mit nw zu kämpfen hast. Das ist so typischer Standard Fehler, den die meisten Ärzte machen. Zuallerallererst guckt man ob du das medi verträgst und ob die Dosis ok ist. Net gleich im eiltempo. Ich kann es einfach nicht verstehen. Kann ich nur Kopf schütteln.

02.09.2022 23:08 • #6

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag