8

Hypochondrie , kann einer helfen ?

Marius

3
1
2
Ich bin diesen Sommer 17 Jahre geworden und so eben auf diese Seite gestoßen in der Hoffnung ich werde verstanden b.z.w wahrgenommen , da das für mich echt schlimm ist .
Wie es schon im Titel steht habe ich Angst davor eine bestimmte Krankheit zu haben , sprich habe ich irgendwelche Symptome Google ich und Steiger mich da so schlimm rein das ich den nächsten Tag gerne zum Arzt gehen würde. Sprich hab ich mal ein kurzes stechen in der Brust ( wenn Muskel eingeklemmt ) oder nach Training , direkt Herzinfarkt , hab ich Bauchschmerzen könnte es ja eine Fehlfunktion der niren sein , letztens habe ich ein ganz kleines bisschen Blut am Toilettenpapier gefunden , wahrscheinlich weil ich zu unvorsichtig war , gegooglet und direkt Darmkrebs und reingesteigert . Es ist teilweise auch so schlimm , das ich einfach anfange zu heulen . Ich wohne ja noch mit meiner mum zusammen und die nervt es mittlerweile nur noch dass ich jeden Tag was anderes habe . Aber ich komme damit echt nur sehr schwer klar . Habe jetzt auch seit Monaten ab und zu nen taubheitsgefühl im oberen rücken , keine Schmerzen etc . Ich Steiger mich schonwieder komplett rein .

Dazu kommt noch das ich Übergewichtig bin , nehme gerade ab , hab die letzten 3 Wochen 10 Kilo abgenommen schön und gut , aber wirklich freuen kann ich mich nicht da ich direkt wieder denke könnte ja Krebs sein ..
Ich wollte euch keinesfalls nerven oder ähnliches , bräuchte nur Mal einen der mich versteht .


Man bei Gott ich weiß nicht was ich tun soll

02.11.2021 18:59 • x 1 #1


Marius

3
1
2
Plus dazu kommt , das sich mein Leben seit locker 1 oder 2 Jahren um nichts anderes dreht , ständig gucke ich an meinem Körper ob ich die und die Symptome hab . Ich Versuch mich auch oft selbst zu beruhigen aber das geht nicht und wenns ganz schlimm wird bekomm ich auch schwer Luft .. ich will das doch eigentlich gar nicht...

02.11.2021 19:19 • x 1 #2



Hallo Marius,

Hypochondrie , kann einer helfen ?

x 3#3


Avatar

Greta

951
20
1367
Hallo Marius,
willkommen im Forum
Ich kann gut nachvollziehen, wie sehr dich deine Ängste belasten.
Seit wann geht es dir so?
Hast du schon mal einen Komplettcheck beim Arzt machen lassen? Dadurch verschwinden zwar deine Ängste sicher nicht dauerhaft, aber immerhin hast du für den Moment die Bestätigung, dass alles okay ist.
Meinst du, du könntest mit deinem Arzt über deine Ängste sprechen?
Liebe Grüße
Greta

03.11.2021 08:06 • x 1 #3


Marius

3
1
2
Ich hab das seit jetzt einem Jahr , ganz extrem allerdings erst seit 5 Monaten ja beim Arzt war ich , auch wegen stechen in der Brust , EKG etc gemacht alles gut . Allerdings wegen meinem Rücken erst in einer Woche . Da habe ich ja bedenken daß etwas mit meinen niren sein könnte. Und ich daran sterben könnte.. ich werde mal mit meinem Arzt reden

03.11.2021 09:12 • #4


blue_

Wer dir helfen kann, das ist ein guter Therapeut. Dir fehlt das Vertrauen gegenüber deinem Körper, das kann viele Ursachen haben. Dem sollte man auf den Grund gehen.

Du bist noch sehr jung und die Chancen stehen gut, dass du diese Ängste wieder ganz schnell verlierst.

Ich kann dir wirklich nur raten nimm therapeutische Hilfe in Anspruch. Hier kann dir keiner helfen.

Man muss das Problem an der Wurzel packen.

03.11.2021 15:07 • x 2 #5


blue_

Zitat von Marius:
rich habe ich irgendwelche Symptome Google ich und Steiger mich da so schlimm rein das ich den nächsten Tag gerne zum Arzt gehen würde


und das solltest du ab sofort definitiv lassen. Du sagst ja selbst, du steigerst dich hinein.

03.11.2021 15:11 • x 1 #6


Avatar

SchwesterOlga

23
3
30
Das habe ich alles durch , wirklich einzigste was hilft , nicht mehr googeln und immer wieder sagen , wenn ich sterbe dann ist das so kann eh nicht ändern , das hilft mir immer und ablenken natürlich auf andere Gedanken kommen

03.11.2021 18:23 • x 2 #7


René

8
1
2
Hallo...ich habe gerade deinen Beitrag gelesen und kann es absolut nachvollziehen deine Ängste. Ich bin auch seit einem Jahr mit diesen extremen Ängsten der Hypochondrie belastet und mir hilfr es zumindest ein wenig mit jemanden zu reden um seine Ängste aussprechen zu können...aber da muss man Menschen haben die diese Ängste auch ernst nehmen und dies ist schwierig...wenn du magst melde dich gerne wenn du jemanden zum reden bzw. zuhren brauchst...mir hilft Musik und spazieren gehen um den Fokus etwas auf andere Gedanken zu lenken...alles Gute wünsche ich dir

31.01.2022 17:28 • #8

Pfeil rechts




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag