1

Kind verloren

MineBee

1
1
Ich wurde vor 3 Jahren ungeplant und recht früh schwanger. Wie gesagt es war ungeplant und natürlich erstmal ein Schock,aber nicht unbedingt ein schlechter. Ich habe schon immer gesagt ich möchte Kinder haben,nicht Grade so früh aber was machen wenn es passiert ist. Ich habe mich schlussendlich wirklich damit angefreundet mir viele Gedanken gemacht und war mir sicher das ich das alles hinbekomme. Ich habe mich um alles gekümmert und mich regelrecht von heute auf morgen in diese Vorstellung verliebt.

Ich habe mein Kind dann im 3ten Monat verloren. bis dahin wusste es noch keiner und ich war bis heute auch nicht wirklich in der Lage darüber zu sprechen. Ich kann es nicht wirklich erklären ich habe mich damals selbst als sehr kalt empfunden und gefragt was nicht mit mir stimmt daher ich nicht wirklich darum getrauert habe. doch nach einer Weile tat es bei jeder Kleinigkeit immer mehr weh und mittlerweile ist es gar nicht mehr auszuhalten. Ich vermisse dieses Kind so sehr und werde bei den kleinsten Situation,selbst wenn ich nur kleine kinder oder schwangere sehe wieder in diese Situation rein gerissen und das macht mich kaputt. Ich weiß irgendwie nicht mehr wohin mit mir.

10.06.2020 15:27 • #1


Kämpfer

1477
5
332
Hallo,ich würde Dir dringend raten,mit einem Pschologen darüber zu sprechen. Du solltest versuchen,diesen schweren Verlust zu verarbeiten,aber eben mit fachlicher Hilfe. LG Kämpfer

10.06.2020 15:55 • #2


Avatar

Machara

1781
1
3170
Hallo MineBee
es ist traurig was dir passiert ist. Ich sehe das wie Kämpfer das du Hilfe brauchst.
Es gibt wenn du so schnell keinen Therapeuten findest Selbsthilfegruppe für so genante
Sternenkinder. Vielleicht findest du ja etwas in Wohnort Nähe dort wird man dich verstehen.

LG Machara

10.06.2020 20:23 • #3


Avatar

111Sternchen222

3192
3
4117
Hey, Hallo! Ich weiß, es ist kein wirklicher Trost aber du bist nicht alleine! Es gibt Menschen denen so schlimm es auch ist, das Gleiche passiert ist. Mein erstes Baby musste ich in der 14.ssw gehen lassen, das Herzchen hat einfach aufgehört zu schlagen. Es war ein stiller Abort, Zwergelein blieb ohne Herzschlag bis zur 15.Woche ,da erst wurde es erkannt.Ich habe Abschied genommen ganz für mich.Später erst als mir bewusst war, dass es wirklich vorbei ist. Hast du für dich einen Abschied gehabt. Meistens ist es besser wenn man es betrauert hat.Es ist egal wie lange es her ist, weine um dein Baby.und wenn du gar keinen Abschluss findest, dann such dir Hilfe beim Psychologen. Auch du kannst wieder glücklich werden. Lg Sternchen

10.06.2020 20:56 • x 1 #4

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag